Meine neue Werkbank

Zweckmäßiges für unsere Werkstätten
Lasto
Beiträge: 156
Registriert: Di 1. Dez 2020, 16:06

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Lasto » Mo 22. Feb 2021, 08:48

Ok, der Rali kommt auch noch auf den Wunschzettel :D

Aber nun darf ich melden: Habe fertig!

Die beiden Platten habe ich miteinander verleimt:

spann.jpg


und danach die Platte angeschraubt und bündig gefräst

buendig.jpg


Da ich ja mit der Fräse nicht bis an die Wand komme habe ich den letzten Rest dann mit der Japansäge abgesägt.

Und nun ist sie fertig:

fertig.jpg


Die Oberfläche ist echt klasse geworden:

fläche.jpg


Habe mit 80er, 120er und 180er Körnung geschliffen. Danach nass gemacht und nochmal mit 180er geschliffen. Dann die erste Schicht Hartwachs (Remmers Hartwachs HWS112, danke für den Tipp Jens! ) drauf, 24Std einwirken lassen, Schliff mit 240er Körnung und dann nochmal ne Schicht Hartwachs drauf.
Nun ist sie fast zu schade um darauf zu arbeiten ;)

Gruß

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße

Andreas

oldtimer
Beiträge: 6064
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon oldtimer » Mo 22. Feb 2021, 09:36

...und jetzt warten wir auf die ersten Riefen, Kratzer und Dellen, kommen bei Birke schneller als man denkt :mrgreen:

Aber erst einmal sieht es richtig schön aus.

Woswasi
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Woswasi » Mo 22. Feb 2021, 09:43

Gratulation zur Fertigstellung, viel Spaß beim schmutzig machen :D Es ist echt sehr schön auf der selbst gebauten Werkbank die ersten Werkstücke zu bearbeiten :-)
LG Gerald

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5277
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Klaus » Mo 22. Feb 2021, 10:24

Hallo Andreas,

herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung - hast hoffentlich entsprechend gefeiert! :)

oldtimer hat geschrieben:...und jetzt warten wir auf die ersten Riefen, Kratzer und Dellen, kommen bei Birke schneller als man denkt :mrgreen:

Ja, wie beim Auto, der erste Kratzer ist immer der schlimmste ... Aber das ist ja eine WERKBANK, da ist es höchst suspekt, wenn keine Macken drin sind. Ist wie bei einer absolut sauberen Küche :)

In diesem Sinne noch viele schöne Projekte auf dem neuen Teil (und in der sehr schönen Werkstatt).

Gruss, Klaus

Günter Löffler
Beiträge: 301
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 18:06
Wohnort: Südheide

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Günter Löffler » Mo 22. Feb 2021, 20:20

Lasto hat geschrieben:Die Oberfläche ist echt klasse geworden:
Nun ist sie fast zu schade um darauf zu arbeiten


So sah mein Werktisch auch vor etlichen Jahren aus - das gleiche Prozedere mit Osmo-Hartwachs-Öl und anschließend die gleichen Bedenken.
Ich kann dir heute sagen: Das gibt sich. Also beides, erst das mit dem Aussehen und dann das mit den Bedenken ;-)
VG, Günter

buzemobil
Beiträge: 20
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 01:44

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon buzemobil » Mi 24. Feb 2021, 16:23

Lasto hat geschrieben:
Nun ist sie fast zu schade um darauf zu arbeiten ;)

Gruß

Andreas


Hallo
Aus diesem Grund habe ich eine Siebdruckplatte mit 27mm für meine Werkbank genommen, aber mit der rauen Seite nach oben damit nicht alles gleich wegrutscht beim arbeiten. Die Siebdruckplatte hat natürlich auch schon ihre Kratzer und Macken und da unter der dunklen Beschichtung helles Holz zum Vorschein kommt sind die Kratzer natürlich auch besonders sichtbar aber es ist eine Werkbank und kein Küchentisch.

buzemobil

Dozent
Beiträge: 708
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38
Wohnort: Region Hannover

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Dozent » Mi 24. Feb 2021, 19:04

Klaus hat geschrieben:Ja, wie beim Auto, der erste Kratzer ist immer der schlimmste ...


Ein Freund aus Studienzeiten hatte das Problem mal gelöst, indem er seinem fabrikneuem Auto direkt nach Abholung erstmal in die Beifahrertür getreten hat: „Beulen gibt es eh, die erste tut immer richtig weh – und nun habe ich das schon mal hinter mir!“ :o :shock: :o

Hat mich durchaus beeindruckt 8-)

Daniel,

der findet, dass Gebrauchsgegenstände auch Patina haben dürfen.

Lasto
Beiträge: 156
Registriert: Di 1. Dez 2020, 16:06

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Lasto » Do 25. Feb 2021, 07:42

Daniel, das ist natürlich richtig krass.

Aber ja, ich bin bei euch. Klar habe ich mir beim Aufbau echt Mühe gegeben. Aber dass z.B. die Oberfläche so schön geworden ist war jetzt nicht die mega arbeit. Nur ein wenig schleifen, und das finde ich eh immer sehr entspannend.
Und jetzt ist das ne Werkbank. D.h. da wird auch drauf und mit gearbeitet. Und dementsprechend werden Kratzer reinkommen, es wird auch mal was drauf fallen und man hat danach ne Delle, Sachen werden drauf auslaufen,.... Das ist normal und so wird sie dann noch unverwechselbarer :D
Viele Grüße

Andreas

Günter Löffler
Beiträge: 301
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 18:06
Wohnort: Südheide

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Günter Löffler » Do 25. Feb 2021, 20:16

Dozent hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:Ja, wie beim Auto, der erste Kratzer ist immer der schlimmste ...

Ein Freund aus Studienzeiten hatte das Problem mal gelöst, indem er seinem fabrikneuem Auto direkt nach Abholung erstmal in die Beifahrertür getreten hat: „Beulen gibt es eh, die erste tut immer richtig weh – und nun habe ich das schon mal hinter mir!“ :o :shock: :o
der findet, dass Gebrauchsgegenstände auch Patina haben dürfen.


Ganz so krass war es bei uns nicht. Aber als der neue Wagen zum ersten mal in der Einfahrt stand, hat Nachbars Kater wie üblich seine Runde gedreht - über das Garagendach, dann auf das Autodach springen und langsam und vorsichtig über die Scheibe und Motorhaube runter. Die Form war beim Neuen anders, das arme Tier hat Panik gekriegt, ist gerutscht und hat voll die Krallen ausgefahren - über die ganze Motorhaube.
Da habe ich mir auch gedacht: Jetzt ist es das, was es sein soll: Ein Gebrauchsgegenstand.
VG, Günter

Benutzeravatar
Beste Bohne
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 21:27
Wohnort: 25578

Re: Meine neue Werkbank

Beitragvon Beste Bohne » Do 25. Feb 2021, 20:54

Sehr schick! Sieht toll aus!
Grüße, Jens

Früher war alles
1) besser 2) aus Holz 3) mit Linsenkopfschrauben


Zurück zu „• Werkstatt-Ausstattung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste