Immer schön Piano

Hier könnt Ihr eure Werkstatt und Hobbyräume präsentieren
Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 6233
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Mandalo » Do 7. Jan 2021, 19:17

Bist du ein guter "Klavierspieler"? Muss man das sein bei dem was du tust, oder ist das "nur" von Vorteil.

https://www.youtube.com/watch?v=c2JpUTaB2bE
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Do 7. Jan 2021, 19:45

Ich kann immerhin so auf die Tasten drücken das es klingt wie Musik....
Mit einer Kalaschnikow müsste ich etwas üben. :mrgreen:
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
derHajo
Beiträge: 625
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Re: Immer schön Piano

Beitragvon derHajo » Do 7. Jan 2021, 20:13

Hirnholz hat geschrieben:Ich hoffe es wird nicht langweilig.


Boahh... gähn... nicht zum Aushalten... ;)

Ich benutze jetzt das Vokabular eines anderen Holzgewürms:

GEIL, GEIL, GEIL!

Meine Güte, klotzt Du da ran, ich dachte anfangs das zieht sich über Wochen.

Astrein. Danke für die Einblicke!

Viele Grüsse, Hajo
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Do 7. Jan 2021, 20:39

Hajo, der Flügel war länger als ein paar Wochen bei mir und ist jetzt fertig.
Das ist ein Schnelldurchlauf. 8-)
Das wäre toll wenn ich so schnell arbeiten könnte. Insgesamt stecken da weit über 200 Stunden drin.
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Kuwe
Beiträge: 61
Registriert: Do 30. Aug 2018, 16:04

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Kuwe » Do 7. Jan 2021, 20:46

Wahnsinn, ich bin echt fasziniert :o Nach dem zweiten Beitrag mit dem Entfernen der Saiten wäre es bei mir schon gewesen, den hätte ich nie mehr zusammen bekommen :lol:

Für meine Begriffe geht das schon als Restaurierung durch, der wird bestimmt am Ende wieder sehr schick.

Wie gehst du mit den Fehlstellen im Holz um? Werden da neue Holzstücke eingepasst oder kann man unter dem Schellack-Lack auch die ein oder andere Stelle verspachteln?
Viele Grüße
Kai

Benutzeravatar
Beste Bohne
Beiträge: 23
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 21:27
Wohnort: 25578

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Beste Bohne » Do 7. Jan 2021, 21:14

Ich bin überaus entzückt! So ein schönes Projekt!

Und ich bin überrascht, was Du für eine affenartige Geschwindigkeit vorlegst. Mannomann. Meinen großen Respekt! Okay, Du sprichst von Schnelldurchlauf. Trotzdem, Nur ein paar Wochen finde ich sehr schnell.
Grüße, Jens

Früher war alles
1) besser 2) aus Holz 3) mit Linsenkopfschrauben

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Do 7. Jan 2021, 21:44

Kuwe hat geschrieben:Wie gehst du mit den Fehlstellen im Holz um? Werden da neue Holzstücke eingepasst oder kann man unter dem Schellack-Lack auch die ein oder andere Stelle verspachteln?


Genau. Bei größeren Macken erst mit Holzstückchen, die Feinheiten mit Schellackstangen und Hartwachs.
Aber ganz viele kleine Macken habe ich einfach so gelassen. Der Flügel soll ja nicht aussehen wie neu.
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1227
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Baumbart » Do 7. Jan 2021, 22:01

Nimmst du da Beize für das Schwärzen oder ist das eingefärbter Schellack?
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Do 7. Jan 2021, 22:14

Beides. Die Polierschicht ist super dünn und würde nicht decken. Wenn möglich nimmt man bei der Herstellung auch ein dunkles Holz.
Der Aufbau ist so:
Dunkles Holz >> schwarze Beize >> schwarzer Schellack mit Bimsmehl (Poren füllen) >> schwarzer Schellack (Deckpolieren) >> blonder Schellack (Fertigpolieren) >> Benzoe-Abstreichpolitur (Härten) >>
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Do 7. Jan 2021, 22:50

IMG_2193.jpeg
IMG_2196.jpeg
IMG_2204.jpeg
IMG_2207.jpeg
IMG_2212.jpeg
IMG_2215.jpeg
IMG_2218.jpeg
IMG_2228.jpeg
IMG_2231.jpeg
IMG_2234.jpeg
IMG_2235.jpeg
IMG_2240.jpeg
IMG_3334.JPG
IMG_2264.jpeg
IMG_2304.jpeg
IMG_2314.jpeg
IMG_2316.jpeg
IMG_2321.jpeg
IMG_2325.jpeg
IMG_2328.jpeg
IMG_2332.jpeg
IMG_2343.jpeg
IMG_2374.jpeg
IMG_2385.jpeg
IMG_2392.jpeg
IMG_2403.jpeg
IMG_2411.jpeg
IMG_2412.jpeg
IMG_2418.jpeg
IMG_2427.jpeg
IMG_2452.jpeg
IMG_2455.jpeg
IMG_2474.jpeg
IMG_2497.jpeg
IMG_2504.jpeg
IMG_2516.jpeg
IMG_2519.jpeg
IMG_2523.jpeg
IMG_2525.jpeg
IMG_2534.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard


Zurück zu „• Werkstattvorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste