Makita 18V Akkus

Von der Bohrmaschine bis zur Oberfäse - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Heimwerkerking
Beiträge: 131
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 20:26

Makita 18V Akkus

Beitragvon Heimwerkerking » Mi 12. Jun 2019, 20:51

Hi zusammen

Nachdem mein alter 14,4V Akkuschrauber den Geist aufgegeben hat und ich die Nase voll hatte vom Bohrer und Bit wechseln hab ich mir einen 18V Schlagschrauber gekauft.
Ich bin auch super zufrieden allerdings habe ich aktuell nur 2 5AH Akkus. Ich möchte zukünftig das 18V System von Makita noch etwas erweitern und suche nun noch Akkus dazu.
Habt ihr evt eine gute Bezugsquelle für die Akkus oder auch Erfahrungen mit Zubehör Akkus?

Würde mich über eure Tipps und Einschätzungen freuen
Gruß Torben
Macher klopfen sich nur auf die Schulter damit der Staub abfällt.

Tommy1961
Beiträge: 460
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Makita 18V Akkus

Beitragvon Tommy1961 » Mi 12. Jun 2019, 21:47

Hallo Torben,

es ist zwar ein 14,4 Volt Akku, aber ich denke es wird dort auch welche mit 18V geben.

https://smile.amazon.de/gp/product/B00W ... UTF8&psc=1

Wir haben ihn seit Mitte 2017 neben 2 Original Akkus und er tut was er soll, ohne Probleme.

Gruß

Tommy

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1561
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Makita 18V Akkus

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mi 12. Jun 2019, 23:15

Hi!

Von nachgemachten Akkus rate ich grundsätzlich und vehement ab. War vor kurzem im "Nachbarforum" leider mal wieder eindrucksvoll zusehen, warum.

https://www.woodworker.de/forum/threads ... en.107095/


Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

Heimwerkerking
Beiträge: 131
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 20:26

Re: Makita 18V Akkus

Beitragvon Heimwerkerking » Do 13. Jun 2019, 07:59

Ich habe für meinen 14,4V einen nachgemachte
Er funktioniert und das ist dann auch so ziemlich alles.
Die originalen sind deutlich leistungsfähiger und daher tendiere ich schon zu einem originalen Akku
Gruß Torben
Macher klopfen sich nur auf die Schulter damit der Staub abfällt.

Tommy1961
Beiträge: 460
Registriert: Di 28. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Zwischen Landau u. Pirmasens

Re: Makita 18V Akkus

Beitragvon Tommy1961 » Do 13. Jun 2019, 08:44

Heimwerkerking hat geschrieben:
.......... oder auch Erfahrungen mit Zubehör Akkus?

Würde mich über eure Tipps und Einschätzungen freuen


Heimwerkerking hat geschrieben:Ich habe für meinen 14,4V einen nachgemachte
Er funktioniert und das ist dann auch so ziemlich alles.
Die originalen sind deutlich leistungsfähiger und daher tendiere ich schon zu einem originalen Akku



Wenn schon "klar" ist das es eh Original Akkus werden, wieso dann die obige Frage, nach Zubehör Akkus???

oldtimer
Beiträge: 3778
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Makita 18V Akkus

Beitragvon oldtimer » Do 13. Jun 2019, 09:12

Heimwerkerking hat geschrieben:Ich bin auch super zufrieden allerdings habe ich aktuell nur 2 5AH Akkus. Ich möchte zukünftig das 18V System von Makita noch etwas erweitern und suche nun noch Akkus dazu.



So etwas entwickelt sich doch von selbst. Sind irgendwann mehrere Geräte vorhanden, wird sich der Bedarf heraus kristallisieren.
Ich habe heute für vier Makita Geräte zwei 18 V Akkus. Früher haben wir zu zweit mit den Geräten häufig gearbeitet, da hatte ich fünf Akkus.
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „• Handgeführte Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast