Gewindestangen nicht flexen

Woswasi
Beiträge: 218
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Woswasi » Di 5. Nov 2019, 06:46

Monierung :?:
Meinst du Armierung? Das Eisen macht mir die geringsten Sorgen, ich hab in meiner Laien Baukarriere schon tonnenweise Torstahl und Baustahlmatten verarbeitet gemäß den Angaben meines Baumeisters (der auf Eisen steht). Matten und Stangen <= 10 macht der Knippex, größeres die Flex und Eisen biegt der Schraubstock. Das ist ein schöner Workout nach dem Büro mal 50-60 Steckeisen zwicken und biegen :lol:

Ich hab ein Infrarot Thermometer, dass laut Beschreibung bis 350° messen können soll. Ich werde mal mit der Flex und dünner Scheibe Schneidversuche machen, rein aus Interesse.

Vielleicht ist der anfangs erwähnte Artikel ja ein perfider Marketingtrick der Gewindeschneiderproduzenzen :mrgreen:
LG Gerald

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5327
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Mario » Di 5. Nov 2019, 11:56

Hallolo Gerald
Betonarmierung wird auch als Moniereisen bezeichnet, nach dem Erfinder Monier, eines französischen Gärtners.

Grüße, Mario

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3699
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Klaus » Di 5. Nov 2019, 14:43

Mario hat geschrieben:Betonarmierung wird auch als Moniereisen bezeichnet, nach dem Erfinder Monier, eines französischen Gärtners.


Was der Mario so alles weiss :shock: Wieder was gelernt :)

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 4139
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Mandalo » Di 5. Nov 2019, 16:55

Wikimario! :o
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

oldtimer
Beiträge: 3990
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon oldtimer » Di 5. Nov 2019, 17:56

Klaus hat geschrieben:
Mario hat geschrieben:Betonarmierung wird auch als Moniereisen bezeichnet, nach dem Erfinder Monier, eines französischen Gärtners.


Was der Mario so alles weiss :shock: Wieder was gelernt :)

Gruss, Klaus


Und ich dachte schon, es käme von dem Gezänk seiner Frau :lol: :lol: :lol:
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5327
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Mario » Di 5. Nov 2019, 18:20

Ja... ja, :) ich glaub dem guten Mann sind immer irgendwelche Behältnisse im Garten kaputt gegangen. Wie genau er dann auf die Armierung kam, weiß ich aber nicht mehr.
Weiß auch nicht, ob er überhaupt Metall dafür nahm .Vielleicht hat er ja Holz genommen, war früher ja auch Gang und Gebe.

Grüße, Mario

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5327
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Mario » Di 5. Nov 2019, 18:30

Also laut WIKI hat er Draht genommen! :?: :?: :?: :o

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3699
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Klaus » Di 5. Nov 2019, 18:43

Mario hat geschrieben:Also laut WIKI hat er Draht genommen! :?: :?: :?: :o


War halt schwer auf Draht der französische Gärtner ... :oops: (konnte nicht widerstehen)

Woswasi
Beiträge: 218
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon Woswasi » Mi 6. Nov 2019, 07:44

Danke für die Erklärung Mario, nicht einmal Google wusste das :o

Hab nur sowas gefunden bei meinrer Recherche: https://www.duden.de/rechtschreibung/Monierung

Also an euren Erläuterungen hab ich nichts zu monieren, die sind bomforzinös :mrgreen:
LG Gerald

Benutzeravatar
haifisch18
Beiträge: 1451
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 22:32
Kontaktdaten:

Re: Gewindestangen nicht flexen

Beitragvon haifisch18 » Mi 6. Nov 2019, 11:31

Die Gewindestangen sind ja auch eher zäh (Zugfest) als hart, das ist ein wenig was anderes. Härte ist der Widerstand gegen das Eindringen eines anderen Körpers.
Damit disqualifiziert sich der Ursprungstext schon selbst.
Der Eimer Öl zum Abschrecken würde tatsächlich die Härte erhöhen und damit den Gewindestab noch weniger Zugfest machen, also die Sache verschlimmern.

Wenn man Hutmuttern voll belasten will, ist das ganze ein Thema. Nimmt man normale Muttern und befestigt die außerhalb der erwärmten Zone (grade im Schalungsbau, da flext man doch nicht bündig ab, alles was dran bleibt kann man vielleicht noch einmal gebrauchen), ists auch egal.

Man kann auch ne Metallhandkreissäge oder ne Bandsäge (gibts beides mit Akku) nehmen. Die Kreissäge wird auch schneller sein als die Flex.
Mein Blog
Benedikt ;)


Zurück zu „• Sonstige Baumaßnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste