Reduzieradapter für meine neue Berlan OF

Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Hobelspan
Beiträge: 22
Registriert: Di 5. Mär 2019, 19:07

Reduzieradapter für meine neue Berlan OF

Beitragvon Hobelspan » Do 4. Apr 2019, 19:42

Moin
Mach hier mal was Neues auf um den Einkaufsfaden nicht zu verwässern :)

Da bei meiner Berlan Oberfräse nur Spanzangen mit 8 mm u.12 mm beilagen habe ich mir schnell einen Adapter 12mm auf 10 mm gedreht.
Hat 20 Minuten gedauert.
Geht natürlich alles saugend in ineinander.
Habe reichlich Wendelnutfräser mit 10 mm Schaft, währe echt schade drumm wenn ich die nicht nutzen kann.
Hätte den auch kaufen können, aber 18 € für so ein Teil wollte ich nicht bezahlen.

Gruss Dieter
Zange-1.JPG


Zange-2.JPG


Zange-3.JPG


Zange-4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hondo66
Beiträge: 75
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:43

Re: Reduzieradapter für meine neue Berlan OF

Beitragvon Hondo66 » Do 4. Apr 2019, 21:43

Hallo,
bedenke dass bei einseitig geschlitzten Spannzangen oder Reduzierungen viel größere Kraft aufgewendet werden muss um den Fräser richtig fest zu spannen.
Andreas

Hobelspan
Beiträge: 22
Registriert: Di 5. Mär 2019, 19:07

Re: Reduzieradapter für meine neue Berlan OF

Beitragvon Hobelspan » Do 4. Apr 2019, 21:58

Die Reduzierung ist so passgenau,da baut es sofort Druck auf ohne das es zur meßbarer verformung kommt.

Ist nicht die erste Reduzierung.

Gruss Dieter


Zurück zu „<< Maschinenpark - alles mit und ohne Kabel >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste