Die große Auswahl

Was darf es für welche Oberfläche sein?
Benutzeravatar
Strubsch
Beiträge: 321
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:33
Wohnort: Bad Schandau
Kontaktdaten:

Die große Auswahl

Beitragvon Strubsch » Mi 21. Feb 2018, 10:15

Hallo Jungs und Mädels,

ich muss feststellen das ich immer wieder beim selben Problem lade. Teileweiße konnte ich es schon lösen doch wie immer nicht ganz.
Erst mal zur Grundlage: Ich habe mir eine Feste Firma gesucht bei der ich immer einen Ansprechpartner finde, der schnell ist im Versand, für meine Fragen immer da ist und für mich nicht unwichtig auch ein paar Ökologische Punkte erfüllt.
Bei der Firma kaufe ich alles fas ich so benötige für meine Oberflächenbehandlung.

Leider bieten diese aber keine Lack an. Somit bin ich gezwungen nach einer Firma Hersteller zu suchen bei der ich nun wieder fündig werden kann.
Da mein Projekt im Gästetoilette steht und auch mal Schuhe im Regal landen habe ich mich für Kunstharzlack entschieden. Sonst bevorzuge ich Acrylack allein schon wegen der einfachen Verarbeitung und die Reinigung der Werkzeuge. Man kann ja nicht die rolle einmal nehmen und weg werfen egal wie günstig. Dafür machen ja gern einige Werbung auf YouTube Kaufen nutzen Tonne.

Nun zum Problem: Man nehme Google geben ein Kunstharzlack Weiß und bekommt 1000de Angebote und Anzeigen.
Günstig bis teuer, groß und klein...

Jetzt kommt Ihr ins Spiel: Wie wählst du deinen Hersteller oder Lack aus?
Auf was achtest du?

Das Angebot ist so Breit gefächert.
Bei uns gibt's eine RHG die haben Opus Farben mit den war auch immer ganz zufrieden.
Mit welchen Produkt hast du guter Erfahrung gemacht?

Ein verzweifelter Gruß Felix
"So lang im Walde Bäume stehen,
solange Menschen leben,
wird Holz der Menschheit nützlich sein,
wird´s Zimmerleute geben!"

https://woodworkingfelix.com
und nun auch
Mein You Tube Kanal

oldtimer
Beiträge: 2748
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die große Auswahl

Beitragvon oldtimer » Mi 21. Feb 2018, 10:22

Bei mir sind es CWS Wertlack, Clou und Jansen. Seit den Neunziger wechsel ich da auch nicht mehr.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Strubsch
Beiträge: 321
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:33
Wohnort: Bad Schandau
Kontaktdaten:

Re: Die große Auswahl

Beitragvon Strubsch » Mi 21. Feb 2018, 11:25

Danke

In den 90er war mir Lack egal aber jetzt bin ich eben auch da angekommen und habe mich für eine Firma entschieden mit Ölen Wachsen usw.
Bei Jansen bin ich fündig geworden, leider haben die keinen OnlineShop.
"So lang im Walde Bäume stehen,
solange Menschen leben,
wird Holz der Menschheit nützlich sein,
wird´s Zimmerleute geben!"

https://woodworkingfelix.com
und nun auch
Mein You Tube Kanal

oldtimer
Beiträge: 2748
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die große Auswahl

Beitragvon oldtimer » Mi 21. Feb 2018, 14:31

Dann bleibt Dir wahrscheinlich nur amazon.

Ich habe gerade festgestellt, dass mein Händler mit 11 Standorten auch keinen Onlineshop hat.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 733
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: Die große Auswahl

Beitragvon RudiHB » Mi 21. Feb 2018, 14:59

Hallo Felix,

ich nehme ebenfalls seit knapp 15 Jahren hauptsächlich CWS-Produkte (Maler-Vorlack, Satine als Seidenglanz-Lack). Sikkens ist auch "mal" genommen worden. Insofern bin ich sicherlich keine Erneuerung, da Volker das ja bereits erwähnt hat.

Beim Öl je nach Anwendung (Hartwachs-Öl z. B.) von Asuso. Das bekommst du auch online.

Für CWS ist die Frage, was du haben möchtest. Hier ist eine Händlersuche:

http://www.cd-color.de/cdc-de/kontakt/haendlersuche/

Als Haftprimer z. B. für rohes Holz nehme ich Capacryl Haftprimer (ist auf Wasserbasis), das bekommt man auch gut über das Internet.
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...
Viele Grüße Rudi

Benutzeravatar
Strubsch
Beiträge: 321
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:33
Wohnort: Bad Schandau
Kontaktdaten:

Re: Die große Auswahl

Beitragvon Strubsch » Do 22. Feb 2018, 07:34

RudiHB hat geschrieben:Hallo Felix,

ich nehme ebenfalls seit knapp 15 Jahren hauptsächlich CWS-Produkte (Maler-Vorlack, Satine als Seidenglanz-Lack). Sikkens ist auch "mal" genommen worden. Insofern bin ich sicherlich keine Erneuerung, da Volker das ja bereits erwähnt hat.

Beim Öl je nach Anwendung (Hartwachs-Öl z. B.) von Asuso. Das bekommst du auch online.

Für CWS ist die Frage, was du haben möchtest. Hier ist eine Händlersuche:

http://www.cd-color.de/cdc-de/kontakt/haendlersuche/

Als Haftprimer z. B. für rohes Holz nehme ich Capacryl Haftprimer (ist auf Wasserbasis), das bekommt man auch gut über das Internet.


Danke für eure Hilfe, leider findet sich in meiner nähe kein Händler. Aufgrund meine Behinderung ist mit der Postweg auch lieber.
Das Problem ist am egal bei welcher Firma, man findet seine Produkte auf deren Website aber wo man es dann kaufen soll weis keiner.
Amazon hat ja auch nur eine begrenzte Auswahl. Die Senior Chefin möchte das ganze mittlerweile in Farbe was auch laut den Internetseiten kein Thema wäre.
Am besten ich Nehm das Opus Zeug und gut is. :roll: :roll: :roll:

Achso bei Öl bin ich jetzt bei PNZ die hatten bis jetzt immer das was ich brauchte zum Vernünftigen Preis und die Beratung war auch immer gut.
Die haben auch einen Online Shop

Danke für eure Mühe
"So lang im Walde Bäume stehen,
solange Menschen leben,
wird Holz der Menschheit nützlich sein,
wird´s Zimmerleute geben!"

https://woodworkingfelix.com
und nun auch
Mein You Tube Kanal

oldtimer
Beiträge: 2748
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Die große Auswahl

Beitragvon oldtimer » Do 22. Feb 2018, 12:35

RudiHB hat geschrieben: Sikkens ist auch "mal" genommen worden..


Bei mir einmal und nie wieder!
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 733
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: Die große Auswahl

Beitragvon RudiHB » Do 22. Feb 2018, 20:29

oldtimer hat geschrieben:
RudiHB hat geschrieben: Sikkens ist auch "mal" genommen worden..


Bei mir einmal und nie wieder!



Naja, Cetol Filter 7 als Dickschichtlasur und die HLS als Dünnschichtlasur sind so schlecht nicht. Die Filter 7 bleibt richtig satt stehen, bzw. hat einen sehr guten Verlauf.

Aber hier ging es um Lack. Sigma Coatings sowohl der Aqua PU-Lack als auch der Hochglanzlack auf Alkydharzbasis ist gut, natürlich entsprechend der Vorarbeiten.
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...
Viele Grüße Rudi

Benutzeravatar
Strubsch
Beiträge: 321
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:33
Wohnort: Bad Schandau
Kontaktdaten:

Re: Die große Auswahl

Beitragvon Strubsch » Fr 23. Feb 2018, 09:29

Gestern bin ich gut gelaunt in unseren Örtlichen Baumarkt gegangen. Mein Mitarbeiter Spezial kam auch direkt auf mich zu und sagt du glaubst nicht was wir jetzt hier machen. Darauf hin führte er mich in die Farben Abteilung. In meinem Kopf dachte ich nur der ist aber gut, woher weiß der das ich heute Lack kaufen will? Was ich da nur im Notfall machen. In der Farbenabteilung angekommen bewunderten die Damen von der Kasse das neue Gerät. Wir können jetzt alle Lackfarben selber Mischen bekam ich zu hören. Ich dachte bei der riesen Farbwand wird es ein grauß wenn sich die Dame des Hauses etwas aussuchen soll.

Die haben wie oben schon geschrieben Opus1 Lacke. Den ich bis jetzt hatte war auch nicht so schlecht muss ich sagen. Der Maschinenerklärtyp
unterwies noch die staunenden Mitarbeiter. Als ich sagte 375 ml Klee 014, gesagt getan. Als wir so weit fertig waren kam ich mit ihm ins Gespräch, er war auch Vertreter von Opus1 Lacken. Diesen Lack kann man ja nur bei der Handelskette Eurobaustoff kaufen wo sich bei mir ja gleich die Frage stellt wer ist eigentlicher Produzent des Lacks. Man kann das auch über Google ganz gut machen da kommt man dann zu Rühl Farben GmbH und diese ist auch Alpina. Was noch mit dahinter steckt weiß ich aber auch nicht.

Jetzt hab ich so eine Farbenkarten daheim und min 5 min. Fahrweg um alles an Lackfarben mischen zu lassen. Da ich bis jetzt auch nur schlechte Erfahrung durch eigene Dummheit gemacht habe werde ich da mal dran bleiben. Übrigens die 375 ml hat mich mit meinem Rabatt 11,noch was € gekostet.

Hat einer von euch Erfahrung mit dem Lack? Mischen können die Kunstharz und Acryl 2 in 1 (das soll mit Grundierung sein :lol: :lol: :lol: )

Das war aber auch wieder viel Text, zeigt mir aber wie wichtig das Thema ist für mich. Zuverlässige Partner und Systeme waren immer schon ein Ziel von mir.

Gruß Felix
"So lang im Walde Bäume stehen,
solange Menschen leben,
wird Holz der Menschheit nützlich sein,
wird´s Zimmerleute geben!"

https://woodworkingfelix.com
und nun auch
Mein You Tube Kanal


Zurück zu „• Farben, Öle und Lacke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste