Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5758
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Klaus » So 29. Nov 2020, 11:12

Der_Oesi hat geschrieben:dann freu ich mich auf deine Liste, wie man noch effizienter schöne Dinge kaufen kann - in welchen Foren sollte ich mich noch anmelden?


Aus eigener Erfahrung kenn ich da zum Glück nur drei weitere:
https://www.kaffee-netz.de/ - das man mit Kaffee und dessen Zubereitung sehr glücklich werden kann muss ich einem Oesi nicht erzählen ...
https://www.dslr-forum.de/ - gutes Glas war schon immer ein Luxusgut
https://zigarren-community.de - die Investitionssumme für den Inhalt des Humidors ist mit der Werkstattausstattung inzwischen fast auf gleichem Niveau :?

Was so in diversen Grill-, Auto-, Motorrad-Foren abläuft möchte ich gar nicht so genau wissen.

Haken-zum-Thema-schlagen ... so gesehen ist der GM Winkel ein richtiges Schnäppchen :)

Gruss, Klaus

Ikarusflug
Beiträge: 9
Registriert: Sa 13. Nov 2021, 19:52

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Ikarusflug » Do 25. Nov 2021, 11:32

Würdet ihr immer noch sagen, dass sich der Winkel lohnt? Ich bin gerade dabei eine Werkstatt einzurichten und da wäre dieser Winkel auf den ersten Blick mit all seinen Verstellmöglichkeiten als vorerst einziger Winkel ja nicht schlecht, zumal woodpeckers und co im Moment sowieso nicht lieferbar sind.

oldtimer
Beiträge: 6901
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon oldtimer » Do 25. Nov 2021, 14:03

Ich frage mich immer, wofür man einen solchen Winkel benötigt? Für den Anfang würde ich einen brauchbaren Schreinerwinkel nehmen, bei der Einrichtung einer Werkstatt benötigt man das Geld bestimmt für Wichtigeres als einen solchen Winkel.
Aber vielleicht denke ich auch anders, ich kaufe meist das, was die Schreiner bei meinem örtlichen Schreinerbedarf rausschleppen, und das ist eben weit entfernt von jeglichem Hype.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5758
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Klaus » Do 25. Nov 2021, 19:15

Da hast Du absolut recht, Volker. Das Teil ist ein Luxusartikel, den man sich halt gönnen kann. Ich war sowieso auf der Suche nach einer gute Schmiege, da war der Aufpreis dann nicht mehr ganz so schlimm.

@Ikarusflug: Als erstes ganz klar eine guten (d.h. präzisen) 90 Grad Winkel. Den braucht man immer und die Investition ist nie verkehrt. Von Woodpeckers muss er definitiv nicht sein. Ich find die Ulmia Teile recht gut, vor allem weil man sie bei Bedarf nachjustieren kann (den gm-330 übrigens auch).

Als nächstes bei Bedarf(!) einen ebenfalls guten 45 Grad Winkel. Es kommt drauf an, was Du bauen willst, normalerweise braucht man den eher selten. Was ich noch ganz praktisch finde ist ein kleiner Kombinationswinkel, der muss aber auch nicht von Starett sein, der von Bahco (http://www.bahco-werkzeuge.de/products/6995.html) erfüllt auch seinen Zweck. Alternativ ein kleiner fester Winkel mit 90 Grad und ca. 150mm.

Damit bist Du erst mal gut gerüstet für die ersten Projekte. Alles weitere ergibt sich dann. Wenn dann die Grundbedürfnisse erfüllt sind, kann man bei lockerem Geldbeutel und wenn man sowas mag auch mal ein Luxusteil zulegen.

Gruss, Klaus

Dozent
Beiträge: 857
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38
Wohnort: Region Hannover

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Dozent » Do 25. Nov 2021, 23:11

Gutes Messwerkzeug bekommt man übrigens recht günstig beim Vogel:

https://shop.vogel-germany.de

Ein paar Stahllineale würde ich für den Anfang auch noch empfehlen.

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon michaelhild » Fr 26. Nov 2021, 09:49

Also wenn Stahllineale, dann welche von Shinwa. Gibt's u.a. bei FeineWerkzeuge. Deren Ablesbarkeit ist unglaublich gut.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Ikarusflug
Beiträge: 9
Registriert: Sa 13. Nov 2021, 19:52

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Ikarusflug » Fr 26. Nov 2021, 09:54

Danke für die Tips. Auf YouTube kriegt man halt den Eindruck, dass alles außer Woodpeckers nix taugt. Ist dann halt die übliche Meinungsblase.

Woswasi
Beiträge: 1189
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon Woswasi » Fr 26. Nov 2021, 10:04

Ikarusflug hat geschrieben:Danke für die Tips. Auf YouTube kriegt man halt den Eindruck, dass alles außer Woodpeckers nix taugt. Ist dann halt die übliche Meinungsblase.


Außer Woodpecker wird wohl kaum jemand bezahlen für die Videos :lol:

Ich hab günstige Schloßerwinkel vom großen Fluss, made in Germany und hoch präzise. Von da auch ein paar Stahllineale und Werbegeschenk Zollstöcke. Komme damit gut aus.
LG Gerald

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon michaelhild » Fr 26. Nov 2021, 10:40

Ikarusflug hat geschrieben:dass alles außer Woodpeckers nix taugt.


Ich sags mal so. Für das Geld gibt es nichts besseres.

Besagte Schlosserwinkel mögen zwar präzise sein, sind aber im Verhältnis schwer, besitzen keine Skalen und sind bei weitem nicht so gut verarbeitet wie das originale Rote Zeug.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

oldtimer
Beiträge: 6901
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Vorstellung: Der Multifunktionswinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge

Beitragvon oldtimer » Fr 26. Nov 2021, 11:17

michaelhild hat geschrieben:
Ikarusflug hat geschrieben:dass alles außer Woodpeckers nix taugt.


Ich sags mal so. Für das Geld gibt es nichts besseres.

Besagte Schlosserwinkel mögen zwar präzise sein, sind aber im Verhältnis schwer, besitzen keine Skalen und sind bei weitem nicht so gut verarbeitet wie das originale Rote Zeug.


Da magst Du absolut recht haben. Wenn man Meßwerkzeuge liebt oder schon alles hat, ;) ;)

Ich nutze auch einfache Schlosserwinkel, wenn ich einen Rahmen mit Füllung baue, lege ich zur Kontrolle vier Winkel a zwei Euro in die Innenecken.
Meine vor Jahren gekauften Stahllineale liegen nutzlos herum, da sie schlecht ablesbar sind. Ganz anders die schwarzen Vogel Streichmaße, die sind hervorragend ablesbar.


Zurück zu „<< Handwerkzeuge - die leisen Helfer >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast