Immer schön Piano

Hier könnt Ihr eure Werkstatt und Hobbyräume präsentieren
Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Fr 8. Jan 2021, 17:57

Dozent hat geschrieben:Was machst du eigentlich bei beschädigten Elfenbeinplättchen? Da gibt ja vermutlich kein Originalmaterial mehr.


Stimmt. Elfenbein gibt es nicht mehr. Aber es gibt Schrottklaviere zum Ausschlachten... ;)
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 6233
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Mandalo » Fr 8. Jan 2021, 18:08

Da ist aber viel Sachverstand und Leidenschaft eingeflossen! Es ist wunderbar zu betrachten und zu erfahren, dass es Menschen gibt, die nicht nur nach dem Neusten lechzen, sondern auch Menschen, die das Überlieferte so sorgsam und liebevoll wieder in die jetzige Welt bringen. Toll gemacht, ich hoffe dass dir die benötigte Zeit zufriedenstellend vergütet wird.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2776
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Immer schön Piano

Beitragvon the_black_tie_diyer » Fr 8. Jan 2021, 23:42

Hi!

Ich bin schwer beeindruckt und begeistert was aus Gustav geworden ist!

Als ich Gustav am Anfang sah, fühlte ich in meine Schulzeit zurückversetzt, da stand in den beiden Unterrichtsräumen für Musik jeweils ein Klavier und in der Aula ein Flügel. Über Jahre, vermutlich Jahrzehnte, durch "ungeübte" Hände & Füße malträtiert. Ohne Rücksicht verschoben, irgendwo angestoßen, weil sie im Weg standen, für schaurige Schulaufführungen "missbraucht". ...

Später habe ich sowas nur noch mal im großen Wohnraum eines Seniorenstift gesehen.

Ich bin froh dass Du Gustav ein weiteres Leben geschenkt hast Burkhard - und hoffentlich wird er jetzt eine würdigere Behandlung erfahren.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Ghostwriter
Beiträge: 354
Registriert: Sa 19. Okt 2019, 18:53

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Ghostwriter » Sa 9. Jan 2021, 19:35

Vielen Dank für das vorstellen deines Projektes welches ich vom ersten Beitrag an mit riesigem Interesse verfolgt habe. Ich finde solche Arbeiten, die für mich nur Ansatzweise vorstellbar sind, sehr interessant. Was und wie du dort „Altes“ bewahrst und ein neues Leben verleihst hat meine größte Hochachtung. Gerne mehr davon, wenn dir die Dokumentation und das Berichten nicht zu aufwendig ist.

Viele Grüße Stefan

Benutzeravatar
derHajo
Beiträge: 625
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Re: Immer schön Piano

Beitragvon derHajo » Sa 9. Jan 2021, 21:07

Hirnholz hat geschrieben:Stimmt. Elfenbein gibt es nicht mehr. Aber es gibt Schrottklaviere zum Ausschlachten... ;)


Moin Burkhard,

offen gestanden dachte ich anfangs, das hier wäre ein Schrott-Klavier. Du hast mich eines Besseren belehrt und ich möchte Dir noch einmal ein ausdrückliches Dankeschön dafür aussprechen!

Meine Güte! Was für eine tolle Leistung und Sach-/Fachkenntnis!

Viele Grüsse, Hajo
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7099
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Mario » Sa 9. Jan 2021, 22:38

Moin Burkhard
Sehr schön geworden, und sehr interessant war das auch allemal!

Grüße Mario

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » Sa 9. Jan 2021, 22:44

Es freut mich das es euch gefallen hat. Es hat mir spaß gemacht das mal zu zeigen.

Diese alten Instrumente aufzuarbeiten ist auch für mich jedes mal wieder unheimlich spannend.
Immer wenn ich so ein altes Schätzchen in der Mache habe versuche ich mich in die Lage des Klavierbauers zu versetzten.
Unter was für Bedingungen hat der wohl gearbeitet? Hatte er schon elektrische Maschinen? Wurden Maschinen mit Dampf angetrieben oder war alles Handarbeit. Hatte er noch Gaslicht oder schon Glühbirnen? Und warum hat er das gerade so gemacht?

In den nächsten Jahren werde ich Gustav wohl noch 1 bis 2 mal im Jahr sehen um ihn bei Stimmung zu halten....
Ich hoffe das er seinen Besitzern noch viel Freude bereitet.
Bei guter Pflege wird er uns alle überleben.
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7099
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Mario » So 10. Jan 2021, 00:49

Das kann ich sehr gut nachvollziehen Burkhard, dass es Dir Spaß gemacht hat, uns das alles mal zu zeigen, was Du als Job und auch in Deiner Werkstatt überhaupt so alles treibst.
Wie schon gesagt, hat mir sehr gut gefallen!
Jetzt mal zu einer Deiner, ja, ich sag mal Neuanschaffungen, weiß grad nich, wie lange das schon wieder her ist.
Ich meine den Felder FAT 300, der scheint ja für Dich sehr gut geeignet, oder!?
Meine Frage diesbezüglich wäre, wie zufrieden bist Du denn mit diesem Teil eigentlich? Gibt es was , was Dich daran stört, oder würdest Du das Teil ohne wenn und aber wieder kaufen?

Grüße Mario

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 559
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Hirnholz » So 10. Jan 2021, 01:19

Den Hubtisch möchte ich nicht mehr missen. Das ist so eine geile Sache, ich frage mich ernsthaft warum ich den nicht schon viel früher angeschafft habe.
Wenn ich mehr Platz hätte würde ich mir noch einen zweiten kaufen. Dann evtl. den etwas größeren (Fat300s).... (träum)... :oops:
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7099
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Immer schön Piano

Beitragvon Mario » So 10. Jan 2021, 11:13

Moin Burkhard
Ich hab dazu noch eine Frage, hast Du großartig Hubtische verglichen, oder hast Du Dich gleich sozusagen auf den Felder eingeschossen?

Grüße Mario


Zurück zu „• Werkstattvorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste