Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Fragen vor Planung und Baubeginn
Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon michaelhild » Mi 9. Sep 2020, 11:27

Unterputzdosen kosten Geld.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

oldtimer
Beiträge: 5808
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon oldtimer » Mi 9. Sep 2020, 11:48

Wenn man das dann in den Kontext mit dem Absaugthema des firckeldave stellt, bildet sich schon ein entsprechendes Bild.
Dass es funktioniert - mit einem Bunsenbrenner auf MDF - ist ja nicht unbedingt der beste Beweis. Was sagt denn einer der hier vielleicht mitlesenden Elektriker dazu?

Dozent
Beiträge: 675
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38
Wohnort: Region Hannover

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon Dozent » Mi 9. Sep 2020, 12:01

michaelhild hat geschrieben:Unterputzdosen kosten Geld.


Naja, dass ist nun nicht die Welt. Aber sie kosten Platz. Und der ist halt manchmal knapp.

oldtimer hat geschrieben:Dass es funktioniert - mit einem Bunsenbrenner auf MDF - ist ja nicht unbedingt der beste Beweis. Was sagt denn einer der hier vielleicht mitlesenden Elektriker dazu?


Ich habe ihn aber auch so verstanden, dass er deshalb hier nachfragt – auf der Suche nach einer autoritativen Antwort. Eine Meinung haben wir alle :mrgreen:
Der Hinweis mit dem Miniaturwunderland ist (so er auch für die 230V gilt) auch ein valider Ansatzpunkt, dass die Frage nicht kompletter Blödsinn ist (und sicher keine Trollerei). Denn da werden die Behörden beim Brandschutz sicher kein Auge zudrücken.

Daniel

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon tmaey » Mi 9. Sep 2020, 13:05

Für das Miniaturwunderland kann ich mir vorstellen, dass es als zusätzlicher Brandschutz gefordert wird. Sehr viel Holz und sehr viele Besucher.

@Micha: stimmt. So ca 0,40 € :mrgreen:

@ Daniel: Thema Platz. Es gibt auch flache Hohlwanddosen - kosten dann aber ca. 0,60 €

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 3206
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon michaelhild » Mi 9. Sep 2020, 15:06

Tja und selbst die Cents sind manchen schon zu viel.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1230
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Wie müssen Steckdosen in Holz eingebaut werden

Beitragvon Baumbart » Do 10. Sep 2020, 17:21

Schon interessant, hier wird eine Frage gestellt, mehrere Fourumsmitglieder beschäftigen sich mit der Beantwortung der Frage, aber was genau der Fragesteller jetzt wissen wollte bleibt unklar, da er sich dazu nicht mehr aüßert, da kann man sich ja sein Teil dazu denken :twisted:
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jens67 und 6 Gäste