Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Fragen vor Planung und Baubeginn
Woswasi
Beiträge: 535
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Woswasi » Mi 23. Okt 2019, 12:43

Da ich bei der neuen Werkstatt auf Baufortschritt warten muss und die alte geschlossen ist, kann ich momentan nur geistig Holzwerken :?
Daher mache ich mir Gedanken über eine Werkzeugwand. Meine zukünftige Werkstatt ist schön verputzt, deswegen wird es keine vollflächige Holzverkleidung aller Wände geben. Aber ich hätte hinter der Werkbank gerne Werkzeug zum schnellen Zugriff. Vor allem Gabelschlüssel, Schraubenzieher, diverse Zangen, Feilen, Akkuschrauber und was man sonst noch alles sehr häufig braucht.

Zu Anfang meiner Holzkarriere habe ich die diversen Keilleisten Lösungen bewundert die man so auf Youtube sieht. Ich glaube aber, dass ist mir in Summe mit all den Haltern zu viel Aufwand für die Werkstatt. Ich tendiere momentan eher zu einer vollflächigen Wand mit fixen Haltern und teilweise (wo es Sinn für mich macht) mit Keilleistenhalterung einzelner Objekte, damit diese Abnehmbar sind. Vielleicht auch kleine Regale oder einzelne Regalbretter für gewisse Dinge. Bei meinem aktuell genutzten Werktisch habe ich aus Schaltafel Reststücken ein kleines Regal aufgebaut. Hinter den Schraubenziehern habe ich mit OSB Resten (war von Treppenunterfütterung über) eine Rückwand gemacht auf der Zangen, Gabelschlüssel und Feilen hängen.

regal.jpg


Von der zusammengestückelten Rückwand habe ich kein ordentliches Foto, aber man sollte zumindest erkennenen was ich meine.

wand.jpg


Ich plane zwar auch jede Menge Laden in der Werkbank, aber so wie ich mich kenne funktioniert das nicht wenn alles in den Laden ist. Dinge die ich sehr häufig brauche würden dann wahrscheinlich immer am Tisch herum liegen.

Auf jeden Fall bin ich unschlüssig und würde mich freuen wenn ihr mir Tipps bzw eure Meinungen gebt und oder Bilder zeigt wie ihr das gelöst habt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Gerald

oldtimer
Beiträge: 4625
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon oldtimer » Mi 23. Okt 2019, 12:53

Wie wäre es mit einem schmalen Werkzeugschrank, sehr groß, mit Falttüren. Bevor es in der Werkstatt stark staubt sind die schnell geschlossen.
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4358
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Klaus » Mi 23. Okt 2019, 14:06

oldtimer hat geschrieben:Wie wäre es mit einem schmalen Werkzeugschrank, sehr groß, mit Falttüren. Bevor es in der Werkstatt stark staubt sind die schnell geschlossen.


Oh - genau sowas wollte ich auch gerade schreiben ... Also ein schmaler Schrank, ggf. mit Koffertüren, der vor Arbeitsbeginn einfach aufgeklappt und bei Arbeitsende oder Bedarf einfach zugeklappt wird.

Ich selber hab eine Lochwand und eine kleine Wand mit Keilleisten. Umgebaut wird an beiden nach dem anfänglichen Einrichten eher wenig, könnte also auch eine fertige Wand sein. Die Wand mit den Keilleisten neben der Werkbank finde ich allerdings ausgesprochen praktisch weil oft gebrauchte Sachen einfach schnell im Zugriff sind. Die Lochwand - tja, die hab ich noch von meinem Vater übernommen aber so recht glücklich bin ich damit nicht.

Die Sache mit dem Einstauben finde ich jetzt bei dem meisten Sachen nicht so tragisch - wenn die Staubschicht dick genug ist fällt sie von selber ab :mrgreen:

Gruss, Klaus

Tommy1961
Beiträge: 600
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Tommy1961 » Mi 23. Okt 2019, 15:24

Klaus hat geschrieben:Die Sache mit dem Einstauben finde ich jetzt bei dem meisten Sachen nicht so tragisch - wenn die Staubschicht dick genug ist fällt sie von selber ab :mrgreen:

Gruss, Klaus


Hallo Klaus,

wahre Worte gelassen aufgeschrieben!!!! :lol:

Zur Zeit bin ich ja auch mehr am planen wie denn meine Werkstatt, denn mal aussehen soll, aber wegen diverser
Gründe und Baustellen ganz außerhalb des"Einzugsbereiches" der Werkstatt komme ich nicht weiter.

Aber für die häufig benötigten Gerätschaften würde ich an der Wand entsprechende Halter und Ablagen vorsehen
und das andere verschwindet in Schubladen oder sonstigen Schräken.

Seit 2009 ist unser Haus Baustelle und somit auch die "Werkstatt" und fast ebenso lange ist mein Werkzeug auch
auf vielen anderen Hochzeiten unterwegs.

Wenn ich es wirklich mal schaffe 3 Wochen Urlaub am Stück zu haben, so die Hoffnung, wird es mit der
Werkstat mal was werden.

Wobei die Optik der alten Werkstatt und die "Lagerung" des Werkzeuges sah nicht schlecht aus und bestimmt
recht praktisch.
Und darauf kommt es doch an, das es funktional für eine selbst ist und nicht einen Schönheitspreis zu gewinnen.

Gruß

Tommy

Dozent
Beiträge: 531
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Dozent » Mi 23. Okt 2019, 23:37

Keilleisten sind doch als Grundsystem zur Befestigung schnell gemacht und gar nicht so schlecht.

Man darf nur nicht dem Wahn verfallen, jedes Werkzeug da einzeln aufzuhängen in der Illusion, dass man es bestimmt 20-mal umhängt.

Stattdessen würde ich direkt einen Meter Werkzeugwand oder ein komplettes Regal mit der Standardausrüstung an den Keilleisten aufhängen. Für weitere Neuzugänge kann man dann immer noch einfach ergänzen und eine gewisse Flexibilität bleibt dennoch gewahrt.

Grüße,

Daniel

Woswasi
Beiträge: 535
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Woswasi » Do 24. Okt 2019, 06:50

Das mit dem Staub sehe ich auch so wie Klaus. Die Dinge die ich aufhängen werde, müssen das aushalten :D

Wenn man auf Keilleisten eine ganze Wand aufhängt, dann könnte man sich die Leisten ja gleich sparen :?:
LG Gerald

Dozent
Beiträge: 531
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Dozent » Do 24. Okt 2019, 07:20

Woswasi hat geschrieben:Wenn man auf Keilleisten eine ganze Wand aufhängt, dann könnte man sich die Leisten ja gleich sparen :?:


Wenn man sicher nur die Wand aufhängt und nie mehr verrückt, dann ja. Falls im Laufe der Zeit noch etwas Werkzeug oder was Spezielleres dazu kommen könnte :roll: oder man für die neue Maschine links 10 cm mehr „Luft“ benötigt, bleibst du halt flexibel. Von beliebig kleinteilig bis zur kompletten Wand.

Letztlich ist es für mich aber einfach ein Befestigungssystem mit geringen Investitionen in Material und Zeit. Küchenoberschränke wurden z.B. früher auch mit Keilleisten an die Wand gebracht, weil man sie so gut ausrichten kann und bei schwierigem Mauerwerk problemlos auch mal zwei Dübel mehr setzen.

Grüße,

Daniel

oldtimer
Beiträge: 4625
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon oldtimer » Do 24. Okt 2019, 09:07

Woswasi hat geschrieben:Wenn man auf Keilleisten eine ganze Wand aufhängt, dann könnte man sich die Leisten ja gleich sparen :?:


Diese Idee ist vielleicht ganz brauchbar. Wenn Du Deine schicke Werkstatt rundum mit einer schmalen Hettich-Aufhängeschiene versiehst,
kannst Du einerseits eine Werkzeugwand daran hängen, als auch jederzeit zusätzlich Schränke. Änderst Du Deine Werkstatt um, weil sich die bisherige Wahl als unpraktisch erweist, brauchst Du nur das jeweilige Element umzuhängen.
Ich habe früher in meiner Firma nur die schweren Maschinen an einem Standort gelassen, ansonsten wurde immer wieder umorganisiert, da sich die Anforderungen auch fast jedes Jahr änderte und sei es nur durch eine weitere Neuanschaffung gewesen.

Gruß
Volker
Gesendet von meinem Klapprechner

Woswasi
Beiträge: 535
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Woswasi » Do 24. Okt 2019, 10:20

Ah jetzt check ichs, nur ein oder 2 Keilleisten als Aufhängung für die Platte. Sorry hat ein bisschen gedauert. Als Halterung finde ich die Klasse, hab meine Papierrolle so leicht abnehmbar montiert.
Die Idee ist gut, falls ich dann mal die Anordnung ändern würde, hab ich nur die Keilleiste dort.

Die Wandschienen finde ich auch super, dann ragt die ganze Wand nicht soweit vor.

Mein Plan bisher war 2cm Dachlatten an die Wand zu dübeln und dann 18mm MPX drauf zu schrauben.

Vielen Dank für eure Beiträge!
LG Gerald

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 33
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 08:39
Wohnort: Thüringen

Re: Werkzeugwand - Inspiration gesucht

Beitragvon Uwe » Do 24. Okt 2019, 12:46

oldtimer hat geschrieben:
Woswasi hat geschrieben:Wenn man auf Keilleisten eine ganze Wand aufhängt, dann könnte man sich die Leisten ja gleich sparen :?:


Diese Idee ist vielleicht ganz brauchbar. Wenn Du Deine schicke Werkstatt rundum mit einer schmalen Hettich-Aufhängeschiene versiehst,
kannst Du einerseits eine Werkzeugwand daran hängen, als auch jederzeit zusätzlich Schränke. itat gekürzt]


Also ich find' die Idee ziemlich genial. Zumal das nicht nur auf die Aufhänge-Schienen begrenzt wäre, sondern ebenso einfach mit Keilleisten realisierbar ist. Muß ich mir gleich mal für meinen Werkstatt-Ausbau merken. ;) Danke.
Viele Grüße aus Thüringen
--
Uwe


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste