Weißes Hartölwach

Fragen vor Planung und Baubeginn
Sepentis
Beiträge: 15
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 16:11

Weißes Hartölwach

Beitragvon Sepentis » Do 27. Aug 2020, 13:13

Hi an alle,

ich muss mal wieder eine Frage stellen. Ich habe für meine Frau einen Wächeständer gebaut und sie möchte diesen gerne weiss haben. Aber nicht deckend weiss sonder etwas wo man die Masserung noch sieht, das Holz ist Buche (siehe bild). Ich habe jetzt von Osmo ein Wach mit weissen Pickmenten benutzt aber da sieht man kaum was vom weiss. Kennt jemand ein Produkt wo das weiss etwas stärker rauskommt ?

IMG_20200827_091405.jpg


Danke und Grüße
Udo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5086
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Klaus » Do 27. Aug 2020, 13:29

Hallo Udo,

hatte da mal ein recht gutes Öl von Woca, gibt's aber nicht mehr. Das hier https://www.wocashop.de/meister-colour- ... aweiss-118 sollte aber ähnlich/gleich sein. Die Deckkraft ist enorm und das Öl ist sehr ergibig, was den Preis etwas relativiert. Die Haltbarkeit ist super und ich hab da auch Schrankdeckel für die Küche damit behandelt.

Gruss, Klaus

Hirschtee
Beiträge: 320
Registriert: Do 5. Sep 2019, 10:22
Wohnort: Kottenheim

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Hirschtee » Do 27. Aug 2020, 14:26

Hallo Udo,
für sowas würde ich eher nach einer Lasur schauen, oder schau mal beim Mario in seinem Thread. Er hat mal Wachs von Büffelglanz vorgestellt die ganz ordentlich eingefärbt haben.

Ansonsten sind die weißen Pigmenten in Wachs und Öl nur dafür da, dass helle Hölzer nicht so extrem nachdunkeln.
Gruß Robin

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7107
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Mario » Do 27. Aug 2020, 17:10

Hallo Udo
Das, was Robin meint, ist die Büffelbeize. Die ist m. E. eher nicht dafür geeignet, wegen der vielleicht zu starken Beanspruchung. Außerdem gibt es das auch nicht in weiß.
Was hast Du denn benutzt, das hier vielleicht? https://www.osmo.de/farbe/farbe-fuer-den-innenbereich/anstriche-fuer-den-fussboden/hartwachs-oel-farbig/
Ich hab das weiße noch nicht verarbeitet, aber Bernstein für meinen Pflanzenständer.

Grüße Mario

Ghostwriter
Beiträge: 355
Registriert: Sa 19. Okt 2019, 18:53

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Ghostwriter » Do 27. Aug 2020, 19:44

Vielleicht kannst du auch mit etwas Abtönkonzentrat in weiß von Mixol nachhelfen. Würde es aber vorher mal testen, bei Farben, Lacken und Lasuren funktioniert es wirklich gut, mit Öl arbeiten wir allerdings nur äußerst selten und haben es dort noch nicht benötigt.

Gruß Stefan

oldtimer
Beiträge: 5808
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon oldtimer » Do 27. Aug 2020, 19:59

Ich beschäftige mich eher wenig mit Wachsen und Ölen, bin aber der Meinung, dass durch Beimischen von Pigmenten das Ergebnis verbessert werden könnte.
Soviel ich weiß, müsste auch der Ständer vor dem Auftrag eines Öls - zumindest bei Lack ist es so - entwachst werden.

Vielleicht findest Du Infos bei reintechnisch.de

Benutzeravatar
derHajo
Beiträge: 638
Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:31

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon derHajo » Do 27. Aug 2020, 20:28

oldtimer hat geschrieben:Soviel ich weiß, müsste auch der Ständer vor dem Auftrag eines Öls - zumindest bei Lack ist es so - entwachst werden.


Wie jetzt? Der Ständer????? :mrgreen: :lol: :lol:
Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

Sepentis
Beiträge: 15
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 16:11

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Sepentis » Fr 28. Aug 2020, 12:11

HI,

Danke für den Input. ich werde es jetzt mal mit der Beize versuchen, das hab ich noch nie gemacht. War einfach zu stark auf Öl und Wachs fixiert.
Ich werde mal einen Teil des Ständers beizen und dann mal meiner Frau zeigen :D und mal sehen was sie dazu sagt.

Grüße
Udo

Woswasi
Beiträge: 917
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon Woswasi » Fr 28. Aug 2020, 12:44

Clou weiße Beize auf hellem Holz ergibt auch kein weiß, eher eine sehr durchsichtige milchige Schicht. Wir haben die Schneemänner dann mit Acryl bemalt und auf die Maserung verzichtet :D
LG Gerald

oldtimer
Beiträge: 5808
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Weißes Hartölwach

Beitragvon oldtimer » Fr 28. Aug 2020, 12:50

Sepentis hat geschrieben:HI,

Danke für den Input. ich werde es jetzt mal mit der Beize versuchen, das hab ich noch nie gemacht. War einfach zu stark auf Öl und Wachs fixiert.
Ich werde mal einen Teil des Ständers beizen und dann mal meiner Frau zeigen :D und mal sehen was sie dazu sagt.

Grüße
Udo


Misch mal Beize unter das Wachs und lege mal ein Testbrett an -- nur so als Idee ;)


Zurück zu „• Wie baue ich das am Besten ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jens67 und 5 Gäste