Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Fragen vor Planung und Baubeginn
Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 496
Registriert: Di 7. Aug 2018, 18:51

Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon Derhobbist » So 7. Okt 2018, 14:10

Da es einen extra Bereich fürs Streichen gibt, stelle ich es mal hier ein.

Ich konnte letztens beim Entrümpeln eines Privatmuseums wegen Umzug
ein paar Sachen retten. Dabei auch eine Kabelrolle mit recht brauchbaren Maßen.
Nicht zu groß fürs Wohnzimmer, aber auch nicht zu klein.

Die ist an sich gut im Zustand und schön trocken, weil jahrelang als Tisch im
geheizten Raum eingesetzt. Die hat zwar etwas Patina, aber das passt schon so.

Nun sollen da ein paar Füße drunter, das ganze etwas geschliffen werden, nicht zu
viel (will das Pirelli Logo erhalten) und mit Lack versiegelt, damit sie nicht so anfällig
gegen Flecken und Staub ist.

Jetzt sind aber die beiden runden Scheiben mit so Metallklammern zusammengeschossen, die
alles zusammenhalten. Kann mir jemand sagen, mit welchem Lack ich da am besten ran gehe, um
einerseits die angegraute Oberfläche zu erhalten und die Klammern nicht rosten zu lassen?

Dachte schon an Bootsfarbe in klar, weil die super Langlebig ist.

Und werden die Klammern, die schon etwas Flugrost zwischen Holz und Metall haben dann weiter
rosten oder ist das dann halbwegs unterbunden?
Was ist schlimmer als ein angebissener Apfel mit einem Wurm drin? Ein angebissener Apfel mit einem HALBEN Wurm drin! Bastelblog Mein Thingiverse
Gruß Stephan

oldtimer
Beiträge: 4625
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon oldtimer » So 7. Okt 2018, 17:37

So ohne Bild ist es schon schwierig, das einzuschätzen.
Aber Du kannst Dich ja mal über Zaponlack informieren.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 496
Registriert: Di 7. Aug 2018, 18:51

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon Derhobbist » So 7. Okt 2018, 17:53

Bilder kann ich bei Gelegenheit mal nachreichen.

Ich bin heute Abend noch im Außenlager, dann kann ich es
mal schön ausgeleuchtet ablichten.
Was ist schlimmer als ein angebissener Apfel mit einem Wurm drin? Ein angebissener Apfel mit einem HALBEN Wurm drin! Bastelblog Mein Thingiverse
Gruß Stephan

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2894
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon michaelhild » So 7. Okt 2018, 19:30

Klingt jetzt nicht nach besonderen Ansprüchen, da sollte es jeder bessere Klarlack tun.
Schelllack ginge auch oder ein Hartöl.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 496
Registriert: Di 7. Aug 2018, 18:51

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon Derhobbist » So 7. Okt 2018, 20:20

oldtimer hat geschrieben:So ohne Bild ist es schon schwierig, das einzuschätzen.
Aber Du kannst Dich ja mal über Zaponlack informieren.

So, Bild kommt.

IMG_7930.JPG

Bot sich gleich als Test für meinen selbst gebauten Diffusor
fürs Licht beim Fotografieren an.

Die Oberfläche ist nach dieser ippc Norm unbehandelt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist schlimmer als ein angebissener Apfel mit einem Wurm drin? Ein angebissener Apfel mit einem HALBEN Wurm drin! Bastelblog Mein Thingiverse
Gruß Stephan

Benutzeravatar
Bastelhorst
Beiträge: 364
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:35

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon Bastelhorst » Mo 8. Okt 2018, 09:26

Wäre es mein Tisch würde ich ihn mit Büffelglanz einwachsen und eventuell mit einer runden Glasplatte abdecken. Der Lack läuft Dir bei dieser Holzoberfläche und den aufgedoppelten Stirnseiten sonst wohin. Egal was Du machst, das wird ein Hingucker.
Man soll Gott für alles danken auch für einen Unterfranken

oldtimer
Beiträge: 4625
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Welcher Lack für Holz mit Metallteilen?

Beitragvon oldtimer » Mo 8. Okt 2018, 10:37

michaelhild hat geschrieben:Klingt jetzt nicht nach besonderen Ansprüchen.


Und wie Du Recht hattest :mrgreen:
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste