Bernardo FKS 1600 N

Tischkreissäge & Co. - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
manuel
Beiträge: 167
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon manuel » Mi 21. Okt 2020, 20:22

Clou570 hat geschrieben:Was hast Du bei Profiwerkzeug.24.ch dafür zahlen müssen wenn ich fragen darf.

2180 CHF inklusive Universalfahrwerk (Vor 4 Jahren)

Clou570
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:21

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon Clou570 » Do 22. Okt 2020, 16:11

manuel hat geschrieben:
Clou570 hat geschrieben:Was hast Du bei Profiwerkzeug.24.ch dafür zahlen müssen wenn ich fragen darf.

2180 CHF inklusive Universalfahrwerk (Vor 4 Jahren)


Heute liegt man bei stolzen 2509CHF :oops: ohne Fahrwerk

Fred
Beiträge: 593
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 17:25
Wohnort: Halle/Saale

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon Fred » Do 22. Okt 2020, 17:53

Und ein großes Auto privat ist nicht zwingend, denn man kann heute fast überall Transporter für stunden- oder tageweise mieten. Da würd ich mir den Aufwand nicht so machen wollen, tetrismäßig zu beladen (und dann vlt festzustellen, daß was nicht paßt). ...

Vino
Beiträge: 10
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 12:03

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon Vino » Mo 26. Okt 2020, 14:57

Hallo zusammen,
zuerst einmal ... entschuldigt wegen des Bildes, da habe ich sicherlich gegen die Forumsregeln verstoßen, das war nicht meine
Absicht.

dann ... in den 3er hat die Maschine wunderbar gepasst ... kein Dosenöffner oder Cabrio nötig :lol:

Jetzt habe ich allerdings eine Frage, welche Sägeblätter kann ich nehmen ... ich habe hier alles über die Maswchine gelesen (glaube ich), aber
nix zum Sägeblatt gefunden ... was ich gelesen habe, man sollte schauen, ein 254er Blatt zu bekommen, wegen des Spaltkeils, die 30 Bohrung
ist klar, aber was ist mit der Dicke? Das Originalblatt ist wohl 3mm ... kann man dünner nehmen? Was macht dann der Spaltkeil, sollte ja mit einem
2,8 mm dicken Blatt gehen, oder?
Und welche Marke? Ich hatte in der Scheppach und in der Kappsäge diese blauen von Bosch ... gibt es hier Alternativen?

Freue mich über eure Meinungen.

Grüße

oldtimer
Beiträge: 5580
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon oldtimer » Mo 26. Okt 2020, 16:43

Die roten Freud vom Sauter.

wurmloch
Beiträge: 18
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 18:59

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon wurmloch » Mo 26. Okt 2020, 20:07

Ich glaube dass ich die Infos schonmal irgendwo gelesen habe, aber kann es gerade nicht finden: kann mir jemand sagen wieviel Platz die FKS 1600 N braucht? Oder gibt es sogar eine Skizze davon?

Gibt es dazu ein passendes Fahrwerk, oder muss man das selbst basteln?
Gruss
Florian

oldtimer
Beiträge: 5580
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon oldtimer » Di 27. Okt 2020, 15:23

wurmloch hat geschrieben:Ich glaube dass ich die Infos schonmal irgendwo gelesen habe, aber kann es gerade nicht finden: kann mir jemand sagen wieviel Platz die FKS 1600 N braucht? Oder gibt es sogar eine Skizze davon?

Gibt es dazu ein passendes Fahrwerk, oder muss man das selbst basteln?


Grob geschätzt würde ich sagen 2 x Verfahrweg des Schlittens, also 3,2 m
und mit montiertem Ablänganschlag 1,9 m

Es gibt für etwa 70€ ein Fahrwerk.

oldtimer
Beiträge: 5580
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon oldtimer » Do 29. Okt 2020, 18:20

Kleiner Bernardo-Tip

Hilfreich ist es beim Aufteilen von großen Platten einen der eher Überflüssigen Stützfüße des Schiebetischs in die seitliche Nut des Schiebetischs zu setzen.
Die Nutensteine der Stützen passen und die Stütze fluchtet bündig mit dem Schiebetisch.

DSC05860.JPG


Erspart das Hantieren mit Rollenböcken und die Platte liegt direkt vernünftig auf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
-noel-
Beiträge: 29
Registriert: Do 25. Okt 2018, 07:39
Wohnort: nördlich von Nürnberg

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon -noel- » Do 29. Okt 2020, 18:24

Tolle Idee ! ... muss die Dinger erst mal wieder suchen, die hab ich noch nie gebraucht, dann sind sie auch mal zu etwas gut ;)

Bipap
Beiträge: 3
Registriert: Do 3. Jan 2019, 05:22

Re: Bernardo FKS 1600 N

Beitragvon Bipap » Fr 30. Okt 2020, 20:38

Welch geile Idee. Da wär ich nie draufgekommen, aber das ist je total genial. So bekommen die ungenützten Stützen noch ne sinnvolle Verwendung. Ich überlege grad ob ich eine so lasse wie sie ist und eine etwas kürze.
Vielen lieben Dank für die super idee


Zurück zu „• (Halb)Stationäre Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast