Die immer zu kleine Werkstatt

Hier könnt Ihr eure Werkstatt und Hobbyräume präsentieren
oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon oldtimer » So 18. Okt 2020, 22:54

Mario hat geschrieben: ...m eher für Multi??? :D ...!
Grüße Mario


Haste natürlich Recht :mrgreen:

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4940
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon Klaus » Mo 19. Okt 2020, 11:44

Hallo Volker,

schön, den Moklampft mal im wirklich mobilen Einsatz zu sehen :)

"im Lager meiner Kinder" ... mit doch recht praktischer Eingangstüre ... Ihr habt schon seltsame Hobbies in euerer Familie :mrgreen:

Gruss, Klaus

oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon oldtimer » Mo 19. Okt 2020, 15:28

Klaus hat geschrieben:Hallo Volker,

schön, den Moklampft mal im wirklich mobilen Einsatz zu sehen :)

Gruss, Klaus


Hallo Klaus,

sozusagen die Bewährungsprobe. :mrgreen: Was ich noch ändern möchte ist das an der linken Seite des Systainerregals mittig unter der Bodenplatte angebrachte kleine Kantholz, das zum Höhenausgleich zu den Rollen dient. An der Stelle wackelt das Konstrukt beim Aufsetzen zu sehr - also z.B. beim Heben in den Transporter. Dieses muss durch eine Leiste ersetzt werden.





Diese Woche befasse ich mich dann ein wenig mit dem Anbau des Vorschubs an die Tischfräse.

DSC05820.JPG


Neben der Motorfunktion mit Rechts-/Linkslauf hatte ich mir vor Ort Zahnräder und Kette angesehen und war angetan von deren Zustand. Der Vorschub war nicht allzu sehr verschmutzt, aber diese Einheit war absolut staubfrei.

DSC05819.JPG


Um die Vorschubgeschwindigkeit zu ändern müssen diese gedreht werden.

Und hier noch die einzelnen Komponenten, Stativ, Stativfuß der auf dem Gußtisch der TF verschraubt wird und der Apparat.

DSC05821.JPG



Gruß
Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1143
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon Baumbart » Mo 19. Okt 2020, 16:01

Wurde das Kettengehäuse voher gereinigt, sieht ja so aus als wäre es gerade vom Band gefallen.
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:

oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon oldtimer » Mo 19. Okt 2020, 16:27

Hallo Christian,

das war mit Sicherheit nicht gereinigt. Der Vorschub hat wohl nicht so viel erlebt, da war ein bißchen Knispel auf dem Stativ und Gehäuse.
Ich glaube auch nicht, dass der Vorbesitzer jemals die Geschwindigkeit geändert hat. Jetzt warte ich einmal bis zum ersten Probelauf mit einem Werkstück, ich muss 10 - 20 Leisten profilieren.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5988
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon Mandalo » Mo 19. Okt 2020, 16:36

Tolle Sache! Die Geschwindigkeit lieber langsamer als zu schnell wählen. Und den Vorschub nicht parallel zum Anschlag, sondern ein klein wenig schräg, stellen. Damit er beim Durchlauf das Werkstück schön in Richtung Anschlag drückt - und beim Rückwärtsgang (nach kurzem testfräsen) sofort wieder aus dem Fräsbereich zieht.
Viel Spaß dabei, wobei ich mir sicher bin du wirst ihn haben - das sind einfach Welten. :D
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon oldtimer » Mo 19. Okt 2020, 16:42

Danke Dieter,

spätestens beim Neubau des Gartenzauns wird er so richtig laufen müssen ;)

oldtimer
Beiträge: 5578
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon oldtimer » Di 20. Okt 2020, 16:09

Ich habe noch nie Freude daran empfunden, erst ein Gerät zusammen zu bauen, ich möchte immer gleich damit arbeiten. Also habe ich mich diesmal in das Schicksal ergeben und den Vorschub auf der TF montiert.

Also den Stativfuß auf dem Gußtisch der TF positioniert,

DSC05822.JPG


Bohrlöcher angekörnt,

DSC05823.JPG


zwei Löcher gebohrt,

DSC05824.JPG


Stativ montiert,

DSC05825.JPG


Vorschub angesetzt,

DSC05827.JPG


eingerichtet (dies meinte Dieter in seinem letzten Beitrag, fürs Bild noch ein wenig übertrieben schräg eingestellt),

DSC05828.JPG


Probelauf

DSC05829.JPG
DSC05831.JPG
DSC05830.JPG


Und dann den Vorschub zufrieden zur Seite gedreht.

DSC05832.JPG


Zum Glück hat ein Vorschub in einer kleinen Werkstatt nur einen Drang in die Höhe :mrgreen:


Gruß
Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4940
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon Klaus » Di 20. Okt 2020, 18:22

Hallo Volker,

herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Probelauf :)

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5988
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Die immer zu kleine Werkstatt

Beitragvon Mandalo » Di 20. Okt 2020, 18:32

oldtimer hat geschrieben:...dies meinte Dieter in seinem letzten Beitrag, fürs Bild noch ein wenig übertrieben schräg eingestellt...

Genau! Macht sich gut das Teil!
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter


Zurück zu „• Werkstattvorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste