Frästisch

Hier findet Ihr Achim's neuste Projekte
Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 797
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:37
Wohnort: Wachenheim
Kontaktdaten:

Frästisch

Beitragvon Achim » Mi 6. Sep 2017, 21:37

Seit langem konnte ich wieder mal ein kleines Projekt fertigstellen.

Ein Frästisch stand schon lange auf meiner To-Do Liste, aber auf Grund einer - wie ich meinte - ungeeigneten Oberfräse, bisher immer wieder verschoben habe :?

Dennoch habe ich mich zum Bau entschieden. Näheres erfahrt Ihr HIER auf meinem Blog.

IMG_0388.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Achim

Achims Holzbox

Benutzeravatar
Zwackelmann
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 06:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Frästisch

Beitragvon Zwackelmann » Sa 9. Sep 2017, 07:48

Moin Achim,

auch wenn der Tisch wie Du schreibst keine high End Lösung ist, hat er alles was man braucht.
Wenn man ehr kleine Werkstücke bearbeitet, ist so ein Tisch eine echte Bereicherung.
Ich wüsste nicht wie ich ohne auskommen soll. :roll:

Überlege Dir aber mal den Bau eines verschiebbaren Queranschlages.
Wenn man Leisten stirnseitig bearbeiten will, ist so ein Anschlag schon sehr hilfreich.

Hast Du die Oberflächen bearbeitet?
Geölt?
Klarlack?

LG Dirk

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4376
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Frästisch

Beitragvon Mario » Sa 9. Sep 2017, 11:39

Hallo Achim
Für die meisten kleineren Sachen und Anwendungen reicht Dein Frästisch mit der kleinen Makita auch sicher aus!
Ich stimme dem Dirk auch zu, einen Queranschlag zu bauen oder halt zu erwerben. Den brauchst Du gerade um schmale Teile quer bearbeiten zu können, z B. für die Zapfenherstellung. Dafür könntest Du bestimmt die Nut für Deine Andruckfeder nutzen.

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 797
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:37
Wohnort: Wachenheim
Kontaktdaten:

Re: Frästisch

Beitragvon Achim » Sa 9. Sep 2017, 20:39

Dirk und Mario, Danke für Euer Feedback!

Ja so ein Queranschlg ist sicher ne Überlegung wert, mal schauen wie und vor allem wann ich das realisieren kann. Ich hab momentan noch ein größeres Projekt im Garten, das hat erstmal Priorität ;)
Viele Grüße
Achim

Achims Holzbox

OliverK

Re: Frästisch

Beitragvon OliverK » Sa 9. Sep 2017, 22:34

Hallo Achim,

also mein ganz ehrliches Feedback:
Es gibt doch preiswerte und gute Fräsen mit 1400 Watt oder >= 2000 W (Freud, Triton...).
Du wirst schnell feststellen, dass die Wünsche steigen mit den neuen Möglichkeiten, die so ein Tisch bietet.
Ich hätte mir die Arbeit nicht gemacht, eine 700 W Fräse einzubauen. Dann lieber etwas länger oder gezielter sparen oder neue Einkommensmöglichkeiten erschließen.
Das Limitierende wird bei vielen Anwendungen gar nicht mal die Fräse und deren Leistung sein, sondern der Fräser und insbesondere sein Schaftdurchmesser.
Deshalb gehört in einen Frästisch nach meiner Erfahrung eine Fräse mit 12 mm oder 1/2" Aufnahme rein.

Aber alles schön ausgeführt. Gefällt mir!

Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4376
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Frästisch

Beitragvon Mario » Sa 9. Sep 2017, 23:11

OliverK hat geschrieben:Hallo Achim,

Ich hätte mir die Arbeit nicht gemacht, eine 700 W Fräse einzubauen.

Viele Grüße,
Oliver


Hallo Oliver
Ja warum denn aber nicht, lass ihn doch erstmal damit herumprobieren?! Für seine Anwendungen reicht es erst mal sicher aus, wenn er größeres benötigt hat er den Tisch doch nicht umsonst gebaut! Man kann doch auch an diesem Frästisch dann auf eine größere Fräse umsteigen. Das lässt sich doch alles anpassen.
Selbst wenn Achim dann vielleicht einen neuen Frästisch baut, kann er den kleinen Frästisch immer noch für kleinere Sachen mal eben schnell benutzen. Oder er baut eine ganz andere Vorrichtung daraus, z B. was mit Schleifen oder so.

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 2610
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Frästisch

Beitragvon Klaus » So 10. Sep 2017, 11:57

Hallo Oliver,

Du hast da vollkommen recht - aber manchmal muss man halt schrittweise vorgehen. Ich hab auch viele Wünsche für einen Frästisch im Kopf, aber derzeit weder Zeit noch Platz noch Geld zur Umsetzung. Daher lebt mein Provisorium mit der kleinen Dewalt immer noch und ich hab bisher nix vermisst (naja, etwas mehr Komfort wäre schön). Wenn wirklich mal ein Projekt geplant ist, für das man mehr braucht, kann man immer noch nachrüsten.

In diesem Sinne finde ich Achims Tisch sehr zweckmässig und bis auf den fehlenden Queranschlag ist ja alles da was der Mensch so braucht. Der kann sicher für viele Dinge sinnvoll eingesetzt werden und mit den gemachten Erfahrungen wird der nächste Tisch (wenn überhaupt notwendig) dann wieder etwas besser.

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 797
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:37
Wohnort: Wachenheim
Kontaktdaten:

Re: Frästisch

Beitragvon Achim » Mo 11. Sep 2017, 10:55

Hallo,

also der Queranschlag wurde ja schon mehrfach angeführt, und macht sicherlich auch Sinn. Ich habe schon ein paar Ideen im Netz gefunden, wie ich die bestehende Nut für die Führung verwenden kann.

Was den Einwand von Oliver angeht, wäre sicherlich gleich von Anfang an eine stärkere OF sinnvoll gewesen, aber ich würde doch gerne erstmal - wie Klaus geschrieben hat - etwas Erfahrung mit dem Tisch sammeln.

Ob ich mit der Anschaffung einer neuen OF auch gleich einen neuen Tisch baue, oder einfach einen größeren Ausschnitt für eine Einlegeplatte mache (was aus meiner Sicht sinnvoller erscheint) wird sich dann zeigen.

Zwackelmann hat geschrieben:Hast Du die Oberflächen bearbeitet?
Geölt?
Klarlack?

LG Dirk


Ich habe den Tisch und Anschlag weder geölt noch mit Klarlack behandelt. Lediglich den Anschlag hab ich in mehreren Durchgängen bis 240er geschliffen und dadurch eine super glatte Oberfläche bekommen. Die Grundplatte werde muss ich noch schleifen.

Eine Oberflächenbehandlung mit Öl oder Klarlack ist erstmal nicht vorgesehen. Aber falls ich mich doch dafür entscheide, was würdet Ihr denn empfehlen, bzw. mit was habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?
Viele Grüße
Achim

Achims Holzbox

Benutzeravatar
Zwackelmann
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 06:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Frästisch

Beitragvon Zwackelmann » Mo 11. Sep 2017, 19:40

Hallo Achim,

Werkstattsachen öle ich nur mit Leinölfirnis aus dem Baumarkt ein.
Soll ja nur den Schmutz etwas abhalten.

Hier mal meine Version des Queranschlags.

Recht einfach gehalten. Die Führung ist nur eine 10x20 Buchenleiste.
Den Anschlag kann ich am Frästisch und Tellerschleifer verwenden.

K1024_20170911_193010.JPG


K1024_20170911_193014.JPG


K1024_20170911_193026.JPG


K1024_20170911_193043.JPG


LG Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

OliverK

Re: Frästisch

Beitragvon OliverK » Mo 11. Sep 2017, 21:29

Klaus hat geschrieben:Ich hab auch viele Wünsche für einen Frästisch im Kopf, aber derzeit weder Zeit noch Platz noch Geld zur Umsetzung. Daher lebt mein Provisorium mit der kleinen Dewalt immer noch und ich hab bisher nix vermisst (naja, etwas mehr Komfort wäre schön). Wenn wirklich mal ein Projekt geplant ist, für das man mehr braucht, kann man immer noch nachrüsten.

Hallo Klaus,

sag mal Bescheid, wenn es soweit ist mit Deinem Frästisch. Dann kann ich mal beschreiben welche Fehler ich bei meinem gemacht/gekauft habe und was ich heute anders machen würde.

Viele Grüße
Oliver


Zurück zu „Achim's Holzbox“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast