LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Ob Lego, Briefmarken oder der eigene Leguan - hier könnt ihr drüber quatschen...
Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 845
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon RudiHB » Sa 7. Jul 2018, 08:23

Wuff, so sieht echtes Lego "spielen" aus. Das ist schon Wahnsinn, was man damit alles veranstalten kann. Dagegen ist "echt" doch voll langweilig. :mrgreen:
Viele Grüße
Rudi
_________________________________________________________________________________________________
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...

Benutzeravatar
Bavarian-Woodworker
Administrator
Beiträge: 938
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 17:49
Wohnort: Bernhardswald-Kürn
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon Bavarian-Woodworker » Sa 7. Jul 2018, 10:16

Ich kann mich noch gut erinnern, auch wenn es doch schon ein paar Tage her ist, als ich mit meinen ersten LEGO'S gespielt habe. Da waren wir schon froh, als es die runden 1er Teile gab und man damit Fenster und Türen öffnen konnte.

Für alle anderen "technischen Projekte" musste dann immer der "Tricks-Baukasten" herhalten. Das waren dann lauter Metallteile und vieeeeele Schrauben und Mütterlein, die sich dann immer an den unmöglichsten Stellen vor mir versteckt haben... :lol:

Aber, sie hatten alle immer einen gemeinsamen Treffpunkt ausgemacht, sollten sie mal getrennt werden - im grooooßen Beutel unseres VORWERK-SAUGMONSTERS haben sie sich meist wieder gefunden...

Servus, der Lothar
Bild
<<< the four golden cowboy rules - faster horses - younger ladys - older whiskey - more money >>>

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2180
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon michaelhild » Sa 7. Jul 2018, 11:19

Oh ja die Legos und der Staubsauger. Das war ein Thema für sich.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
haifisch18
Beiträge: 1172
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 22:32
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon haifisch18 » Di 10. Jul 2018, 10:39

Meine Frau ist schon lange eingewiesen:
Wenn es klimpert im Saugrohr, ist der Saugvorgang einzustellen. Im Saugroboter findet man die Sachen aber besser :D
Mein Blog
Benedikt ;)

Benutzeravatar
Holzduebel
Beiträge: 223
Registriert: Do 18. Mai 2017, 12:10
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon Holzduebel » So 29. Jul 2018, 11:56

Moin, gerade über Whatsapp bekommen aber schön gemacht:
https://youtu.be/930TWN-_6og
Gruß Uli

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2180
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon michaelhild » So 29. Jul 2018, 18:54

Die Reihe der mittelgroßen LKWs wie dem Flatbed Truck habe ich nun komplett.
Für den Flatbed brauchte ich noch "Ladung". Bin dann über bei Ebay über den Hot Rot gestolpert. Der passt recht gut drauf und auch wenn es eher ein einfaches Modell ist, find ich den recht gelungen:
Bild

https://www.youtube.com/watch?v=IzvClxKOeRs
:D :D

Das Schiff in der Flasche habe ich nun auch zusammen gebaut:
Bild

Der Arocs hat ne zweite Pneumatikpumpe bekommen, nen Airtank und unten am Arm nen zweiten Zylinder.
Unimog ebenso zwei Pumpen + Airtank, dazu "Hand of God" Steuerung mit mitdrehendem Lenkrad und ein L-Motor. Auf dem Plan steht noch die Pritsche per Pneumatik kippbar zu machen.
Am Unimog arbeiten die Pumpen gegenläufig, so wird der Motor gleichmäßiger belastet und der Druck schwankt nicht so. Beim Arocs war das nciht möglich. Das Ding ist so vollgestopft, die 2. Pumpe passte nur mit Hängen und Würgen noch rein. Komplett wollte ich das Getriebe nicht ändern, so fit bin ich dann doch nicht mehr in Lego.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 845
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon RudiHB » Mi 1. Aug 2018, 15:27

Hallo Michael,

also wird bei Dir aus den Standard-Modellen eine Art "Halb-MOCS" mit Hilfe von Umbauteilen? Bestellst Du die Teile dann separat bei BrickLinks? Oder stumpf bei irgendeinem Händler?

Das Unfall-Video habe ich aus Respekt nur mit vorgehaltener Hand geschaut. Kein Personenschaden. Das war wichtig!

Der "Held der Steine" hat diese Woche "Technik-Woche" auf Youtube und stellt die Modelle aus dem zweiten Halbjahr 2018 dort vor. Bisher war dort rein nichts wirklich interessantes dabei (zu klein oder zu teuer). Heute (oder morgen) kommt das letzte Modell. Ich muss lügen, ein Schwerlastkran? Mal schauen.

Ich komme erst im Winter zu den Aufbauten meiner alten Modelle. Die werden dann aber auch nicht mehr ausgestellt in der heimischen Vitrine, sondern sollen einen neuen Besitzer finden.
Viele Grüße
Rudi
_________________________________________________________________________________________________
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...

Benutzeravatar
michaelhild
Moderator
Beiträge: 2180
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:01
Wohnort: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon michaelhild » Mi 1. Aug 2018, 17:36

Hi Rudi,

"Halb-MOC" ist übertrieben. Es sind ja eher nur kleine Änderungen, die ich mache. Hier halt erwähnt, mehr Bumms für die Pneumatik, sonst gehts eher in Richtung Deko, Arbeitslichter, Ersatzrad, sonst irgendwelche Verbesserungen.... halt das die Modelle realistischer aussehen oder besser funktionieren.
Zum damit so richtig spielen bin ich ja irgendwie zu alt, also wird dran rumgebastelt. Kann man gut bei Abschalten.

Ich schau wenn ich Teile brauche bei Bricklink nach, einen favorisierten Händler hab ich da eigentlich nicht.

Ich find im zweiten Halbjahr den Ponsse Scorpion Harvester ganz schick und auch den großen geländegängigen Kran.
Klar kann man bei allen Modellen was besser machen und ja Lego hat im Technic Bereich schon nachgelassen. Aber das gute an dem Zeug ist ja, wenn es einem nicht passt, kann man es ja anders bauen.
Preise OK, der Harvester ist schon teuer, zu teuer, der recht einfache Gabelstapler auch (warum der nur so kümmerlich hebt, ist mir ein Rätsel). Preise werden schon noch runter gehen Hoff ich mal.
Ansonsten hilft nur der Gebrauchtmarkt. Den großen Schaufelradbagger hab ich neulich für nen Hunni geschossen. Muss ich nur irgendwann mal bauen.

Falls DU was von Deinen dann im Winter verkaufen willst, denk an mich, an dem Space Shuttle bin ich interessiert.
Grüße
Micha

Was man tut, kann man auch gleich richtig machen.
Mein Holzblog

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 845
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon RudiHB » Do 2. Aug 2018, 07:12

Guten Morgen Michael,

in der Tat sind die Highlights im Moment sehr rar. Zudem ich am Wochenende noch das Video mit dem "Konzept" - Volvo-Bagger gesehen habe. Unmotorisiert, sieht aus wie Biene mit Tortenhintern, kaum Funktionen, aber hochpreisig. Quasi unkaufbar. Aber so sind die Geschmäcker verschieden. Und auch Lego Technik ist Hobby mit Passionscharakter...

By the way: Hast du dir den Veron gekauft? Schon ein sehr stolzer Preis. Und auch hier waren die Meinungen sehr gemischt. Von "Absoluter Hammer, sofort gekauft" hin zu "Wieder eine Enttäuschung" alles dabei.

Ja, ich schreibe dich als Ersten an, wenn das Shuttle aufgebaut ist. Ich hatte schon überlegt, ob ich die Tage nicht einfach in der Werkstatt an das Aufbauen gehe. Hier zwischen Fläschchen und Schnuller habe ich nicht so viel Platz... Mal schauen, was die rare Zeit so bringt.
Viele Grüße
Rudi
_________________________________________________________________________________________________
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...

Benutzeravatar
RudiHB
Beiträge: 845
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:38
Wohnort: Bremen

Re: LEGO, das Spielzeug für große Kinder

Beitragvon RudiHB » Do 2. Aug 2018, 08:50

RudiHB hat geschrieben:By the way: Hast du dir den Veron gekauft?


Muss an der heißen Luft liegen... Gestern schon "BrickLinks" und dann heute morgen Veron...

Für die, die es noch nicht gesehen haben. Bugatti Veyron ---->: https://www.youtube.com/watch?v=G1i9-Rm5vUc
Viele Grüße
Rudi
_________________________________________________________________________________________________
Ich hab schon ganz andere Sachen in den Sand gesetzt...


Zurück zu „<< Ihr habt noch andere Hobbys? >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast