Wasserschaden

Hier könnt ihr "off topic" qautschen, bis die Späne rauchen...)
derHajo
Beiträge: 40
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Wasserschaden

Beitragvon derHajo » Mi 12. Jun 2019, 20:37

Moin,

vielleicht könnt Ihr mir einen Rat geben.

Wir sind im Unwetter abgesoffen, d.h. der Keller stand teilweise unter Wasser. Laut Immobilienberater der Sparkasse das einzige ihm bekannte Haus welches einen absolut trockenen Keller hat. Das hätte ich mir mal schriftlich geben lassen sollen.

Jedenfalls habe ich trotzdem für den Fall der Fälle vorgesorgt und fast alles ist 15cm aufgeständert. Leider bezieht das nicht meine Holzvorräte mit ein, das Schnittholz steht hochkant an die Wand gelehnt. Nun ist alles am Stirnholz nass und ich frage mich, ob ich es vielleicht besser absäge, bevor das Wasser über die Kapillaren die ganze Bohle hoch zieht.

Gruß
HaJo

Benutzeravatar
S-A-W
Beiträge: 190
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:25
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Wasserschaden

Beitragvon S-A-W » Mi 12. Jun 2019, 21:38

Da würde ich mir, solange Luftaustausch stattfindet und die restliche Feuchtigkeit abtrocknen kann keine Sorgen machen.
Evtl. 2,3 trockene Leisten, auf der Unterseite mit Paketband o.ä. beklebt, drunter und umdrehen. Ablängen würde ich erst nach dem auftrennnen /besäumen.


Gruß SAW

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2390
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Wasserschaden

Beitragvon michaelhild » Do 13. Jun 2019, 12:53

Das trocknet doch wieder.
Da würde ich mir keine Gedanken machen.
Bei Plattenmaterial wäre es dagegen schlimm.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

derHajo
Beiträge: 40
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Re: Wasserschaden

Beitragvon derHajo » Do 13. Jun 2019, 14:18

Danke für Eure Antworten!

Ich war halt in Sorge, weil viele teurere Bohlen wie amerikanische Kirsche, Walnut sowie Elsbeere etc. dabei sind.

Habe leider seit zwei Monaten kaum Zeit, weil Muttern ins Heim musste und ich den ganzen Haushalt auflösen muss. Leider wohnte sie nicht hier ums Eck sondern 2,5 Fahrstunden entfernt, da kommt Freude auf.

Gruß
HaJo


Zurück zu „<< Holzwurmstammtisch >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste