Dusche überarbeiten

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1456
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon the_black_tie_diyer » Do 23. Mai 2019, 02:08

Hallo Volker,

Danke für den Hinweis zu dem Fein "Fugenradierer", den hatte ich mir schonmal ausgeguckt für eine ähnliche Aktion. Dann spare ich mir den gleich. Danke!

Und wie immer, sind auch die anderen von Dir vorgestellten Produkte sehr interessant - das Bosch-Set kenne ich, den Lack bisher nicht.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 763
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon Jana » Sa 1. Jun 2019, 08:51

Hallo Volker,

auch mein Mitleid ist dir gewiss! Gerade Fugen sind wirklich eine undankbare Arbeit. Zumindest diese hat sich bei dir aber ja schon gelohnt!
Und auch wieder interessante Produkte, die du nutzt. Vor allem auf das Ergebnis des Lacks bin ich gespannt (auch wenn sich ein Anwendungsfall bei mir hoffentlich noch ein paar Jahrzehnte herauszögern lässt. :))

Viel Geduld weiterhin!

Grüße, Jana

oldtimer
Beiträge: 3438
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon oldtimer » Sa 1. Jun 2019, 09:17

Danke, Jana und Oliver,

das Ergebnis der Beschichtung ist überraschend gut.
Bezüglich der Adob-Produkte hatte ich ein Verständnisproblem. Nach einer Mail an Adob rief mich deren Geschäftsführer an und das Problem war nach einem freundlichen Gespräch gelöst. Da ich noch einige Duschen zu überarbeiten habe (Appartements etc.), werde ich dort wieder gerne kaufen.
Aus diesem Grund hier noch der Link https://www.adob.de/de/ .

Ansonsten hatte ich aber dann eine fürchterliche Kette erwischt. Während der Arbeiten zeichnete sich eine Verstopfung des Küchenabflusses innerhalb des Rohrsystems ab. Das Problem befindet sich dann in den ersten Zwei Metern bis zum Abzweig. Vor einigen Jahren war das schon einmal passiert und es gab einen Abwasserrückstau bis in die Spülmaschine, und das wurde teuer. Damals musste der Miele-Service ran.


Kaum war das Problem behoben, kam der Hinweis, dass hinter der Gästetoilette Wasser tropfe - Ach, die Herrlichste und Vollkommenste aller, was hält sie mich auf Trab - . Hier stellte sich heraus, dass an der Wasserzuleitung die Dichtung das vorgesehene Lebensalter überschritten hatte. Also Dichtung kaufen und dann auch bitte gleich die untere - unangenehmere - mit.

Auch wieder toll, Geberit verkauft diese Dichtungen nicht einzeln sonder im Set mit Rohren, Schrauben und was ich sonst so nicht benötigt :evil:
Was ich gelernt habe, die untere Dichtung hat bei älteren Geberit-Modellen einen größeren Durchmesser.
Nachdem nun an der Abwasserfront erst einmal alle Probleme behoben waren ging es mit anderen "VIP-Projekten" weiter. Gestern habe ich dann in diesem Jahr zum ersten Mal FKS, Kappsäge und Dominofräse eingeschaltet, um eine Abdeckung zu bauen.


Schönes Wochenende
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3502
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon Mandalo » So 2. Jun 2019, 10:59

oldtimer hat geschrieben:... - Ach, die Herrlichste und Vollkommenste aller, was hält sie mich auf Trab - ...

:lol:
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3387
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon Klaus » So 2. Jun 2019, 11:47

Hallo zusammen,

Mandalo hat geschrieben:
oldtimer hat geschrieben:... - Ach, die Herrlichste und Vollkommenste aller, was hält sie mich auf Trab - ...

:lol:


Jo - auch ein heftiges und verständnisvolles LOL von mir ;)

Mit solchen Arbeiten bin ich bisher zum Glück verschont geblieben, lese daher mangels Erfahrung nur mit. Ist aber schon interessant zu sehen, was so alles passieren kann.

Gruss und weiterhin gute Gelingen
Klaus

PS: die Domina schmollt mit unvorhersehbaren Folgen wenn man ihr nicht die gebührende Aufmerksamkeit widmet. Also wieder ran ans Holz ;)

oldtimer
Beiträge: 3438
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon oldtimer » So 2. Jun 2019, 11:56

Klaus hat geschrieben:
PS: die Domina schmollt mit unvorhersehbaren Folgen wenn man ihr nicht die gebührende Aufmerksamkeit widmet. Also wieder ran ans Holz ;)


Hallo Klaus,

die Geschichte mit der Domina war doch bei Mario :lol:

Die Domino wollte ich in den nächsten Tagen mit den lösbaren Verbindern einsetzen, musste dann aber lesen, dass dies nur ab 18 mm Plattenstärke geht. Überwiegend baue ich aber mit 15 mm starken Platten :o :( . Typisch Festool, die machen wie sie es wollen :roll:
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3502
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon Mandalo » So 2. Jun 2019, 12:06

Alles unter 18mm läuft unter Vesperbrett! :lol:
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3387
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon Klaus » So 2. Jun 2019, 12:09

oldtimer hat geschrieben:die Geschichte mit der Domina war doch bei Mario :lol:


Ja, aber wo keine ist, schmollt auch keine ... ;)

oldtimer hat geschrieben:Die Domino wollte ich in den nächsten Tagen mit den lösbaren Verbindern einsetzen, musste dann aber lesen, dass dies nur ab 18 mm Plattenstärke geht. Überwiegend baue ich aber mit 15 mm starken Platten :o :( . Typisch Festool, die machen wie sie es wollen :roll:


Naja, a bisserl Fleisch braucht so ein Verbinder halt schon. Musst halt an den Verbindungsstellen 3mm aufdoppeln ... wusste gar nicht, dass Du mit so windigem Material baust :mrgreen:

Gruss, Klaus

oldtimer
Beiträge: 3438
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon oldtimer » So 2. Jun 2019, 13:56

Mandalo hat geschrieben:Alles unter 18mm läuft unter Vesperbrett! :lol:



Wir Rheinländer lieben es eben eleganter. :mrgreen: Das liegt am französischen Erbe, so 4711 und anderes. :mrgreen:
Gesendet von meinem Klapprechner

oldtimer
Beiträge: 3438
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Dusche überarbeiten

Beitragvon oldtimer » Mo 3. Jun 2019, 14:58

Hallo,

ich habe bemerkt, dass ich oben noch nicht erwähnt habe, warum ich mich für eine bestimmte Duschstange entschieden hatte.

Die Dusche wurde 1985 installiert, Meine Befürchtung war, dass unter den Befestigungen der alten Stange Markierungen waren. Die würde ich gerne mit den Befestigungen der neuen Stange überdecken.

Ich fand das Modell Garda III von Adobe mit einer Stange von 115 cm. Die Befestigungen lassen sich variabel an der Stange justieren,

DSC03738.JPG




Weiter ging es dann mit ungeliebtem Silikon, immer wieder eine fiese Arbeit.
Wahrscheinlich kennt nicht jeder die Hilfsmittel, darum hier noch ein kurzer Hinweis.

DSC03739.JPG


Der Fugenmeister, mit unterschiedlichen Winkeln um eine saubere Fuge zu ziehen, und das Glättemittel zur Oberflächenglättung pastöser Dichtstoffe.


Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „• Sonstige Baumaßnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast