Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Alle Gründe, warum es uns da magisch hinzieht...
redbull-e30
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 10:54

Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon redbull-e30 » Sa 4. Jul 2020, 10:35

Hallo zusammen,

Ich bin neu im Forum und habe direkt eine Frage. :D

Ich habe eine Scheppach HMC 2600 erworben und dort kann ich zwei unterschiedliche Drehzahlen einstellen.

Die erste Drehzahl ist glaub 2500 und die zweite ist 5600 u/min.

Ich habe leider keine Ahnung welche Drehzahl die richtige fürs Abrichten und Dickenhobeln ist.

Könnt ihr mir dort weiterhelfen?

Gruß Andi

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5877
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon Mandalo » Sa 4. Jul 2020, 11:13

Hallo Andi,
die hohe Drehzahl verwendest du zum Betreiben der Hobelmaschine.

Die niedere Drehzahl ist für die Anbaugeräte gedacht. Ich nehme an du besitzt das ältere Modell in der Farbe „Gelb“?
Zu dieser Maschine gab es damals verschiedene Anbaugeräte zur Verfügung: Langlochbohrmaschine, Kreissäge, Drechselbank, Frästisch, Schleifeinrichtung, Bürsteinrichtung usw. Je nach Anbaugeräte wird die kleiner Geschwindigkeit, durch Umlegen des Keilriemens gewählt.

viewtopic.php?f=36&t=406&start=20

B75CB4C0-3F9D-40E2-9240-01D94AB627D2.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5877
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon Mandalo » Sa 4. Jul 2020, 11:30

Auszug aus dem Jahre 1989 von:
„Scheppach Betriebsanleitung Hobelmaschine hmc2600“

29FE3A47-0E9C-4F7F-B242-06E97F0480C0.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 5877
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon Mandalo » So 30. Aug 2020, 13:00

Bitteschön! Gern verwendet man seine Zeit „Neuen im Forum mit direkter Frage“ zu antworten. Freut mich vielleicht geholfen zu haben.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 6825
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon Mario » So 30. Aug 2020, 13:58

Mandalo hat geschrieben:Bitteschön! Gern verwendet man seine Zeit „Neuen im Forum mit direkter Frage“ zu antworten. Freut mich vielleicht geholfen zu haben.


Dann sag ich mal, Dankeschön Dieter! ;) :)

Sowas kommt ja immer wieder mal vor, da gibt man sich Mühe und versucht weiter zu helfen...und, nix, keine Reaktion oder irgendwas. Ein Beispiel, das mit dem Schild und der "Unbeliebtmache" vom Lothar.
Ich habe das auch ein paar Mal hier erlebt, seitdem ignoriere ich solche Leute, auch ein paar, die hier ab und an auch aktiv sind!
Manchmal überliest man ja auch selber Sachen und vergisst sie zu beantworten, aber die meisten hier versuchen das ja zumindest. Andere scheinen schon von Anfang an, andere zu ignorieren, empfinde ich einfach als eine Frechheit!!!

Grüße Mario

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4854
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Scheppach HMC 2600 welche Drehzahl ?

Beitragvon Klaus » So 30. Aug 2020, 14:41

Von mir auch ein Dankeschön - zumindest ist die Info interessant zu lesen, auch wenn ich keine "Anbaugeräte" hab.

Angemeldet 3. Juli, letzte Aktivität 4. Juli - da wäre zumindest ein kleines Dankeschön möglich und notwendig gewesen.
Aber der nächste mit so einer Frage wird dann vielleicht wieder zum geschätzten Dauergast hier, hat man halt nicht in der Hand.

Gruss, Klaus


Zurück zu „<< In der Werkstatt >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast