LotusGrill

Ob Lego, Briefmarken oder der eigene Leguan - hier könnt ihr drüber quatschen...
Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2783
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: LotusGrill

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mo 15. Jun 2020, 18:15

Hi,

Hier wird natürlich fleissig weiter gegrillt mit dem Lotus. Gestern habe ich mal etwas experimentiert: Nur die halbe Seite des Grill verwenden.

Hintergrund, für ein einzelnes Schweinefilet im Speckmantel - beide Körbe randvoll mit Kohle machen und dann verbrennen ist vielleicht etwas "Overkill" für ein schnelles Grillen zwischendurch.

Also habe ich nur einen der Körbe zur Hälfte gefüllt.

Dadurch hatte ich in der direkten Zone immer noch mehr als genug Hitze um den Speck scharf & kross anzubraten - um es dann in der indirekten Zone fertig zu garen.


Bild

Bild


Hat hervorragend funktioniert.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Machtnix

Re: LotusGrill

Beitragvon Machtnix » Mo 15. Jun 2020, 18:20

:shock: Wow, ganz ordentlich, um die paar 50Grad Innentemperatur zu erreichen. Drauflegen, umdrehen, fertig. :lol:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Mandalo
Beiträge: 6243
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 08:18

Re: LotusGrill

Beitragvon Mandalo » Mo 15. Jun 2020, 21:54

Alles ohne Deckel?
Mit nichts ist man großzügiger als mit gutem Rat!
Es grüßt euch Dieter

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2783
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: LotusGrill

Beitragvon the_black_tie_diyer » Mo 15. Jun 2020, 22:01

fifty-fifty, Dieter. Ich habe ja jahrelang ohne Deckel gegrillt - auch diesen Typ Schweinefilet. Allerdings da mit "illegaler" Alu-Schale drunter.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7105
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: LotusGrill

Beitragvon Mario » Mo 15. Jun 2020, 22:50

Sehr schön Oli, dann ist das auch noch ein Öko-Grill!

Grüße Mario

Der_Oesi
Beiträge: 735
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: LotusGrill

Beitragvon Der_Oesi » Di 16. Jun 2020, 07:54

Sieht auf jeden Fall "Sau"lecker aus!

So ein Lotus-Teil wäre wahrscheinlich für meine Hühnerschenkel in Erdnussmarinade genau das Richtige gewesen - über der normalen Holzkohle war so viel Flammenbildung zu bekämpfen, dass das Huhn nicht gar oder carbonisiert wurde. Das probieren wir diese Woche nochmals indirekt!

Ich freu mich auf weitere Grillberichte, Oliver....


Der Ösi

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2783
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: LotusGrill

Beitragvon the_black_tie_diyer » So 27. Dez 2020, 20:42

Hi!

Wie im anderen Thread angekündigt noch was zu den dry aged T-Bone Steaks von Claus Böbel/ umdiewurst.de

-> https://www.umdiewurst.de/dry-aged-beef ... bone-steak

Zunächst, ich hätte nie gedacht das ich mal im Winter "grille" - und ohne den Lotus wäre es dazu auch sicher nie gekommen. Die Tatsache das wir den Lotus völlig problemlos und risikolos unter der überdachten Terrasse einsetzen können hat einen großen Teil dazu beigetragen das wir dieses, wirklich besondere, Fleisch für den finalen Streich gegrillt haben.

Die Zubereitung ist dabei denkbar einfach, man "zieht" das Fleisch bei 80°C Ober/Unterhitze im Backofen auf etwa 55°C Kerntemperatur (Ja, zwischen den Tagen jetzt werde ich den Ofen mal wieder grundreinigen, aber da der bei uns fast jeden Tag läuft - sieht der halt so aus. "Entschuldigung, wir leben & kochen hier" ;) :lol: - und dann geht es bei hoher Hitze für 2 Minuten pro Seite auf den Grill. Das Endergebnis war perfekt und wurde dem sensationellen dry aged Rindfleisch von Claus Böbel mehr als gerecht.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dry aged T-Bone Steak, mit selbst gemachten Kartoffelkroketten und gedünstetem & karamellisiertem Chicorée. Dazu gab es einen chilenischen 2014er Carmenere "Amplus One" von Santa Ema (Peumo).

Bild

Bild


Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Detlef
Beiträge: 179
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:17
Wohnort: Kr. Göppingen

Re: LotusGrill

Beitragvon Detlef » Mo 28. Dez 2020, 21:38

Wow, sieht ja richtig lecker aus :!:
Und im Winter grillen hat ja schon etwas, vor allem für so ein besonderes Fleisch.

Danke fürs teilhaben lassen.

Grüße
Detlef

Lasto
Beiträge: 86
Registriert: Di 1. Dez 2020, 16:06

Re: LotusGrill

Beitragvon Lasto » Di 29. Dez 2020, 10:32

Schaut superlecker aus!

Jetzt hab ich Hunger :D

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7105
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: LotusGrill

Beitragvon Mario » Mi 30. Dez 2020, 10:09

Oh ja Olli,
das sieht sehr lecker aus! Auf dem drittletzten Bild sieht das aber eher nach Hochsommer aus bei dem ganzen Grünzeug...den kahlen Baum im Hintergrund muss man sich halt wegdenken. ;) :)

Grüße Mario


Zurück zu „<< Ihr habt noch andere Hobbys? >>“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast