Mario Seine (Werkstatt)

Hier könnt Ihr eure Werkstatt und Hobbyräume präsentieren
Tommy1961
Beiträge: 592
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Tommy1961 » Do 25. Jul 2019, 13:26

Auch von mir Danke

für die ausführliche Info zu dem "Schleifklotz" von Festool und dem Vergleich zum Mikra.

Hatte auch schon ab und an mit dem Teil geliebäugelt, aber nachdem ich weiß es gibt etwas
"vergleichbares" von Mikra, werde ich wohl dort zuschlagen, denn 150er Papier habe ich immer
irgendwo rumfliegen.

Gruß

Tommy

Benutzeravatar
S-A-W
Beiträge: 234
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:25
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon S-A-W » Do 25. Jul 2019, 16:50

Habe mir heute auch den Mirka bestellt. Dazu noch Schonpads und Ne Packung 100-er Abranet. Mal Testen ob es witklich so toll ist wie es immer geschrieben wird.

Gruß Stephan

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5602
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Mario » Do 25. Jul 2019, 17:15

Hallo alle miteinander,
nichts zu danken, mach ich doch gern!

Ihr solltet aber schon bedenken, dass mit dem Mirka an irgendwelchen angrenzenden Flächen mitgeschliffen wird! Wenn es gewollt ist, ist das natürlich gut. Wenn nicht, ist die rechteckige Version, wie in meinem Beispiel der Festool von Vorteil...also ohne umgelegte Schleifscheiben an den Seiten.
Ob das Gitternetzschleifzeugs wirklich besser am Handschleifer ist, weiß ich nicht, habe aber Bedenken, dass bei gelochten Schleifblättern eben durch diese die Schleifblätter schnell mal hängen bleiben und reißen.

Grüße, Mario

Benutzeravatar
S-A-W
Beiträge: 234
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 09:25
Wohnort: Neuenburg am Rhein

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon S-A-W » Do 25. Jul 2019, 17:19

Nabend,

Na die 150-er werde ich natürlich auch auf dem Rotex (deshalb auch die "Schonpads") testen. Mal sehen was Sie im Vergleich zu meinen günstigen Schleifblättern von Miotools können.

Werde dann berichten.

Gruß Stephan

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5602
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Mario » Sa 27. Jul 2019, 12:27

Mahlzeit
War gerade beim Schleifen und habe meinen Sauger mit einem beherzten Schubser mit der Hand beiseite rücken wollen.

D56_3990.JPG


Scheint ja ein toller Kunststoff zu sein. :evil: Hatte vor einiger Zeit schon mal ein Stück beim Anfassen und Herausziehen des Saugers unter meiner Werkbank herausgebrochen. Das war hinten am Schlauchdepot.

Eine kleine Entschädigung kam dann heute, kurze Zeit nach dem Unglück, aber zum Glück noch bei mir an.

D56_3991.JPG


Vielen Dank Hajo, hat mich auch sehr gefreut!!! :D :D :D

Grüße, Mario
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Woswasi
Beiträge: 345
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Woswasi » Sa 27. Jul 2019, 18:59

War der Unfall mit dem Sauger Anlass das Notfall Päckchen zu öffnen? :D
LG Gerald

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5602
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Mario » Sa 27. Jul 2019, 22:49

Woswasi hat geschrieben:War der Unfall mit dem Sauger Anlass das Notfall Päckchen zu öffnen? :D


Nein, ich war stark...hab mir `nen Bier aufgemacht! :mrgreen:

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 4578
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon Mandalo » So 28. Jul 2019, 07:07

Ja lieber Himmel, Mario. Das darf nicht sein, da würde ich mich aber umgehend mit Festool in Verbindung setzen - selbst wenn die Garantie abgelaufen sein sollte. Wenn es echt eine Materialschwäche ist muss Festool Kulanz zeigen.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2765
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon michaelhild » So 28. Jul 2019, 08:47

Der Supermario bekommt auch alles kaputt. :o

Ich würde da dezent auch bei Festool anklopfen.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

oldtimer
Beiträge: 4145
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Mario Seine (Werkstatt)

Beitragvon oldtimer » So 28. Jul 2019, 09:42

Mandalo hat geschrieben: Wenn es echt eine Materialschwäche ist muss Festool Kulanz zeigen.
Was hat denn Festool mit einem altersschwachen Mario zu tun? :mrgreen:
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „• Werkstattvorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ghostwriter und 2 Gäste