häufige Fehler/Fragen Elektro

Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3387
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon Klaus » Di 19. Dez 2017, 18:01

Lars hat geschrieben:Ich wollte dieses Thema aber nicht so übel aufblähen, da wir uns ja noch immer in einem Holzwurm Forum bewegen und nicht in einem Elektro-Forum.
...


Hallo Lars,

Nur ein ungegrillter Holzwurm ist ein guter Holzwurm :mrgreen: Aber Du hast natürlich recht, was den Bereich des Forums angeht.

Gruss, Klaus

Bobbl
Beiträge: 302
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 20:57
Wohnort: Gilching

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon Bobbl » Di 19. Dez 2017, 19:21

Hallo Lars,

danke für diese Zusammenstellung. Sehr gut, wenn das mal wirklich gesammelt zu lesen ist und nicht nur immer einzelne Hinweise in irgendwelchen Threads sind. Sicher ist es auch wichtig immer wieder in anderen Beiträgen Hinweise zu geben aber hier kann man es schön nochmal alles nachlesen.

Gruß,
Christoph

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1456
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon the_black_tie_diyer » Di 19. Dez 2017, 20:02

Danke für die Zusammenfassung!

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 937
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:37
Wohnort: Wachenheim
Kontaktdaten:

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon Achim » Di 19. Dez 2017, 23:29

Vielen Dank Lars für deine Ausführungen!
Viele Grüße
Achim

Achims Holzbox

Fred
Beiträge: 419
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 17:25
Wohnort: Halle/Saale

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon Fred » Mi 20. Dez 2017, 00:22

Wenn man im Bahnstrombereich mit 15kV/16 2/3Hz gearbeitet hat, gehen einem die 5 Regeln fast in Fleisch und Blut über. Allerdings bloß bis zur 4., denn die 5. war da nicht umsetzbar... und die Schaltung erdolgte entweder durch das Unterwerk/die Elt-Zentrale oder manchmal auch vor Ort am verriegelbaren Mastschalter. Und ja, mit induzierten Strömen/Spannungen kann man schon so seinen "Spaß" haben, vor allem, wenn kein Schaltplan was sofort dazu ausdrückt, und sich der Fachmann nur so wundert, daß die Prüfstange trotzdem noch Tönchen abgibt...

Alles hat eben so seine Bewandnis...

Grüße
Fred

Dozent
Beiträge: 359
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon Dozent » Mi 20. Dez 2017, 00:56

Hallo Lars,

sehr gute Idee, das mal unter einem eigenen Thread zusammen zu stellen.

Sozusagen ein Thread gegen Threats 8-)

Daniel

tazwurst
Beiträge: 115
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 07:41

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon tazwurst » Do 21. Dez 2017, 21:41

Ich würde gerne noch einen wirklich wichtigen Punkt ergänzen. Ich glaube, das war auch das erste, dass mir ein Elektriker beigebracht hat.
Alle Schrauben die stromführende Leitungen klemmen, wirklich fest FEST anziehen.

Sonst habt ihr irgenwann, gerne auch nach Jahren, Schrauben die sich etwas lockern und dann gint es die ersten kleinen Funken, dann größere und dann ist das Bauteil im besten Fall nur schwarz.

Wenn etwas brennbares in der Nähe ist, dann ...

JuJu
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Jun 2018, 07:41

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon JuJu » Fr 22. Jun 2018, 16:38

Hallo Lars, ich bin über diese Brandschutzsicherungen gestolpert und würde die gerne nachrüsten, obwohl sie „schweineteuer“ sind, da meine kleine Werkstatt in einem Holz(Garten)Haus untergebracht ist. Ersetzen diese speziellen Sicherungen die üblichen 16A Sicherungen, oder müssen die zusätzlich (davor oder dahinter)installiert werden?
Vielen Dank im Voraus für Deine Antwort.
Grüße, JuJu

Benutzeravatar
haifisch18
Beiträge: 1378
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 22:32
Kontaktdaten:

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon haifisch18 » Mo 25. Jun 2018, 21:42

Hallo JuJu,

ich bin zwar nicht Lars, aber:
Es gibt ältere und neuere Brandschutzschalter. Die älteren müssen in Reihe mit einem Leistungsschutzschalter geschaltet werden oder haben diesen, dann auf auf 2 Plätzen Baubreite, integriert, seit kurzem gibt es das ganze aber auch im Format eines LS mit nur einer Baubreite von "1"
Mein Blog
Benedikt ;)

JuJu
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Jun 2018, 07:41

Re: häufige Fehler/Fragen Elektro

Beitragvon JuJu » Fr 29. Jun 2018, 13:52

Hallo haifisch18,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich habe leider keinen einreihigen Brandschutz gefunden, der auch das normale Kurzschluss/Überlastungsrisiko abdeckt, also die Funktion einer normalen HHSicherung. Hast Du da einen konkreten Hinweis? Besonders für einen der Stromkreise ist der Platz im Zählerschrank aufgebraucht und so ein einreihiges Teil wäre schon ideal; sonst muss ich auf eine andere Stromschiene ausweichen. Das ist dann nicht sehr übersichtlich.
Wenn Du Dich so gut auskennst: reicht für eine tks (Drehstrom ohne Sanftanlauf - Holzmann 250) die B Charakteristik, oder ist C nötig? Was denkst Du?
Grüße, JuJu


Zurück zu „<< Maschinenpark - alles mit und ohne Kabel >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: steffencl und 1 Gast