Garten und Gartenhaus

Fragen vor Planung und Baubeginn
Der_Oesi
Beiträge: 963
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Der_Oesi » So 15. Nov 2020, 09:32

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

Gestern hab ich endlich die Verblendungen anbringen können, die meine Regierungspartnerin gestrichen hatte.
Man achte auf die stylische Unterlage auf dem Streichtisch.

Beim nächsten Mal weiß ich auch, dass eine "Miniserienfertigung" bei Holzhauselementen suboptimal ist - jedes dieser Fenster hat unterschiedliche Maße.
Jetzt nur noch Rahmen und Fensterkreuze entlocken und streichen, dann ist Ruhe.
Und die Schraubenköpfe vorsichtig mit weiß abtupfen... :D

IMG_8024.jpg

IMG_8043.jpg

IMG_8046.jpg


Herzlichst,

Der Ösi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derHajo
Beiträge: 736
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon derHajo » Mo 16. Nov 2020, 13:04

Der_Oesi hat geschrieben:Man achte auf die stylische Unterlage auf dem Streichtisch.


Moin Ösi,

lass das bloss nicht den Cheffe sehen. Auf diesem Farbmuster werden für gewöhnlich nur Leberkäs-Semmeln serviert und keinesfalls Malerarbeiten durchgeführt.

Jedenfalls sieht Dein Werk schon einmal sehr gut aus. Langsam wird es gemütlich!

Viele Grüsse, Hajo
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

Der_Oesi
Beiträge: 963
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Der_Oesi » Di 24. Nov 2020, 07:42

Leberkässemmeln! Jawohl!
Wobei der Chefe darauf kein Monopol hat - da wo ich herkomme gehören die zu den Grundnahrungsmitteln - so wie 16er Blech, Mannerschnittn, ....

Ich hab gestern mit der groben Reinigungsscheibe versucht, meine Fensterrahmen zu entlacken.
Man muss schon aufpassen, die Abtragsleistung ist hoch und man muss nohmals mit der Hand oder dem Schwingschleifer nachschleifen. Andererseits hätte ich einen Fensterrahmen mit der Hand nicht in 5 Minuten entlackt bekommen....

Fazit: die 6,10 für die Scheibe haben sich gelohnt. (Hab ich auch versucht meiner Frau so zu verkaufen. Sie meinte nur: "Du musst das Gerät dazuzählen, an dem die Scheibe dran war - das ist auch neu.")
Ich mag ja schöne und gleichzeitig schlaue Frauen total. Aber manchmal sind sie auch anstrengend! :D

Der Ösi.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2960
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon the_black_tie_diyer » Di 24. Nov 2020, 16:04

Der_Oesi hat geschrieben:
(...)

Ich mag ja schöne und gleichzeitig schlaue Frauen total. Aber manchmal sind sie auch anstrengend! :D

Der Ösi.


:lol:

Sehr schön, das es mit der Scheibe + GWX so gut funktioniert!

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 8638
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Mario » Di 24. Nov 2020, 23:00

ch mag ja schöne und gleichzeitig schlaue Frauen total. Aber manchmal sind sie auch anstrengend! :D

Der Ösi.


:lol: Jo, volle Zustimmung! :lol:

Hallo Ösi
Sag mal ganz ehrlich, wie findest Du das Handling Deiner neuen Maschine...vorne rum sieht sie für mich immer etwas klobig aus?!

Grüße Mario

Der_Oesi
Beiträge: 963
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Der_Oesi » Mi 25. Nov 2020, 05:44

Moin Mario,

Handling find ich sehr gut - auch im Einhandbetrieb.
Ich hatte für die ersten Probeschliffe den Zusatzhandgriff garnicht angeschraubt. :?
Allerdings werde ich mir irgendwann noch einen ProCore 8Ah zulegen, damit soll die Balance noch besser sein.

Der Getriebekopf wirkt wirklich klobig - aber das liegt meiner Ansicht nach zum Teil daran, dass der Griffbereich so schön schlank ist.
Der Gerät hat sozusagen Taille! :mrgreen:

Ich bin wirklich voll zufrieden - wenngleich ich jetzt der absolute Nixwisser hinsichtlich Winkelschleifern bin.

Der Ösi

Der_Oesi
Beiträge: 963
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Der_Oesi » So 28. Feb 2021, 18:39

Heute haben wir wieder ein wenig im Garten gewerkelt.

Koniferenwurzeln ausgraben ist nicht so meins.

Ich hab dann gleich mal den neuen Rali ausprobiert. Auf kurzen Strecken kann man damit auch einen Falz hobeln. Ok - wird aufgrund der Kürze der Hobelsohle und aufgrund der Ahnungslosigkeit des Benutzers nicht so schnurgerade wie mit der Oberfräse. Aber es macht auch Spaß.
Und das Ding liegt, auch wenn die Form das nicht vermuten lässt, ziemlich gut in der Hand. Einstellung der Tiefe ist auch einfach (wichtig für mich!)


Jetzt sind auch alle Fensterkreuze fertig. Nur noch mehrere Schichten Lack auf die Rahmen und Kreuze, dann Haken drunter: Fenster für die nächsten 10 Jahre erledigt.


Der :Ösi

IMG_8374.jpg

IMG_8375.jpg

IMG_8377.jpg

893D6204-9D5D-43C4-8D73-28A3583BDF63.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 8638
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Mario » So 28. Feb 2021, 19:05

Moin Ösi
Sehr schön, dass der Rali für Dich passt und auch gut in der Hand liegt...freut mich!
Das mit der Genauigkeit kommt sicher mit häufiger Benutzung auch noch.

Grüße Mario

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5936
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Klaus » So 28. Feb 2021, 19:40

Sieht ja schon richtig gut aus, Deine Gartenwerkstatt :)

Der Rali ist wohl für Bautischler ein brauchbares Werkzeug, Genauigkeit kommt halt dann mit der Übung. Genauso wie beim Fensterstreichen ...

Gruss, Klaus

Der_Oesi
Beiträge: 963
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Garten und Gartenhaus

Beitragvon Der_Oesi » Mi 2. Jun 2021, 16:30

Himmel - so lange ist das her, dass ich mal wieder IRGENDWAS abschließen konnte?

Nagut, letzte Woche hab ich dann die zweite Hälfte vom Boden geschliffen, dabei hat mir der GEX 75-150 gute Dienste geleistet.

Das Ganze dann mit Osmo Hartwachsöl in weiß zweimal gestrichen bzw. diesmal rolliert.
Ich muss sagen: Wesentlich gleichmässigere Qualität im Farbauftrag als die erste gepinselte Hälfte.

Ich bin zufrieden und überlege, auch den gesamten Innebereich einmal zu streichen. Allerdings ist das Holz da schon ordentlich nachgedunkelt und ich müsste alle Wände, Rahmen und die Decke einmal anschleifen.....
Das überlege ich mir noch, ausser es hat jemand einen besseren Vorschlag.

Der :Ösi

IMG_8602.jpeg

IMG_8604.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste