Holz Sauna

Fragen vor Planung und Baubeginn
Heimwerkerking
Beiträge: 168
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 20:26

Holz Sauna

Beitragvon Heimwerkerking » So 14. Apr 2019, 21:40

Hi zusammen

Ich bin mehr oder weniger zufällig an große Teile einer alten Sauna gekommen.
Allerdings habe ich so gar keine Ahnung was das für Holz sein könnte. Es ist auf jedenfall ziemlich hart lässt sich aber gut sägen / fräsen
Bevor ich davon jetzt viel verarbeite und mich später ärgere wollte ich mal nachfragen ob ihr da vielleicht Erfahrungen habt was das für Holz im Sauna Bau sein könnte und ob es sich für die Weiterverarbeitung eignet.
Gruß Torben
Macher klopfen sich nur auf die Schulter damit der Staub abfällt.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5089
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Holz Sauna

Beitragvon Mandalo » So 14. Apr 2019, 21:46

In der Regel Hemlock.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Heimwerkerking
Beiträge: 168
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 20:26

Re: Holz Sauna

Beitragvon Heimwerkerking » So 14. Apr 2019, 22:45

Mandalo hat geschrieben:In der Regel Hemlock.


Ist das Holz geeignet für den Kontakt mit Lebensmitteln bzw wie kann ich es dafür am besten versiegeln?
Muss ich bei der Verarbeitung etwas besonderes beachten?
Gruß Torben
Macher klopfen sich nur auf die Schulter damit der Staub abfällt.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5089
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Holz Sauna

Beitragvon Mandalo » So 14. Apr 2019, 23:18

Hemlock ist ein Nadelholz, der Fichte ähnlich, nur härter und bräunlich. Im Kontakt mit Lebensmittel sehe ich da kein Problem, versiegeln kannst du es wie üblich. In Zusammenhang mit Lebensmittel würde ich es nicht behandeln, wenn du es aber nicht lassen kannst, Holzbutter oder Erdnussöl. An Besten mal ’ne Stunde googeln.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Tommy1961
Beiträge: 600
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Holz Sauna

Beitragvon Tommy1961 » Mo 15. Apr 2019, 10:39

Hallo Torben,

Dieter hat ja schon einiges dazu gesagt.

Ob es wirklich Hemlock ist kann man so einfach nicht sagen, ohne ein Bild bzw.
Beschreibung zu haben.
Wobei, es schon richtig ist, das gebräuchliche Holz für Saunaverkleidung ist Hemlock.
Aber im Grunde sind im Saunabau nur hochwertige Hölzer im Einsatz, wegen der
Hitzeproblematik.

Nur würde ich das Holz nicht in Verbindung mit Lebensmittel bringen, da Du nicht weißt
in wie weit und was für Aufgüsse gemacht wurden.

Denn bei denen gibt es von gut bis ne was für ein Gift alles mögliche.

Wenn die Sauna viel Aufguss bekommen hat ist das schnell zu merken:
1. meist am Geruch, das Holz riecht nach allem möglichen, aber nicht mehr nach Holz
2. einfach mal ein Stück davon einer hohen Luftfeuchte aussetzten, dann wird das
eingezogene Aufgussmittel einiges an Wasser aufnehmen und die Oberfläche bekommt
einen "schmierigen" Griff.

Habe zur zeit hier einiges an Abachi und Hemlock liegen, von einer alten Sauna.

Da mußt Du aufpassen, das es schneller in den Ofen kommt, als es durch die Feuchtigkeit
schimmelt.

Aber die Sauna kam auch aus dem Schwimmbadbereich und die hat in den 10 Jahren
einiges an Aufgüssen erleben müssen.

Trotzdem viel Spaß mit dem Holz und Gruß

Tommy

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5089
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Holz Sauna

Beitragvon Mandalo » Mo 15. Apr 2019, 18:26

Tommy1961 hat geschrieben:...Nur würde ich das Holz nicht in Verbindung mit Lebensmittel bringen, da Du nicht weißt
in wie weit und was für Aufgüsse gemacht wurden...

Ja, Tommy, das ist ein Argument an das ich nicht dachte. Ich hatte da eher mit Schweiß getränktes Holz vor dem inneren Auge :o aber verwarf den Gedanken gleich wieder, das betrifft ja dann das Abachi.
Aber du hast recht, was da in den Jahren an Aufgussaromen ins Holz der Wandteile wandert... ne danke.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Tommy1961
Beiträge: 600
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Holz Sauna

Beitragvon Tommy1961 » Mo 15. Apr 2019, 18:38

Hallo Dieter,

nun ja bin halt etwas beruflich Vorbelastet und habe in letzter Zeit einige
Saunen saniert und das Holz zu thermischen Verwertung mit genommen.

Da merkst Du erst wie sehr die Kabinen da "belastet" werden, im Profibereich
und wieso es die Empfehlung gibt ab und an das Innenleben der Sauna zu wechseln.

Gruß

Tommy


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste