Neue Veranda fürs Gartenhaus

Hier findet ihr Michael's neuste Projekte
Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon michaelhild » So 27. Mai 2018, 19:48

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon the_black_tie_diyer » So 27. Mai 2018, 20:36

Hi,

Das Stanley Mini-Brecheisen mit der breiten "Schaufel" habe ich auch, das ist einfach nur klasse, gerade wenn man zerstörungsfrei/ mit minimalen Spuren arbeiten möchte. Das es hier überfordert war, bzw. der Einsatz erheblichen Zeitaufwand gefordert hätte ist aber auch klar. Verstehe dass Du da zu WonderBar und FUBAR greifst. Die WonderBar habe ich auch im Einsatz.

Danke für den schönen Bericht, bin gespannt wie es weiter geht. :)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

oldtimer
Beiträge: 2592
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon oldtimer » Mo 28. Mai 2018, 08:16

Hallo Michael,

sieht bei mir zur Zeit auch stellenweise so aus. Die UK habe ich auch schon freigelegt, jetzt einige Kanthölzer tauschen, dann überlegen,
ob die alten Terrassendielen noch einmal aufgeschraubt werden, oder ob ich neue besorge. Mal schauen, was die Hoffnung zulässt, die nächsten 10 Jahre ruhe zu haben.

Gruß
Volker
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 521
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon Jana » Fr 1. Jun 2018, 08:28

Hallo Michael,

kannst du verraten, was für Holz vorher verbaut war und was du neu verbaust? Und weißt du, von wann etwa der erste Bau ist, also wie lange die ganze Konstruktion jetzt gehalten hat?

Viele Grüße,
Jana

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon michaelhild » Fr 1. Jun 2018, 09:07

Hallo Jana,

kann ich.
In der Baugrube habe ich noch mit Playmobil gespielt, das Ding wird also gut 25-30 Jahre stehen.
Material war Fichte und ich habe auch wieder welche genommen.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 521
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon Jana » So 3. Jun 2018, 09:21

Hallo Micha,

danke für die schnelle Antwort! Das gibt zumindest mal einen Anhaltspunkt wie es mit der Haltbarkeit im Außenbereich tatsächlich bestellt ist bzgl. der 'Dauerhaftigsklasse'.

Viele Grüße,
Jana

oldtimer
Beiträge: 2592
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon oldtimer » Do 7. Jun 2018, 22:27

Hallo Michael,

Du hast als Schutzanstrich Xyladecor 2in1 genommen. War das eine bewußte Entscheidung oder gab es keine Alternative?
Ich habe gerade das Problem mit zwei verrotteten Auflagehölzern nach 10 Jahren. Sie waren Fi/TA und unbehandelt. Xyladecor gibt einen Wetterschutz von bis zu vier Jahren an ( http://assets.an-platform.com/public/td ... 202in1.pdf ),
bringt auch nicht so viel, wenn man dann die Bretter wieder zur Nachbehandlung abschrauben darf.

Da meine Generation Xyla immer noch mit dem Xylamon-Skandal im Hinterkopf hat, ich aber auch keine Erfahrung mit anderen derartigen Schutzanstrichen habe, bin ich ratlos.

Vielleicht doch eine UK mit Kesseldruck imprägnierten Hölzern?

Zumindest haben meine Douglasien-Deckhölzer einigermaßen mit einem Anstrich aus lösemittelhaltiger Beize und Terpentin überlebt.

Gruß
Volker
Gesendet von meinem Klapprechner

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 1979
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon michaelhild » Fr 8. Jun 2018, 07:14

Moin Volker,

Hauptgrund war, die farbliche Anpassung ans Gartenhaus. Das ist auch schon mit Xyladecor behandelt.
Neben dem Ding sind auch beide Carports damit gestrichen. Ich find das Zeug sehr gut.
Die Carports stehen schon ne Weile, 10 Jahre plus, und mussten bis jetzt nur stellenweise aufgefrischt werden.

Schön ist auch, speziell im Vegleich zur Natural-Farben Lasur, die ich auch verwende, das Xyladecor ist ratz fatz trocken.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

oldtimer
Beiträge: 2592
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon oldtimer » Fr 8. Jun 2018, 07:18

Danke für die Info.
Gesendet von meinem Klapprechner

oldtimer
Beiträge: 2592
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Neue Veranda fürs Gartenhaus

Beitragvon oldtimer » Do 14. Jun 2018, 16:27

Hallo Michael,

da ich zu keinen neuen Erkenntnissen gelangt bin, habe ich für diese Kanthölzer viewtopic.php?f=36&p=34760#p34746lösemittelhaltige Rustikalbeize mit Terpentin gemischt und eingelassen.

DSC02817.JPG


Nochmals Danke für Deinen inspirierenden Bericht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gesendet von meinem Klapprechner


Zurück zu „Michas Holzblog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast