Wie lang braucht ihr für so was?

Fragen vor Planung und Baubeginn
tazwurst
Beiträge: 120
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 07:41

Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon tazwurst » Do 30. Mai 2019, 20:36

Nabend,

Nur mal für mich zur Einordnung. Ich habe immer noch den Eindruck, ich brauche ewig für so was. Für das Teil jetzt hab ich gute 6 Stunden investiert.
Alles ordentlich verzapft alle Abrundungen egal wo sind gefräst. Die abgesetzten Zapfen stecken später mal in längeren Leimbindern.

D427B12B-9D54-4CF7-A410-8F5979D06E22.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2894
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon michaelhild » Do 30. Mai 2019, 20:41

6 Stunden für das alles finde ich jetzt nicht zuviel.
Ordentliche Arbeit, das dauert halt.
Zudem ist es ja Hobby, sprich kein Streß und auch kein Geld. :lol:
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5089
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon Mandalo » Do 30. Mai 2019, 21:10

tazwurst hat geschrieben:...Ich habe immer noch den Eindruck, ich brauche ewig für so was...

Ich hatte noch nie den Eindruck dass ich schneller als angenommen war. Meiner Meinung nach benötigen Holzarbeiten im Hobbybereich Geduld, Ausdauer und Durchhaltevermögen. Alles andere kommt von allein. Es ist immer wieder zu beobachten dass Hobbyisten stark ambitioniert anfangen bis dann plötzlich nach „Quick and Dirty“ am Ende fast gar nichts mehr kommt. Warum das so ist kann sich jeder selbst überlegen... :D

Ich schätze immer mal ab wie lange ich zu etwas brauche. Habe ich die Zeit nehme ich sie x2. Das kommt oft hin. Deine Arbeit hätte ich mit 4 Stunden angedacht, dann das x2 = 8! Also du warst ganz schön schnell! ;)
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 6107
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon Mario » Do 30. Mai 2019, 21:31

Hallo
Also ich habe da so gar keinen Schimmer und achte so gut wie gar nicht auf Zeit.
Ich verschätze mich aber schon oft, wenn ich denke, das geht ja ratz fatz und kann ja nich so lange dauern.

Grüße, Mario

tazwurst
Beiträge: 120
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 07:41

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon tazwurst » Fr 31. Mai 2019, 08:46

Moin,

Danke für eure Einschätzung. Ich frag mich dann nur immer was denn ein Profi für so etwas verlangen muss.
Unter 40 € / Stunde ist selbstmord und welcher Kunde zahlt 240 für vier aneinander geleimte Bretter? Das versteht doch niemand, der es nicht selber schon gemacht hat.

Zu Optimierung: mein größtes Handicap ist die Notwendigkeit alles auch irgendwo machen zu müssen und nicht nur in der Werkstatt. Die ist nur 3x3 mit breiter Tür nach Aussen. Sonst wäre es sowieso nicht möglich.
Jetzt stehen aber Projekte an wo ich mit 12m Leimbinder arbeite. Oder 7m Vordach Sparren. Auch das soll ordentlich sein und nicht verspaxt.
Deshalb mein Ansatz so viel wie möglich mit Fräser und Templates zu arbeiten. Der Rest per Hand.

Bessere Idee?

So was entsteht dann da. Unter anderem.


Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

boli
Beiträge: 119
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 11:07

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon boli » Fr 31. Mai 2019, 10:24

Mandalo hat geschrieben:Ich hatte noch nie den Eindruck dass ich schneller als angenommen war. Meiner Meinung nach benötigen Holzarbeiten im Hobbybereich Geduld, Ausdauer und Durchhaltevermögen. Alles andere kommt von allein. Es ist immer wieder zu beobachten dass Hobbyisten stark ambitioniert anfangen bis dann plötzlich nach „Quick and Dirty“ am Ende fast gar nichts mehr kommt. Warum das so ist kann sich jeder selbst überlegen... :D

Ich schätze immer mal ab wie lange ich zu etwas brauche. Habe ich die Zeit nehme ich sie x2. Das kommt oft hin. Deine Arbeit hätte ich mit 4 Stunden angedacht, dann das x2 = 8! Also du warst ganz schön schnell! ;)



Ich hab auch oft das gefühl das ich ewig für etwas brauche, aber gut ich hab es nicht gelernt, hab von vielen dingen keine Ahnung, wodurch man eben extra Zeit braucht um es richtig auszutüfteln. Es fehlt da, bei mir eben massiv an Praxis und fachwissen. Aber ich sag mir , ich mach es für mich und ich hab es dann ewig und ich kann die Hohen preise beim Tischler jetzt besser nachvollziehen. Früher hab ich dann auch mehr geschludert, gegen ende eines Projektes :).

Der_Oesi
Beiträge: 415
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon Der_Oesi » Fr 31. Mai 2019, 10:39

Moin,

mich würde vor allem interessieren (unabhängig von der aufgewendeten Zeit) wie der TE die Zapfen gefräst hat?
Mit Schablonen (wenn ja, welchen?)?

Herzlichst,

Der Ösi-Dieter

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5089
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon Mandalo » Fr 31. Mai 2019, 11:03

Die wurden, wie es aussieht, per Kreissäge abgesetzt.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

tazwurst
Beiträge: 120
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 07:41

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon tazwurst » Fr 31. Mai 2019, 11:52

Mandalo hat geschrieben:Die wurden, wie es aussieht, per Kreissäge abgesetzt.

Nö, mit der Fräse. Ich mache später ein paar Bilder von der endgültigen Vorrichtung und stelle sie ein.

Frei nach der Samurai Router Jig und Marius Hornberger.

Die sind genau so entstanden und völlig ohne Nachbearbeitung. Und das kann ich auf der Baustelle machen und brauche keine stationären Maschinen.

https://youtu.be/2IMDZ2vs8NM

Hier welche aus dem Bau.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

oldtimer
Beiträge: 4628
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Wie lang braucht ihr für so was?

Beitragvon oldtimer » Fr 31. Mai 2019, 13:27

Mandalo hat geschrieben:Die wurden, wie es aussieht, per Kreissäge abgesetzt.


Das habe ich auch gedacht. Die sechs Stunden finde ich auch nicht zu viel. Es sieht auf jeden Fall gut aus.

Und die angedachten Kosten mit 240 € sind doch in Ordnung. Wer so etwas nicht bezahlen will, bekommt eben auch so etwas nicht :mrgreen:
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste