Wohnwagenreparatur

Ob Lego, Briefmarken oder der eigene Leguan - hier könnt ihr drüber quatschen...
Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 136
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 06:45
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Heike » Mo 21. Mai 2018, 20:05

Hallo zusammen!

Erst einmal schönen Dank für die weitere Kommentare.

@ Christoph: Von wegen, keine Feuchtigkeit im Boden. Das war doch nur der erste Teil der Reparatur. Der zweite Teil kommt ja noch. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:
10.jpg

Ich habe keine Ahnung, nach welchen Kriterien die Prüfer die Plaketten vergeben. Aber im Nachhinein bin ich ihm sehr dankbar, dass er die Plakette - wenn auch vielleicht aus dem falschen Grund - verweigert hat. Denn das richtig schlimme Problem hatten wir bis dahin nicht bemerkt.

Viele Grüße
Heike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 3952
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Mario » Mo 21. Mai 2018, 20:12

Ooooh...Hallo Heike, sieht irgendwie nich so schön aus. Wo genau ist das denn...irgendwo aussen jedenfalls, oder?!

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 136
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 06:45
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Heike » Mo 21. Mai 2018, 20:20

Hallo Mario!

Das ist die Ecke vorne links. Dort, wo der Fahrer säße, wenn das ein Bus wäre. So ist es nur die Ecke vom Gaskasten.

Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 3952
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Mario » Mo 21. Mai 2018, 20:38

Na ein Glück ist es kein Bus Heike, nicht auszudenken wenn der Busfahrer da rausgefallen wäre. ;) :lol:
Naja, Gasflaschen oder wie auch immer...das wäre wohl auch nicht so schön, wenn die rausfallen.
Ich kenne mich mit Wohnwagen nicht so gut aus, bekannt kam mir das irgendwie vor, wusste es aber nicht so genau zuzuordnen.
Bin jetzt gespannt auf Deinen Bericht, obwohl ich keinen Wohnwagen besitze.

Viele Grüße, Mario!

Bobbl
Beiträge: 264
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 20:57
Wohnort: Gilching

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Bobbl » Di 22. Mai 2018, 21:12

Hallo Heike,

das sieht allerdings schlimmer aus. Aber so wie es auf dem Foto aussieht immer noch ein sehr begrenzter Bereich.
Wichtig ist aber dass du dir anschaust, woher die Feuchtigkeit kommt. Das muss nicht unbedingt von untern kommen. Schau dir auch mal den Bereich Seitenwand/Bug an, nicht dass das Wasser von oben kommt und sich dann am Boden sammelt. Bei meinem WoWa hatte ich ein kleinere Undichtigkeit in der Ecke zischen Seitenwand und Bugteil unter der Aluleiste. Zum Glück habe ich es rechtzeitig bemerkt und es ist noch kein größerer Schaden entstanden und nach dem Abdichten der Aluleiste scheint es wieder dicht zu sein.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Reparatur. Damit ihr wieder schöne Urlaube mit dem Wohnwagen verbringen könnt.

Gruß,
Christoph

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 1091
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon the_black_tie_diyer » Di 5. Jun 2018, 21:04

Hallo Heike,

Danke für deinen interessanten Bericht zur Wohnwagenreparatur! Und ich bin gespannt auf den 2. Teil. :)

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

Visitornew
Beiträge: 20
Registriert: Di 20. Dez 2016, 17:41
Wohnort: Velbert

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Visitornew » Di 5. Jun 2018, 23:14

Gaskasten,... bevor ich Eulen nach Athen trage,bitte prüfen was denn die Vorschriften bei Wohnwagen sind. Auf Booten/Yachten sind diese nicht „ohne“. Vermutlich muß der Gaskasten (Stauraum der Flaschen) an der tiefsten Stelle ein unverschließbares Gitter/Fenster mit yx cm2 haben,.... somit immer Wasser von Unten, Stirnrseiten des Bodens etc. Wg. Möglichst geringem Gewicht evt. Wasserfestes Sperrholz (bootsbau) und epoxy Harz ? Oder Gfk Matten und Styro XXX Kern ?

Visitornew
Beiträge: 20
Registriert: Di 20. Dez 2016, 17:41
Wohnort: Velbert

Re: Wohnwagenreparatur

Beitragvon Visitornew » Di 5. Jun 2018, 23:15

Hallo Heike,

Soweit die Ideen eines Seglers.

Beste Grüße

Frank


Zurück zu „<< Ihr habt noch andere Hobbys? >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast