Revo Zwingen

Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
aundb
Beiträge: 351
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:33
Wohnort: Bellheim

Re: Revo Zwingen

Beitragvon aundb » Fr 9. Dez 2016, 18:17

Hallo Dieter,

eigentlich ist es kein Problem. Dennoch hätte ich gerne das der Korpus nach dem spannen dann gerade auch hochkant
dastehen würde. Wie geschrieben hätte ich mir ja 4 gleiche Zwingen kaufen können. Hab daran nur nicht gedacht gehabt.
Alles gut 8-)
Grüße aus der Pfalz
Achim

**Cum insantientibus furere necesse est.** ;) :D

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3727
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mandalo » Fr 9. Dez 2016, 18:20

Wie geschrieben, lege doch einfach 2cm unter, ist doch nicht von langer Dauer.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5084
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mario » Fr 9. Dez 2016, 19:36

Für kleine Sachen sind meine gekaufte einfach zu groß da nehme ich zukünftig die Duo Clamp oder kaufe mir einfach kleine Revos.


Hallo Leute,
hatte ich hier irgendwo nicht ein klein wenig Belächeln meiner 30er Revo`s herauslesen können...Hmmm, mir war irgendwie so?! :o ;) :lol:

Grüße, Mario!
Zuletzt geändert von Mario am Fr 9. Dez 2016, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3474
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Klaus » Fr 9. Dez 2016, 19:43

Mario hat geschrieben:
Für kleine Sachen sind meine gekaufte einfach zu groß da nehme ich zukünftig die Duo Clamp oder kaufe mir einfach kleine Revos.


Hallo Leute,
hatte ich hier irgendwo nicht ein klein wenig Belächeln meiner 30er Revo`s herausgelesen können...Hmmm, mir war irgendwie so?! :o ;) :lol:

Grüße, Mario!


Hallo Mario,

also bei mir eher umgekehrt und ich hab mich auch mal nach kurzen REVOs umgesehen. So dumm ist das ja nicht. Sind dann auch zwei kurze mit 1250mm geworden ... die gaaaanz kurzen heb ich mir noch für später auf.

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 942
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:37
Wohnort: Wachenheim
Kontaktdaten:

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Achim » Fr 9. Dez 2016, 19:55

Hm, also mir erschließt sich der Nutzen von kurzen Revos nicht so ganz.
Ich dachte die Revos werden eher im Korpusbau eingesetzt wegen größerer Spannweiten und der hohen Spannkraft. Ich glaube ja mal nicht, dass ihr die zum Bau von kleinen Vogelhäuschen nutzt. Und für kleinere Dinge reicht doch auch die Duo Klamp oder EInhandzwinge von Bessey!?

Ich oute an der Stelle meine Werkstatt auch gleich mal als "Revo freie Zone" :shock: aber was nicht ist, kann ja noch werden. :D
Viele Grüße
Achim

Achims Holzbox

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3727
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mandalo » Fr 9. Dez 2016, 20:07

Also ich sehe das auch so, das sind schon gewaltige Teile und bauen schon unheimlichen Druck auf. Unter 1m würde ich mir jetzt keine anschaffen, da habe ich Zwingen für. Wenn es um Schubladen usw geht verwende ich die Uniklamp. Den Sinn sehe ich schon in großen Spannweiten, da gibt es wohl nichts besseres.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5084
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mario » Fr 9. Dez 2016, 20:36

Hallo Leute,
Gut, Vogelhäuschen würden die wohl eher erdrücken. Man baut ja nicht immer große Sachen, wofür Revo`s gut sind. Ich finde die Dinger in diesem Format schön handlich und hatte schon des Öfteren eine Anwendung dafür. Man kann sie halt einfach auf den Tisch stellen, Werkstück z B. drauf legen ohne mit irgendwelchen kippligen Sachen arbeiten zu müssen. Das Ganze ist dann auch noch rechtwinklig mit meist ausreichender Ausladung und einfach zu spannen.
Außerdem gibt es auch durchaus kleinere Korpusse, die man mit größerer Kraft spannen muss! Die Größe des Korpus ist doch nicht unbedingt ausschlaggebend dafür, wieviel Spannkraft man benötigt, oder!?
Natürlich kann man das Ganze auch irgendwie anders hinbekommen, ich finde das aber mit den kleinen Revo`s deutlich einfacher und auch sehr komfortabel.

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 3727
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mandalo » Fr 9. Dez 2016, 21:13

Nein, nicht verkehrt herum verstehen. Die Spannkraft in Bezug zur Größe des Korpus ist schon ausschlaggebend, aber nicht im Kleinen, sondern im Großen. Da muss schon gutes Material vorhanden sein dass auf langer Strecke noch Spannkraft vorhanden ist. Da zeigen die REVOs ihre Stärke.

Ich habe Ende der 70ern im Fensterbau gearbeitet. Damals gab es noch keine Revos. Spannknechte haben wir die U-Stahlteile genannt, 4 hatten wir, das war's. Das war eine Schinderei. Heute kann sich bald jeder Hobbyholzwurm, der es darauf anlegt, eine kleine Revo-Sammlung anlegen, ist das nicht genial!? Daher kommt meine große Begeisterung für diese Teile, es gab bisher nichts besseres für große Distanzen.

Ich weiss dass es komfortabel ist mit kleinen Revos zu arbeiten, mach ich ja auch. Ich denke dass es auch eine Frage der Platzverhältnisse ist. Ich habe relativ viel Platz, da kann ich mit 1m langen Revos auch mal Kleinteile spannen ohne dass ich gleich zu einen Limbo gezwungen werde.
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 5084
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Revo Zwingen

Beitragvon Mario » So 18. Dez 2016, 01:41

So, jetzt hab ich auch noch etwas größere Revo`s, und zwar die KRV 150 ,2x! Jetzt is aber erstmal Schluss mit dem Revo gesammel! :lol:

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
aundb
Beiträge: 351
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:33
Wohnort: Bellheim

Re: Revo Zwingen

Beitragvon aundb » So 18. Dez 2016, 20:55

Super Mario.
Ganz schön schwer die Teile, gelle.
Grüße aus der Pfalz
Achim

**Cum insantientibus furere necesse est.** ;) :D


Zurück zu „<< Handwerkzeuge - die leisen Helfer >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste