Holzkraft Sc 2 classic

Tischkreissäge & Co. - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
haifisch18
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 22:32
Kontaktdaten:

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon haifisch18 » Mi 4. Jul 2018, 18:55

Hi Obermeier,

ich hab mir heute die Maschine angesehen. Die Größe wäre grenzwertig in meiner Werkstatt, aber machbar.

Wie zufrieden bist du mit der Maschine nach längerer Nutzung?
Mein Blog
Benedikt ;)

Obermeier
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Aug 2016, 23:41

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Obermeier » Mi 4. Jul 2018, 22:35

Hallo,

Ich bin sehr zufrieden. Den Anschlag habe ich so verändert wie es Volker bei seiner Bernado gemacht hat.

Benutzeravatar
haifisch18
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 22:32
Kontaktdaten:

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon haifisch18 » Do 5. Jul 2018, 15:54

Kannst du mir da noch Ben Link setzen wenn du den hast?
Danke für deine Rückmeldung! Der Anschlag ist tatsächlich das, was mich ein wenig gestört hat.
Mein Blog
Benedikt ;)

Obermeier
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Aug 2016, 23:41

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Obermeier » Do 5. Jul 2018, 22:10

Hallo,

bisher hat mir der Fixpunkt des Queranschlags der 1600 N gereicht. Aber manchmal ging es mir so wie Ralf

viewtopic.php?f=47&t=197&start=10#p5785

Die Feststellschraube des Anschlags wird an die Justierschraube gesetzt. Bei jedem Wechsel des Anschlags habe ich dann vorsichtshalber den ersten Schnitt nachgemessen.

Immer wieder hatte ich eine Änderung verworfen, allerdings durch die Diskussionen um den Doppelgehrungsanschlag von Klaus war ich dafür wieder sensibilisiert.

Den neuen Anschlag habe ich anders als Ralf und Martin nicht auf den Auslegertisch, sondern wie bei einer großen FKS unter diesen gesetzt. Damit halte ich mir auch die Möglichkeit offen, dass Ablänganschlaglineal vorne oder hinten auf den Tisch zu setzen.

Auf der Unterseite des Lineals einen Aluwinkel angeschraubt

DSC01829.JPG


und eine 10er Gewindeschraube mit zwei Muttern durch den Rahmen geführt.

DSC01835.JPG



Gruß
Volker
Gesendet von meinem Klapprechner

Obermeier
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Aug 2016, 23:41

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Obermeier » Do 5. Jul 2018, 22:10

Seite 8 bei der Bernado

Obermeier
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Aug 2016, 23:41

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Obermeier » Do 5. Jul 2018, 22:14

Was man nicht vergessen darf den Keil muss man Tauschen, für verdeckte Schnitte. Oder man kauft sich eine Schutzhaube wie bei den großen Maschinen. Ich bin froh nicht die Hammer gekauft zu haben wäre bei meiner Werkstattgröße nichts.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5086
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Klaus » Fr 6. Jul 2018, 13:33

Obermeier hat geschrieben:Ich bin froh nicht die Hammer gekauft zu haben wäre bei meiner Werkstattgröße nichts.


Hallo Obermeier,

das versteh ich jetzt nicht - ich hab die Hammer unter anderem WEIL die Bernardo mit dem 1600er Schlitten und dem Fuss davor bei mir nicht reingepasst hat. Die K3 mit 1250er Schlitten und ohne Ausleger passt dagegen ganz gut.

Gruss, Klaus

Obermeier
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Aug 2016, 23:41

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Obermeier » Fr 6. Jul 2018, 21:52

Hallo Klaus,
Mein Fehler ich stand vor der Wahl, zwischen dem Angebots Comfort Model für 3600 und der Holzkraft für 3270
Der Formatschlitten hat mir bei der Holzkraft besser gefallen und die Größe. Die Angebots Hammer hatte einen 2 m langen Schlitten der zu lang war und ich hätte auch die Türe wieder raushauen müssen. Für lange Sachen habe ich jetzt noch die Hk 85

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5086
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon Klaus » Fr 6. Jul 2018, 22:00

Hallo Andreas,

danke Dir - jetzt ist's auch für mich verständlich :)

Gruss, Klaus

AxlSchweis
Beiträge: 1
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 21:32

Re: Holzkraft Sc 2 classic

Beitragvon AxlSchweis » Sa 19. Dez 2020, 20:46

Hallo,

Ich bin seit 4 Tagen stolzer Besitzer einer sc2 c.
Nachdem die ersten Hürden, das Teil in den Keller zu schaffen und alle teile anbauen erledigt sind, folgt nun die wohl größte Hürde, das Justieren der Maschine.

Das bringt mich auch direkt zu der ersten Frage:
Muss der Abstand (Spalt) zwischen Schiebeschlitten und Sägetisch parallel sein?
Wenn ja, welchen Abstand habt ihr hier?
Wenn nein, welche Abstände habt ihr hier?

So wie die Maschine aktuell eingestellt ist (also von Werk aus) ist der Abstand nämlich nicht parallel.

Wär super wenn ihr hier ein paar tips für mich hättet.
Gerne auch wie ich bei der weiteren Einstellung vorgehen soll, wenn ihr hier bestimmte Erfahrungen bereits gesammelt habt.

Danke euch und einen schönen Abend!


Zurück zu „• (Halb)Stationäre Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste