Verdächtige e-mails

Hier findet Ihr News über das Forum selbst. Änderungen, Updates usw.
Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon the_black_tie_diyer » So 19. Mär 2017, 17:27

michaelhild hat geschrieben:Mal ne Frage in die Runde:
Bekommt Ihr so Dinger nicht laufend und das schon seit Jahren?


Hi,

Seitdem ich getrennte E-Mail Adressen für "sehr wichtiges", "wichtiges" und "zum wegwerfen" habe, sowie mal eine gewisse Zeit, eine E-Mail-Adresse die ich schon über ein Jahrzehnt habe, mit einem "Mailwasher" durch konsequentes "bouncing" von allen Spam Nachrichten gereinigt habe, hält sich Spam, insbesondere Phishing, bei mir sehr, sehr in Grenzen.

Kann gar nicht sagen wann ich die letzte Phishing-Mail von PayPal bzw. einer Bank hatte.

Was hingegen an der Tagesordnung ist, und zu 99% im Spam-Filter hängenbleibt, sind ziemlich dämliche E-Mails die "trading secrets" versprechen und irgendwelches couponing Zeug - allerdings der größte Teil davon bei den "weg-werf"-Adressen und das lösche ich in der Regel komplett ungelesen. Das beläuft sich auf ca. 20-30 Spam-Mails/Tag

Bei meiner Adresse für "sehr wichtiges" habe ich bisher, klopf auf Holz, max. 1 Spam-Mail im Monat - und die auch nur im Filter.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver - Follow me on Instagram: @the_black_tie_diyer

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 85
Registriert: Di 28. Jun 2016, 19:53
Wohnort: 54311Trierweiler/Sirzenich

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Dietmar » So 19. Mär 2017, 18:35

Hallo Gemeinde,

ich hätte da noch eine Frage da ich nicht unbedingt ein Profi in Sachen PC/Internet bin.

Wenn ich mich Einloggen will erscheint immer eine Meldung " diese Seite ist nicht sicher und kann von Fremden Missbraucht oder Eigesehen werden" oder so ähnlich.
Ist auch bei anderen verschiedenen Foren.

Was ist von dieser Meldung zu halten?
Ich habe bisher immer auf die Zuverlässigkeit des Forums vertraut.

Gruß
Dietmar
geht nicht, gibts nicht!
Deutsche Sprache, schwere Sprache!
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 934
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Klaus » So 19. Mär 2017, 19:04

Dietmar hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

ich hätte da noch eine Frage da ich nicht unbedingt ein Profi in Sachen PC/Internet bin.

Wenn ich mich Einloggen will erscheint immer eine Meldung " diese Seite ist nicht sicher und kann von Fremden Missbraucht oder Eigesehen werden" oder so ähnlich.
Ist auch bei anderen verschiedenen Foren.

Was ist von dieser Meldung zu halten?
Ich habe bisher immer auf die Zuverlässigkeit des Forums vertraut.

Gruß
Dietmar


Hallo Dietmar,

in diesem Fall versuchst Du also, dich per HTTPS (verschlüsseltes HTTP) mit dem Forum zu verbinden. Das ist eigentlich eine sehr gute Sache, dazu muss aber der Forenbetreiber ein digitales "Zertifikat" besitzen. Das ist nix anderes als ein Schlüssel, der aber von einer anderen Stelle (z.B. Verisign) als "echt" beglaubigt worden ist. Die machen das aber auch nicht umsonst, ein offizielles Zertifikat kostet also Geld. Das will sich der Lothar sparen und hat die Echtheit seines Zertifikats einfach selber bestätigt (sogenanntes "self signed certificate").

Damit die Prüfung der Zertifikate auch gelingen kann, sind in allen Browsern die Schlüssel (Zertifikate) der ausstellenden Stellen mit ausgeliefert. Der Lothar hat es in diese Liste noch nicht geschafft, seine Glaubwürdigkeit wird also erst mal angezweifelt. Wenn Du z.B. im Firefox auf "Erweitert" klickst, dann kommt die angehängte Meldung.

Da steht dann auch, dass das Zertifikat eigentlich gar nicht für holzwurm.de ausgestellt worden ist. Die Schlüssel sind auch in der Regel nicht unbegrenzt gültig und müssen von Zeit zu Zeit erneuert (ausgetauscht) werden. Das hier läuft zum Beispiel in zwei Monaten (Freitag, 26. Mai 2017) ab.

Ob Du also dem Server glaubst, dass er vom Lothar authorisiert wurde, liegt jetzt (leider) ganz alleine in Deiner Einschätzung. Ich denke mal, das es bei anderen Foren genauso sein wird.

Hoffentlich war das jetzt einigermassen verständlich, ist mit Worten gar nicht so einfach zu beschreiben ...

Gruss, Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 85
Registriert: Di 28. Jun 2016, 19:53
Wohnort: 54311Trierweiler/Sirzenich

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Dietmar » So 19. Mär 2017, 19:37

Hallo Gemeinde,

@Klaus

Danke für Deine Info.

Habe mir schon sowas gedacht, da ich aber nicht 100% sicher war habe ich hier mal Nachgefragt.

Gruß
Dietmar
geht nicht, gibts nicht!
Deutsche Sprache, schwere Sprache!
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. ;)

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 2251
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Mario » Mo 20. Mär 2017, 00:03

Hallo Achim
Danke für den Tipp mit der Sendeadresse, hab ich gar nicht dran gedacht da mal nachzuschauen. Es ist die selbe Adresse, wie bei Dir. Ich hab mir übrigens eine Hugo Boss Herrenarmbanduhr bei Zalando gekauft. :lol: Welch Freude, bisher war ich ja nur auf Festina geeicht. :o :lol:

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 934
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Klaus » Mo 20. Mär 2017, 10:34

Hallo zusammen,

hab heute morgen meinen Beitrag nochmal durchgelesen und will noch kurz was klarstellen, was ggf. missverständlich ist.

Den Lothar hab ich als Forenbetreiber erwähnt, um den technischen Sermon etwas aufzulockern. Ist natürlich in keinster Weise als Kritik zu verstehen, ich arbeite selber mit self signed certificates wenn es kein gekauftes sein muss.

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 377
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 11:25
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Thomas » Mo 20. Mär 2017, 14:21

Moin,

diese falsche paypal Mail habe ich auch bekommen. Sieht in der Tat täuschend echt aus, aber das ist ja der Plan.
Aber wenn man guckt, wohin die Links gehen, ist sehr schnell klar dass man diese Mails direkt entsorgen sollte.

Gruss
Thomas
auf lange Sicht sind wir alle tot.

moto4631
Beiträge: 249
Registriert: Di 15. Nov 2016, 22:02
Wohnort: Upper Austria

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon moto4631 » Mo 20. Mär 2017, 18:36

Was es einem sicher nicht leichter macht ist das PP auch Emails in Englisch verschickt die doch tatsächlich echt sind.
Hab vor einigen Wochen meine neue Kreditkarte bekommen, die alte war abgelaufen.

Vorgestern krieg ich eine Email von PP auf Englisch das ich doch bitte meine Daten aktualisieren soll da meine Kreditkarte abgelaufen sei.
Sowas landet normalerweise ungelesen im Papierkorb.

Stutzig machte mich nur das sie meinen vollen Namen reingeschrieben haben, also nachgesehen... und tatsächlich.
Bei PP hatte ich das neue Ablaufdatum noch gar nicht eingetragen, die Mail war also echt. :roll:
lg
Mich@el

OliverK
Beiträge: 162
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 21:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon OliverK » Di 21. Mär 2017, 19:30

Hallo zusammen,

ich habe das Problem mit den gefälschten Emails für mich so gelöst:

Für jede Bank habe ich eine eigene Email-Adresse, die sonst nirgendwo verwendet wird.
Paypal hat auch eine eigene. So weiß man gleich, dass die mails gefälscht sind, da sie an eine falsche Adresse (z.B. meine Forumsadresse o.ä) gingen.

Freischaltcodes von Banken und Paypal gehen nicht auf mein normales Mobile, sondern an eine andere Mobil-Nummer. Die entsprechende Karte steckt in einem 2. Handy ohne Betriebssystem. Die Nummer dieses Handys wird nirgendwo im Internet angegheben.

Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 232
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Verdächtige e-mails

Beitragvon Baumbart » Mi 19. Apr 2017, 23:37

Beim Durchsehen meiner E-Mails viel mir eine Mail auf die angeblich von Amazon stammt mit Ab­sen­der­ad­res­se
"Amazon.de (kundencenter@amazon.eu)" mit der Aufforderung zur Überprüfung der Kundendaten . Habe vorsichtshalber mal im Netz geschaut und dabei folgendes entdeckt (klick).
Es handelt sich um eine betrügerische E-Mail! Die Nachricht stammt nicht von Amazon. Also falls ihr auch so eine Mail bekommen habt gleich ab damit in den Müll :twisted: :twisted:
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:


Zurück zu „<< Holzwurmtreff aktuell >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast