Oberfräsenzirkel

Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Marcel
Beiträge: 127
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:28
Wohnort: Landkreis Kassel

Oberfräsenzirkel

Beitragvon Marcel » Mo 6. Mai 2019, 19:17

Hallo,

Hier ein kleiner Testbericht für den Oberfräsen Zirkel

https://www.mikestoolshop.at/shop/wood- ... =MTS101202.

Also erstmal Werbung....

Ich bin zufrieden mit dem Zirkel habe ihn heute das 1te mal ausprobiert.

Der Zirkel wird von unten an die Oberfräsen geschraubt mit 2 Schrauben (M4) und mann muss in Werkstück eine 5mm Bohrung für den Stift machen.

Der Zirkel ist einfach aufgebaut aber da wackelt nicht oder sonst etwas, er macht was er soll.

Bei der Festool Of 1400 und der kleinen passt der Zirkel.
Wie es mit anderen Herstellern aussieht kann ich nicht beantworten.

Bei der Bosch GOF 1250 müsste er auch passen da die Größe auch M4 gewinde auf der Unterseite hat.

Anbei sind noch 3 Fotos

IMG_20190506_105924.jpg


IMG_20190506_110338.jpg


IMG_20190506_111230.jpg


Wenn ihr noch Fragen habt dann her damit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Marcel :lol:

kreuzi
Beiträge: 71
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:03

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon kreuzi » Mo 6. Mai 2019, 19:21

Servus,

ja, den hab ich auch. Der ist Klasse. Tut was er tun sollte. Ich hab das Ding doch schon ein paar mal gedreht.

Grüße
Kreuzi

DaGirgel
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 19:29

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon DaGirgel » Mo 6. Mai 2019, 21:07

Habe auch so einen, fand es dann aber nicht so toll, die Maschine darauf fest zu installieren. Warum? Bei der Drehbewegung bleiben die Bedienelemente der Fräse ja nicht an gleicher Stelle zum Bediener. Ein Nachbau ist so eingerichtet, dass jede meiner Fräsen mit einem 30 mm Kopierring darin eingesetzt werden kann. Dadurch dreht sich zwar der Fräszirkel wie gewünscht, die Maschinen und deren Griffe/Schalter bleiben in gleicher Position zum Bediener. Bei meinen üblicherweise zum Kreisfräsen eingesetzten Fräsen (OF1400 und die große Casals) sind so deutlich besser zu kontrollieren und zu halten (Kabel, Abssaugung, Sicht auf den Fräser). Ansonsten Daumen hoch für diese Fräszirkel-Type.
Gruß
Girgel

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3868
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Mandalo » Mo 6. Mai 2019, 21:39

Ein einleuchtendes, gutes „Update“, Girgel!
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Egbert
Beiträge: 41
Registriert: So 10. Jul 2016, 16:17
Wohnort: Beckum

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Egbert » Mo 6. Mai 2019, 21:43

Hallo zusammen,
habe auch einen ähnlichen Fräserzirkel. Ich habe das Loch in der Platte an meine größte Kopierhülse angepasst und kann daher die Zuleitung und die Absaugung schön führen. Das ist in meinen Augen einfacher.
Gruß Egbert

Woswasi
Beiträge: 115
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Woswasi » Di 7. Mai 2019, 06:44

wärt ihr so nett Bilder von euren selbst gebauten Zirkeln zu posten? Sowas steht bei mir auch auf der zu bauen Liste :D
Mein Prototyp wird vermutlich aber nur ein Drehpunkt mit 2 Stangen die wie der Parallelanschlag montiert werden.
LG Gerald

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3527
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Klaus » Di 7. Mai 2019, 11:21

Hallo Gerald,

Fotos hab ich keine aber einen kurzen Baubericht ...

Wenn ich Bedarf habe, nehm ich ein passendes Stück Pappelsperrholz mit ca. 8mm und zeichen eine Mittellinie an. Dann wird auf der Linie ein 30mm Loch für die Hülse gebohrt und auf der anderen Seite ein Nagel als Mittelpunkt eingeschlagen. Der entscheidende Vorteil: wenn ich fertig bin kommt das Teil wieder in die Restekiste (oder ins Brennholz) und nimmt keinen Platz ein. Da ich wirklich nur sehr selten (1 x im Jahr?) sowas brauche ist da für mich eine sehr praktikable Lösung. Bei der OF1400 könnte ich nix brauchen, das fest monitert ist. Pistolengriff und Absaugschlauch würden sonst ganz massiv beim Fräsen stören. Deshalb herzlichen Dank an Marcel - das ist zumindest für mich ein Ausschlusskriterium.

Gruss, Klaus

Marcel
Beiträge: 127
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:28
Wohnort: Landkreis Kassel

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Marcel » Di 7. Mai 2019, 18:10

Kein Problem. 8-)
Grüße Marcel :lol:

Woswasi
Beiträge: 115
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Woswasi » Do 9. Mai 2019, 06:52

Hallo Klaus,

interessanter Ansatz. Im Prinzip stimmts ja, so einen Zirkel braucht man wahrscheinlich nicht so häufig. Das Loch für die Hülse ist zum einrasten der Fräse? Ansonsten gibt es keine Befestigung der Fräse?
LG Gerald

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3527
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Oberfräsenzirkel

Beitragvon Klaus » Do 9. Mai 2019, 09:49

Hallo Gerald,

ja, genau. Dadurch dass die OF im Loch frei drehen kann, zeigen Saugschlauch und Stromkabel immer in die gleiche Richtung. Das Ende mit der Fräse kann man ja so breit machen dass die Fräse eine sichere Auflage hat.

Gruss, Klaus


Zurück zu „<< Maschinenpark - alles mit und ohne Kabel >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast