Schrank im Wintergarten

Alles, was das Wohnen angenehmer macht...
Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 11:55

Thomas bastelt auch mal wieder... :D

Wir haben unsere große, überdachte Terrasse zum Wintergarten umgebaut. Das „Projekt“ habe ich hier nicht vorgestellt, weil ich da immer nur Handlanger für befreundete „professionelle“ Handwerker war. Große Schiebetür-Elemente eingesetzt, Heizkörper montiert, alte Glasbausteinwände abgerissen und neue Mauern setzten und verputzen, komplett streichen etc.
Es fehlt noch die Verkleidung für die Fensterelemente und der Boden. Da ist Klickvinyl in Holzoptik geplant.
Der aktuelle Stand:
A117FC6D-7825-439B-9227-6857DFC1F82B.jpeg


Nun hätte die beste Ehefrau von allen an der einen Wand gerne einen Schrank mit viiiiiel Stauraum.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 12:08

Den Schrank baue ich in der Werkstatt eines Freundes. Prima, wenn ein Schreiner unter den Freunden ist :D

Der grobe Plan sieht so aus:

EDF38D69-4AF1-4BAF-8381-C7F62F685F88.jpeg


Der Korpus wird aus weissbeschichteter Spanplatte. Die Türen aus Buche Multiplex.

Das schöne an einer Schreinerei ist ja, dass feine Werkzeuge vohanden sind. Der grobe Zuschitt ist auf einer stehenden Plattensäge erfolgt und dann auf der FKS auf Maß zugeschitten.

7096F955-30FB-422F-ACC4-616B108927E8.jpeg

Die Umleimer-Kanten wurden auch maschinell angebracht.

Für die Lochreihen steht auch eine Maschine zu Verfügung.

Von den ganzen Arbeitsschritten habe ich keine Fotos, weil
a) aufgrund der Maschinenunterstützung kaum „Hobbyarbeit“ dabei war
Und
b) ich einfach vergessen habe zu knipsen :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5576
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon Mandalo » Mo 11. Mai 2020, 12:28

tmaey hat geschrieben:Thomas bastelt auch mal wieder...

Mal die Sektkorken knallen lässt...! :D

tmaey hat geschrieben:...Nun hätte die beste Ehefrau von allen...

Sacht mal, seid ihr alle mit der gleichen Frau verheiratet??? :shock:

tmaey hat geschrieben:...Von den ganzen Arbeitsschritten habe ich keine Fotos, weil
...aufgrund der Maschinenunterstützung kaum „Hobbyarbeit“ dabei war...

Egal, wir wollen Bilder sehn, ...wir wollen Bilder sehn! :D
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 12:30

Mandalo hat geschrieben:
tmaey hat geschrieben:Thomas bastelt auch mal wieder...

Mal die Sektkorken knallen lässt...! :D

tmaey hat geschrieben:...Nun hätte die beste Ehefrau von allen...

Sacht mal, seid ihr alle mit der gleichen Frau verheiratet??? :shock:

tmaey hat geschrieben:...Von den ganzen Arbeitsschritten habe ich keine Fotos, weil
...aufgrund der Maschinenunterstützung kaum „Hobbyarbeit“ dabei war...

Egal, wir wollen Bilder sehn, ...wir wollen Bilder sehn! :D


Wessen Ehefrau ist denn nicht die Beste von allen??? :mrgreen:

Tja, Bilder... Asche über mein Haupt :?

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 12:50

]So, Dieter, jetzt kommen Fotos :D

In weiser Voraussicht habe ich mir vor geraumer Zeit das „kleine“ Verbinderset von Festool geleistet. Jetzt konnte ich den Staub vom Systainer pusten und damit arbeiten.
65579C6D-8169-48F1-BB19-52D7BE4541F6.jpeg


Um „Hoppalas“ zu vermeiden, hab ich erstmal an Reststücken geübt. Und das war auch gut so!
Ich arbeite mit der großen Domino. Die kleinste Höheneinstellung ist 10mm. Bei eine 19mm Platte ist die Fräsung nich genau mittig.
Für die Seitenteile heisst das: auf der einen Seite fräsen, Platte umdrehen und von der anderen Seite die Bohrung machen.

Und hier bebildert:
B43ADD8F-679F-4A95-AD9F-EA81DFD6741F.jpeg


AB7A0B0A-18BA-4A0B-9E8E-48293D1148B4.jpeg


AFAF1CE5-70B8-4B35-A6CA-13304AD8F2EB.jpeg


30F3428E-1983-4509-9871-CFDD97F09C83.jpeg


F9E552BB-7ED3-42DA-A2EC-269C42A2929C.jpeg


33D077D5-0975-41C1-8BB4-3D8883EA2592.jpeg


Schon ein geniales System
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

oldtimer
Beiträge: 5065
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon oldtimer » Mo 11. Mai 2020, 13:36

Mandalo hat geschrieben:
tmaey hat geschrieben:...Nun hätte die beste Ehefrau von allen...

Sacht mal, seid ihr alle mit der gleichen Frau verheiratet??? :shock:

:D



Logisch, für einen allein wäre das einfach zu viel, ja sogar tödlich :lol:

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 14:03

So, die niedrigen Seitenwände sind fertig.
B46043EC-8A45-4F98-AD6F-65022D527C97.jpeg

Da unser Wintergarten vorher nur eine überdachte Terrasse war, läuft die Dachentwässerung an der Wand entlang in den Kanalanschluss. Da das eh hinter dem Schrank verschwindet, haben wir es unverändert gelassen. Die niedrigen Schränke haben eine Tiefe von 40cm und stehen 20cm von der Wand weg. Die hohen Schränke sind 60cm tief. Hier muss also unten ein Ausschnitt gemacht werden.
75C13CE7-1B64-4082-92C6-FC9ADAA30146.jpeg

In dem Ausschnitt „verschwindet“ die Dachentwässerung.

Für den Ausschnitt durfte ich an die FKS. Am Längsanschlag wurde der Beginn des Sägeblattes markiert.
1F5B5951-9FA0-4DE9-8D09-202302E2033C.jpeg

Am Seitenteil wurden die 40cm abgemessen und auch markiert.
770E58A8-F16C-4D7A-B8E3-42B3728D4634.jpeg

Dann wurde der erste Schnitt soweit gemacht, bis die Markierung auf dem Seitenteil kurz vor der Markierung am Längsanschlag war
F1AE65B6-CC29-4E2A-9383-943950F81841.jpeg

Das gleiche Spiel dann nochmal, diesmal so weit, bis die Markierung auf dem Längsanschlag kurz vor dem ersten Schnitt ist.
EBE0A386-B928-4847-9287-37C976B38629.jpeg

Der Rest wurde mit der Japansäge durchtrennt.
ED46443A-3836-4551-AB79-96C57F1C94A1.jpeg


Das ganze dann fünf mal.
A36340F6-CE8D-4826-BD3B-81C9CD372882.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

oldtimer
Beiträge: 5065
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon oldtimer » Mo 11. Mai 2020, 14:36

Wirklich schön Dir zuzuschauen und eine tolle KAM hast Du da stehen ;)

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon tmaey » Mo 11. Mai 2020, 16:07

Ja, die ist schon klasse.
So eine grosse, gut ausgestattete Werkstatt macht die Arbeit echt einfacher.

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5576
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Schrank im Wintergarten

Beitragvon Mandalo » Mo 11. Mai 2020, 16:37

Japansäge vs beschichtete Spanplatte = :cry:
Vom Festool-Verbindungssystem scheinst du ja ganz angetan zu sein!? Ich habe es mir noch nicht geholt, da ich bisher noch keinen Anlass dafür sah. Ist es bei der kleinen Domino möglich bei einer 19er Plattenstärke die Mitte einzustellen? Ich nehme an dort ist es wie bei der Großen, oder?
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter


Zurück zu „• Wohnmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste