Kleiderständer - Stummer Diener

Alles, was das Wohnen angenehmer macht...
Matthias
Beiträge: 424
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Matthias » Do 26. Mär 2020, 08:47

Servus Jana,

Jana hat geschrieben:Was ich mir mal noch anschauen möchte wären die flexiblen Schläuche von Festool. Ich bin bisher immer vor dem Preis zurück geschreckt, aber mein Saugschlauch ist doch recht starr und das nervt auf Dauer.

Die flexiblen Schläuche von Festool sind super. Wir haben kurz nachdem die rausgekommen sind nen neuen Sauger für die Montage in der Arbeit bekommen. Der Schlauch wird also nicht geschont und schaut immer noch aus wie am ersten Tag. Dem passiert auch nichts wenn man mal draufsteigt. Und viel flexibler ist er auch als die alten Festoolschläuche.

Jana hat geschrieben:Naja, ich hoffe einfach, die Dominos an sich reichen für die Verleimung aus. Denn in den Dübel-Löchern ist auf jeden Fall kein Öl. Ansonsten muss ich hier vielleicht nochmal etwas anschleifen.

Wie Klaus schon gesagt hat reicht das mit den Dominos normal aus. Habe schon jede Menge Spanplattenkorpusse nur mit Lamellos ohne Lackleim verleimt. Wenn man genug Leim verwendet hält das auch ohne Probleme.

Jana hat geschrieben:Allerdings ist das kein komplett eindringendes Öl, sondern die Pigmente legen sich auf die Oberfläche. D.h. beim Ölen muss man sich überlegen, wie man die Teile ablegt, um keine Abdrücke zu bekommen.

Da wüsst ich auch noch was. Du sparst ne Menge Platz wenn du deine Teile auf der Wand anlehnst. Am besten noch zwei Leisten unterlegen wie du es schon machst. Dadurch dass die Teile schräg lehnen haben die kaum Berührung mit den Leisten am Boden und der Wand.



Servus Klaus,
Klaus hat geschrieben:Wenn's drauf ankommt hab ich für sowas noch eine kleine Flasche Lackleim da und der muss ja auch irgendwann verbraucht sein.

Hält der Lackleim bei Öl auch. Hab den bis jetzt nur bei Lack und beschichteten Platten verwendet.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4629
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Klaus » Do 26. Mär 2020, 09:05

Matthias hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:Wenn's drauf ankommt hab ich für sowas noch eine kleine Flasche Lackleim da und der muss ja auch irgendwann verbraucht sein.

Hält der Lackleim bei Öl auch. Hab den bis jetzt nur bei Lack und beschichteten Platten verwendet.


Hallo Matthias,

hmm, ich hab da keine entsprechenden Tests gemacht und es kommt ja auch eher selten vor. Bei hoch belasteten Teilen wäre ich da eher skeptisch, hatte aber bei "normalen" Werkstücken nie Probleme damit. Das sagt allerdings recht wenig über die tatsächlichen Verhältnisse aus - von daher: ich weiss es nicht.

Edith sagt: Im Datenblatt zu meinem Leim (https://www.dienemann-bremen.de/images/pdf/tm308.0.pdf) ist Öl nicht explizit aufgeführt. Kann also sein, dass mein Hinweis oben komplett falsch war.

Gruss, Klaus

Matthias
Beiträge: 424
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Matthias » Do 26. Mär 2020, 09:19

Klaus hat geschrieben:Hallo Matthias,

hmm, ich hab da keine entsprechenden Tests gemacht und es kommt ja auch eher selten vor. Bei hoch belasteten Teilen wäre ich da eher skeptisch, hatte aber bei "normalen" Werkstücken nie Probleme damit. Das sagt allerdings recht wenig über die tatsächlichen Verhältnisse aus - von daher: ich weiss es nicht.

Edith sagt: Im Datenblatt zu meinem Leim (https://www.dienemann-bremen.de/images/pdf/tm308.0.pdf) ist Öl nicht explizit aufgeführt. Kann also sein, dass mein Hinweis oben komplett falsch war.

Gruss, Klaus

Servus Klaus,
hast ja genau den selben Leim wie wir in der Firma :D

Bin jetzt einfach mal nach dem gegangen wo Silikon normalerweise hält. Das ist ja bei Öl auch nicht umbedingt gegeben, aber bei Lack funktionierts normalerweise problemlos. Deshalb würde mich das wundern wenn der Lackleim am Öl hält. Hängt vllt auch etwas vom verwendetem Öl ab. Wenns eins mit Wachs ist könnt ich mir vorstellen, dass es noch weniger hält wie ohne.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 972
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Jana » So 29. Mär 2020, 15:09

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure netten Beiträge und die Fragen!

the_black_tie_diyer hat geschrieben:Wirst Du deinem "Stummen Diener" auch ein paar Lederfüße/Gleiter spendieren wie beim Modell das Pate stand?

Bisher war meine Idee ein paar von diesen Standard-Filzgleitern. Aber Leder ist natürlich noch viel besser! Danke Oliver, dass dir das aufgefallen ist. Den Text hatte ich mir ehrlich gesagt gar nicht durchgelesen. Also, Leder Füße sollten es dann natürlich werden!

Matthias hat geschrieben:Die flexiblen Schläuche von Festool sind super. Wir haben kurz nachdem die rausgekommen sind nen neuen Sauger für die Montage in der Arbeit bekommen. Der Schlauch wird also nicht geschont und schaut immer noch aus wie am ersten Tag. Dem passiert auch nichts wenn man mal draufsteigt. Und viel flexibler ist er auch als die alten Festoolschläuche.

Habt ihr die 27er oder die 36er? Ich sauge mit dem Staubsauger fast nur noch Handmaschinen ab, aber mit einem 36er fühle ich mich doch irgendwie flexibler.

Matthias hat geschrieben:Da wüsst ich auch noch was. Du sparst ne Menge Platz wenn du deine Teile auf der Wand anlehnst. Am besten noch zwei Leisten unterlegen wie du es schon machst. Dadurch dass die Teile schräg lehnen haben die kaum Berührung mit den Leisten am Boden und der Wand.

Das hatte ich auch überlegt, Matthias. Allerdings - dafür braucht man auch Wandplatz, und den habe ich derzeit auch nicht - da stehen überall kleine Holzlager. :roll: :-D


Und zum letzten Teil geht es gleich im Anschluss...

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 972
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Jana » So 29. Mär 2020, 15:30

Auf geht's, zum letzten Kapitel!

Mit 360er Schleifgitter gab es noch mal einen letzten Feinschliff. Nicht unbedingt notwendig, aber ich bin eben ein Holzstreichler. 
Kleiderstaender_640.jpg


Anschließend wurde alles bereitgelegt für das Verleimen. Wie immer bietet es sich an, einen Trockenversuch zu starten.
Kleiderstaender_650.jpg
Dabei habe ich festgestellt, dass ich bei den kleinen Querstücken unten durchaus auf die Ausrichtung achten muss. Da die Dominoffräsung nicht genau in der Mitte ist, muss die Ausrichtung zum oberen Teil passen. Gut, wer das nicht erst beim Verleimen feststellt! (Ja ja, ich weiß, man liest und hört das mit dem Trockenversuch immer wieder, und wenn man über die Anfänge hinaus ist sollte es keine Erwähnung mehr wert sein. Ich bin manchmal aber einfach erstaunt, dass ich solche Dinge tatsächlich nicht am Ende vom Projekt vergessen :lol: )

Beim Verleimen zahlte es sich aus, dass ich schon geölt hatte. Nicht nur, dass es schwerer geworden wäre in diese Ecken später Öl rein zu bekommen. Auch der überschüssige Leim lässt sich nun wunderbar mit einem nassen Lappen abwischen, denn er bleibt erst gar nicht am öligen Holz haften.
Kleiderstaender_660.jpg
Verleimt habe ich wie von euch empfohlen nur noch mit Dominos (natürlich auch Klaus' Lackleim ignoriert, schon allein deshalb, weil ich soetwas gar nicht habe :lol: ).

Die verleimten Kleiderständer füllten mal wieder meine Werkstatt ganz gut. Irgendwann sollte ich auch auf kleinere Projekte ausweichen... Irgendwann... :roll:
Durch die Konstruktion und die Dominos war zumindest alles im rechten Winkel (natürlich hatte ich es trotzdem noch einmal nach kontrolliert).
Danach der Kipp Test.
Kleiderstaender_690.jpg
Mit ein paar alten Garten-Jacken, die gar nicht mal so leicht sind, habe ich die vordere und hintere Querstrebe beladen. Ehrlich gesagt hatte ich erwartet, dass die ganze Konstruktion je nachdem nach vorne oder nach hinten weg kippt, da sie eigentlich gar nicht für schwere Kleider sondern nur Handtücher konstruiert ist. Aber was soll ich sagen, der Kleiderständer steht, da kippt nichts. :o
Umso besser, auch wenn ich die vorbereiteten, gefasten und geölten extra Füße für vorne und hinten erstmal zur Seite lege und noch nicht entsorge.

Als nächstes kamen die "Lederfüße", vielen Dank noch einmal Oliver für den Hinweis! In diesem Fall ist es ganz gut wenn man so viele Hobbys hat wie ich, dann hat man auch irgendwo noch eine große Tasche mit Leder herum stehen. Obwohl man es am Ende sowieso nicht sieht habe ich mich für einen schönen Cognac Ton entschieden. 
Kleiderstaender_680.jpg


Davon schmale Streifen und weiter zu kleinen Füßen geschnitten
Kleiderstaender_710.jpg
.

Befestigt habe ich das ganze mit Kontaktkleber. Hier auch wieder der Hinweis an alle Holzwürmer im nächsten Sommer genügend Eis zu essen! In diesem Falle hilft nämlich ein Eisstäbchen wunderbar um den Kleber besser zu verteilen. 8-)
Kleiderstaender_720.jpg
Achso, und Lüften nicht vergessen. Wobei ich gestehen muss, dass ich an Pattex schon gerne schnüffle. :oops:

Beim Kontaktkleber kommt es ja nicht auf die Pressdauer an, sondern nur auf den Pressdruck. Da ich mich auf meine eigene Muskelkraft aber nicht verlassen möchte, habe ich mir mit einer Schraubzwinge beholfen. Das sollte reichen.
Kleiderstaender_730.jpg


Tja, und nachdem die Füße dran waren war ich auf einmal fertig! :o
Auch ein Vorteil, wenn man vorher ölt. Dann muss man nach dem letzten Schritt Ölen nicht noch eine Woche Trockenzeit abwarten.

Da ich sonst keine große Freifläche fürs Foto gefunden habe, habe ich kurzerhand erst einmal beide Kleiderständer ins Schrank-Zimmer getragen, auch wenn nur einer dort verbleiben wird.
Und hier sind sie nun, links derjenige für meinen Mann, rechts vorne mein eigener.
Kleiderstaender_750.jpg


Ich hoffe ihr könnt erkennen, dass sich beide farblich etwas unterscheiden. Für mich selbst habe ich die helleren, unauffälligen Hölzer gewählt. Für meinen Mann die etwas rötlicheren und stärker gemaserten.
Kleiderstaender_760.jpg


Und auch der Staubsauger Test ist bestanden!
Kleiderstaender_770.jpg


Hier noch einmal beide einzeln nebeneinander, ich denke dann sieht man den Unterschied in der Maserung auch etwas besser. (auch wenn das rechte Bild nicht ganz scharf ist...)
Kleiderstaender_780.jpg


Und hier dann auch gleich mal noch der Alltags Test.
Kleiderstaender_800.jpg
An meinem (einmal über die Querstange gefalteten) T-Shirt und der Jacke rechts könnt ihr auch etwa die Größe abschätzen. Die Kleiderständer sind doch etwas breiter geworden als ich mir das vorgestellt hatte. Eine Jacke geöffnet hinten drüber hängen geht nicht unbedingt. Für mich allerdings ist der Kleiderständer so passend, denn bei mir muss ja immer ein ganzer Berg an Zeug drauf. :D
Für meinen Mann hätte er etwas schmaler werden können (er möchte hinten nämlich eine Jacke drüber hängen) - aber ich bin dennoch zufrieden.

Bis zum nächsten Projekt (ich muss erstmal sortieren, was jetzt dran ist ;) ), viele Grüße und bleibt gesund!
Jana
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5559
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Mandalo » So 29. Mär 2020, 15:48

Sauber! Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung.
...und wenn mal nicht mehr gebraucht kannst du im Garten immer noch Hürdenlauf oder Stabhochsprung damit praktizieren. :D
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 249
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 06:45
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Heike » So 29. Mär 2020, 16:26

Toll geworden! Vielen Dank fürs Zeigen!

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4629
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Klaus » So 29. Mär 2020, 20:33

Hallo Jana,

ein praktisches und sehr schönes Möbelstück ist Dir da gelungen - herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung. Bin mal gespannt, wie der stumme Diener sich im Alltag bewährt, kannst uns ja auf dem laufenden halten :)

Auch Deine Berichte waren wieder ein Highlight im Forum, herzlichen Dank dafür!

Gruss, Klaus

Ghostwriter
Beiträge: 216
Registriert: Sa 19. Okt 2019, 18:53

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon Ghostwriter » So 29. Mär 2020, 20:55

Ein toller Bericht zu einem tollen Projekt. Mir gefällt es immer sehr solche Projekte Schritt für Schritt verfolgen zu können und zu sehen worauf man achten sollte und wie etwas entsteht.
Ich bin gespannt was als nächstes bei dir ansteht.

Gruß Stefan

enovs
Beiträge: 150
Registriert: Do 30. Mai 2019, 09:59

Re: Kleiderständer - Stummer Diener

Beitragvon enovs » Mo 30. Mär 2020, 09:08

Schönes, graziles Design toll umgesetzt, danke für's teilen!


Zurück zu „• Wohnmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste