Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Fragen vor Planung und Baubeginn
Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1963
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mi 10. Jul 2019, 22:16

Hallo Volker,

Danke für den Hinweis! Da muss ich morgen früh mal nachschauen, und wenn sie aus Buche sind, andere kaufen. Sind halt so ganz, ganz dünne, runde Stangen aus der Bastelabteilung. Ich schaue nach! :)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

oldtimer
Beiträge: 4630
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon oldtimer » Mi 10. Jul 2019, 22:22

Ich denke, die Befeuchtung von oben ist das Problem, unter diesen Abdeckungen ist es selten ganz trocken.
Ich habe auch schon öfter im Aussenbereich Buche Dominos eingesetzt, aber dann sind sie seitlich eingeklebt und das Konstrukt lackiert. Also kaum eine Chance für Feuchtigkeit.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1963
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mi 10. Jul 2019, 22:32

Ich mache dann am Samstag ein (paar) Bilde(r) und schaue mir das genau an wg. der Feuchtigkeit. :)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Egbert
Beiträge: 42
Registriert: So 10. Jul 2016, 16:17
Wohnort: Beckum

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon Egbert » Mi 10. Jul 2019, 23:17

Hallo Oliver,
spontan ist mir die Frage gekommen, warum werden dort keine Einschlagmuttern oder Rampamuffen eingesetzt werden? Bei mir persönlich haben wir ein Dach aus Glas mit einer Alu-Konstruktion, so dass sich diese Frage für mich nicht stellt.
Gruß Egbert

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1963
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mi 10. Jul 2019, 23:36

Hallo Egbert,

dass kann ich Dir leider nicht beantworten.

Was ich dazu sagen kann, ist das die Holzkonstruktion selbstgebaut ist, die Doppel-Stegplatten, Alu-Profile und das Montagematerial dazu (Also die 6,5x60 Schrauben) kamen vom örtlichen Hersteller/Fachhandel. Überlegungen mit Einschlaghülsen bzw. Einschraubmuttern gab es da gar nicht.

Jetzt hätte man vermutlich damals am Boden in die mit der Dichtung beklebten Holzbalken 81 Löcher bohren und entsprechende Muttern einsetzen können. Stand halt wie gesagt nie im Raum. Ich vermag auch ehrlich gesagt nicht zu beurteilen ob dass auf lange Sicht eine gute (bessere?) Lösung gewesen wäre - vom Aufwand ganz abgesehen.

Grundsätzlich finde ich die Idee aber ebenfalls und erstmal nicht schlecht!

Danke dafür!

--

Und bitte eines nicht vergessen, auch wenn ich jetzt wohl alle Schrauben ersetze. Das akute Problem sind 2 Platten/ 3 Profile. Alles andere hält wunderbar und ist definitiv nicht verrottet o.Ä. - ich war ja, das ist nun noch nicht solange her, ganz nah dran. ;)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

oldtimer
Beiträge: 4630
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon oldtimer » Do 11. Jul 2019, 08:20

Egbert hat geschrieben:Hallo Oliver,
spontan ist mir die Frage gekommen, warum werden dort keine Einschlagmuttern oder Rampamuffen eingesetzt werden? Bei mir persönlich haben wir ein Dach aus Glas mit einer Alu-Konstruktion, so dass sich diese Frage für mich nicht stellt.
Gruß Egbert


Die würden sich wahrscheinlich auch irgendwann lösen. An solch einem Dach werkeln auch immer Wind und Wetter.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Hirnholz
Beiträge: 288
Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:17
Wohnort: bei Braunschweig

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon Hirnholz » Do 11. Jul 2019, 11:04

Wäre es machbar Hartholzdübel/Dominas 90° zur Schraube zu setzen?
drei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz... :shock:
;) Burkhard

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1963
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon the_black_tie_diyer » Do 11. Jul 2019, 11:47

Hi!

Bestimmt. Nur ist man dann vom Aufwand her irgendwann soweit, das man gleich neue Balken montiert.

--

Ganz ehrlich, der Plan steht jetzt wie beschrieben und wird entsprechend umgesetzt. Und wenn dass dann irgendwann nicht mehr passt, gibt es neue Balken. ;)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1963
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Lockere Schlüsselschrauben in Leimbinder (vermtl. durch Trocknung) wie erneut anziehen?

Beitragvon the_black_tie_diyer » Fr 12. Jul 2019, 23:44

So, das Thema ist abgefrühstückt - herzlichen Dank an alle Tippgeber und für den interessanten Austausch!

--> viewtopic.php?f=36&p=47190#p47190



Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast