Rudis kleine Höhle

Hier könnt Ihr eure Werkstatt und Hobbyräume präsentieren
Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 510
Registriert: Di 7. Aug 2018, 18:51

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon Derhobbist » Di 16. Apr 2019, 19:18

Klaus hat geschrieben:Interessant - hab gar nicht gewusst, dass Stahlfilament so sehr im Preis gefallen ist :mrgreen:

Gruss, Klaus


Stahl wird ja auch Lasergedruckt, lieber Herr Klaus. ;)

Und was die Geräte alleine schon kosten, willst du nicht wissen, glaube mir. :roll:
Muss man verrückt sein, um hier zu arbeiten?
Nein, aber es hilft ungemein!

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5984
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon Mandalo » Di 16. Apr 2019, 19:49

RudiHB hat geschrieben:...Das Zahlen mit Konto dauert knapp 1 Minute bei Onlinebanking. Los, hau raus!...

Ich schätze mal da wirst du bei lieben Herrn Klaus auf Granit beißen! :lol:
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 6936
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon Mario » Di 16. Apr 2019, 22:11

Hallo Rudi
Coole Sache mit Deinen bench dogs, günstiger und ohne Selbstbauanstrengung geht wohl nicht.

Wo Du so alles rumschnökerst, muss man erstmal drauf kommen! :D

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 1169
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon RudiHB » Fr 9. Okt 2020, 06:54

So, hier bin ich wieder.

Wie im Geburtstagsthread angefangen, sind Tage, Wochen und Monate eher nicht in der Höhle verbracht worden, sondern gefühlt in der Hölle. Corona bestimmt zu 80% meinen (unseren) Alltag. Nach dem Umzug im April in ein Haus, dem Homeoffice im Lockdown (bis heute anhaltend), aber diversen Krisensituationen in unserem Krankenhaus, ist seit gestern Bremen offiziell Risikogebiet.

Heißt für uns, wir dürften unsere "Ausreise und Einreise" in den Ferien nur mit einem negativen Coronatest, nicht älter als 48 Stunden, bestreiten. Zu Lasten des eigenen Geldbeutels. Bei 80%- Stornogebühr des Urlaubes tendieren wir aktuell trotzdem eher nicht zu einer Reise. Schade eigentlich, es wäre der erste Familienurlaub in diesem Jahr, gerade für die Kinder tut es mir unendlich leid und weh (eine Woche Bauernhof in Schleswig-Holstein), dass wir wahrscheinlich nicht fahren... Zumal wir es ihnen noch sagen müssen. Wir wollen aber in diesen Zeiten niemandem den dringend benötigten Test wegnehmen, die Kapazitäten schmelzen im Moment rapide. Schleswig-Holstein rennt nicht weg, wurde schließlich von Torfrock mal unterkellert.

Ich habe das ein oder andere kleine Projekt im Haus hinter mich gebracht, vieles ist noch unfertig (ich werde keinen 80cm breiten Flur und Treppenaufgang neu tapezieren und streichen, bevor nicht die letzten gekauften Möbel im 1. OG stehen...). Drei Türen sind fertig lackiert (als Tipp für Oliver, wenn Du das nächste Mal eine Tür im Liegen lackierst, füge dem Satine vorher 10% Ovatrol-Öl vor dem Lackieren zu. Das Öl bewirkt einen extrem guten Verlauf, die "Orangenhaut" der Neopren-Rolle ist weg. Ich mache das nicht, weil ich die Türen im eingehängten Zustand mit Pinsel lackiere).

Ich habe das ein oder andere ab- und angeschafft. Unter anderem habe ich No-name-Handwerkzeug weggegeben (aus Platzgründen auch müssen), alle Schrauben durch Spax ersetzt, dafür aber z.B. den PDC 18/4 und den CTL Sys (Dank Oliver) angeschafft, der Kapex eine mobile Sägestation besorgt. Für mehr war nicht so wirklich Zeit, einen Fuß in die Werkstatt bekomme ich aktuell selten. Ach, doch, mit Epoxidharz habe ich vor 14 Tagen unsere neuen Garderoben gegossen. Die liegen seit der Zeit draußen unterm Dachunterstand am Garten und warten auf die weitere Bearbeitung.

So, liebes Tagebuch... ach ne, das war ja die andere Kladde. Ich komme langsam zum Schluss, Bilder habe ich en masse, allerdings nicht fertig sortiert und bearbeitet. Wenn das alles etwas weniger Virenbelastet da draußen ist und die Familienmitglieder alle wieder ein wenig Normalität genossen haben, bekomme ich auch wieder "Genusszeiten" und dann schicke ich was in die Weltgeschichte (u.a. habe ich im Februar diesen Jahres noch schön "Kohl und Pinkel" für den Essens-Thread dokumentiert, den ein oder anderen Zustand im Haus (Rostoptik an den Wänden)).

Da ich beim letzten Mal noch vollmundig von "ich schreibe bestimmt bald wieder was" im Forum hinterlassen habe, verkneife ich mir das aktuell. Herr Spahn hat mit dem BGM zusammen das Ende der Pandemie vorläufig bis zum 31.03.2021 datiert. Bis dahin fordert mich das auf jeden Fall jeden Tag heraus.

Bleibt gesund und viele liebe Grüße in alle Ecken der Republik!
Viele Grüße
Rudi
_________________________________________________________________________________________________
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4938
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon Klaus » Fr 9. Okt 2020, 10:41

Hallo Rudi,

toll von Dir zu hören - und dann auch gleich noch einen Roman! :) :)

Ja, dieses depperte Virus wirbelt die Welt schon heftig durcheinander, hab gerade die neueste Entwicklung bei Nav Canada gelesen, die müssen einiges schliessen. Wenn man dann wie Du noch persönlich betroffen ist, ist das doppelt bitter. Aber die positive Nachricht ist - Dir und Deiner Familie geht es auch im Riskogebiet gut. Bis zu einem wirksamen Impfstoff hilft wohl nur Abstand halten und Maske tragen - und natürlich den gesunden Menschenverstand (wenn vorhanden) walten zu lassen.

Bin schon mal auf Deine Bilder gespannt, wenn wieder etwas Zeit ist. Grünkohl mit Pinkel ist gerade zu dieser Jahreszeit ein Genuss, muss unbedingt mal wieder in den Norden ...

Gruss aus dem Süden und halt die Ohren steif
Klaus

oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon oldtimer » Fr 9. Okt 2020, 10:55

Rudi jetzt jammer hier nicht rum! Wir werden dieses Jahr nicht auf die Insel reisen können, das ist viel schlimmer :lol: :lol:

Und ernsthaft, ich kann Deine Gedanken und Sorgen gut nachvollziehen, denn wir haben wie viele andere auch Familie mit kleinen Enkelkindern.
Obwohl bei uns noch alles niedrig ist, sind wir vorsichtig und lassen auch ganz aktuell nicht mehr zu, dass die Enkel ihre Freunde in unser Haus einladen. In unserer Nachbarstadt ist es gerade explodiert und dort gibt es Einschränkungen.
Aber ich frage mich auch jeden Morgen beim Hundespaziergang, wenn ich an der Uni vorbei komme und Horden von Isch-Ischs sich händelschüttelnd begrüßen, was in denen vorgeht? Intelligent genug unsere Unis zu besuchen, aber A-H-A geht nicht ins Hirn.

Dozent
Beiträge: 648
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38
Wohnort: Region Hannover

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon Dozent » Fr 9. Okt 2020, 19:56

Einfach schön von dir zu hören, Rudi :D

Haltet die Ohren steif.

Daniel

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2603
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Rudis kleine Höhle

Beitragvon the_black_tie_diyer » Sa 10. Okt 2020, 09:36

Wunderbar ein Lebenszeichen von Dir zu lesen Rudi!

Ich mag mir gar nicht vorstellen wie das in einem KKH nun seit fast einem Jahr schon "drunter und drüber" geht. Haltet durch!

Danke für den Tipp mit dem Ovatrol-Öl, werde ich mir merken & ausprobieren! :)

Und dann hoffe ich mal dass Du PDC und CTL-SYS demnächst wieder ausgiebiger einsetzen kannst.

Viele Grüße & weiterhin alles Gute,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)


Zurück zu „• Werkstattvorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ReinhardS und 2 Gäste