Schreib/Computertisch

Alles, was das Wohnen angenehmer macht...
Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4858
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Klaus » Mo 6. Jan 2020, 11:15

Hallo Stefan,

da hast Du Dir einen Traum-Arbeits-/Spielplatz geschaffen - Respekt! Vom Stil her genau meins, lediglich die sichtbaren MPX Kanten gefallen mir hier nicht obwohl ich sonst ein grosser Fan davon bin. Zudem fallen die dunklen Brand(?)-Stellen unangenehm auf. Aber das ist nur ein ganz kleiner subjektiver Gesichtspunkt dass den Wert des grossen Werks nicht merklich schmälert. Viele Details hast Du leider nur angedeutet, da muss ich den anderen zustimmen die einen Baubericht toll gefunden hätten. Warum ist z.B. die Tischplatte vorne rausnehmbar? Auch die Details zu Wasserkühlung und Kabelverlegung sind sehr interessant, vor allem mit den selber gedrehten Kupferspulen - ein absoluter Hingucker! Die Pedale unten scheinen ja verschiebar zu sein? Auch die verwendeten Schalter/Taster/USB Buchsen passen hervorragend zum Gesamtdesign.

Das war jetzt ein wirkliches Highlight zum Jahresanfang - mal schauen was als nächstes kommt ;)

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Baumbart » Mo 6. Jan 2020, 13:08

Hallo Stefan,
ganz schönes Kabelwirrwarr das da in deinem Schreibtisch herrscht :mrgreen:

Bezüglich der Abwärme in dem Holzgehäuse und der Wasserkühlung, hast du da vorher schon Erfahrungen machen können ob du den gewünschten Kühleffekt himbekommst oder experimentierst du da jetzt?

Holz kann Wärme ja gut speichern besonders wenn du Siebdruckplatten verwendest.
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:

certhas
Beiträge: 95
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:16
Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon certhas » Mo 6. Jan 2020, 15:53

Klaus hat geschrieben:Hallo Stefan,

da hast Du Dir einen Traum-Arbeits-/Spielplatz geschaffen - Respekt! Vom Stil her genau meins, lediglich die sichtbaren MPX Kanten gefallen mir hier nicht obwohl ich sonst ein grosser Fan davon bin. Zudem fallen die dunklen Brand(?)-Stellen unangenehm auf. Aber das ist nur ein ganz kleiner subjektiver Gesichtspunkt dass den Wert des grossen Werks nicht merklich schmälert. Viele Details hast Du leider nur angedeutet, da muss ich den anderen zustimmen die einen Baubericht toll gefunden hätten. Warum ist z.B. die Tischplatte vorne rausnehmbar? Auch die Details zu Wasserkühlung und Kabelverlegung sind sehr interessant, vor allem mit den selber gedrehten Kupferspulen - ein absoluter Hingucker! Die Pedale unten scheinen ja verschiebar zu sein? Auch die verwendeten Schalter/Taster/USB Buchsen passen hervorragend zum Gesamtdesign.

Das war jetzt ein wirkliches Highlight zum Jahresanfang - mal schauen was als nächstes kommt ;)

Gruss, Klaus

Das mit den Brandspuren ist so eine Sache, mir ist sogar ein Filter des Staubsaugers geschmolzen weil sich ein Glutnest festgesetzt hat. Da fehlt es mir eindeutig noch an Erfahrung. Vielleicht war die Drehzahl zu hoch, der Fräser schon zu stumpf oder meine Fräserführung einfach zu wenig geübt. Mit der billigen Bosch bin ich auf jeden Fall an ihre Grenzen gekommen. Die Führung hat meines erachtens ziemlich unter dem starken Einsatz gelitten ;)

Ich hab leider nur ein schlechtes Handyfoto, ich muss das dann noch mit der guten Kamera nachholen aber ich reich das jetzt mal nach damit ihr wisst warum die Platte diesen Einsatz hat - dann machen auch die Pedale mehr Sinn ;)
Bild

An dieser Stelle bedanke ich mich schon mal für euer Lob, freut mich natürlich sehr :)

Baumbart hat geschrieben:Hallo Stefan,
ganz schönes Kabelwirrwarr das da in deinem Schreibtisch herrscht :mrgreen:

Bezüglich der Abwärme in dem Holzgehäuse und der Wasserkühlung, hast du da vorher schon Erfahrungen machen können ob du den gewünschten Kühleffekt himbekommst oder experimentierst du da jetzt?

Holz kann Wärme ja gut speichern besonders wenn du Siebdruckplatten verwendest.

Die Kablerei ist der Horror aber man siehts ja nicht :D
Die Abwärme ist kein Problem, die wird komplett über den Radiator - unterstützt durch 6 langsam drehende Lüfter - hinter dem Bildschirm an die Luft abgegeben.
Die Wassertemperatur steigt unter Last auf maximal 32° (bei 22° Raumtemp) ohne dass die Lüfter höher drehen müssen, wenn ich nur normal am PC arbeite bewegt sie sich sogar nur um die 26-27°

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2129
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon tmaey » Mo 6. Jan 2020, 16:18

Sehr „spacig“, echt toll geworden. Ein wirkliches Gamerparadies. Für ab und an Solitär wäre er bei mir aber überdimensioniert :lol:

Jetzt ist auch schon das Rätsel um die herausnehmbare Tischplatte geklärt.

Bleibt nur noch: Daumen hoch, saubere Arbeit

Dozent
Beiträge: 638
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 00:38

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Dozent » Mo 6. Jan 2020, 18:47

Sehr, sehr cool!

Daniel

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 4858
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Klaus » Mo 6. Jan 2020, 19:04

Hallo Stefan,

certhas hat geschrieben:Das mit den Brandspuren ist so eine Sache, mir ist sogar ein Filter des Staubsaugers geschmolzen weil sich ein Glutnest festgesetzt hat. Da fehlt es mir eindeutig noch an Erfahrung. Vielleicht war die Drehzahl zu hoch, der Fräser schon zu stumpf oder meine Fräserführung einfach zu wenig geübt. Mit der billigen Bosch bin ich auf jeden Fall an ihre Grenzen gekommen. Die Führung hat meines erachtens ziemlich unter dem starken Einsatz gelitten ;)


Ah ja - dann ist das klar. MPX ist ja schon ein übles Zeugs für die Werkzeuge, da braucht die Fräse schon ordentlich wumms um saubere Arbeit leisten zu können. Wenn die billige Bosch gelitten hat ist das ja ggf. ein guter Grund für eine Neue ... :mrgreen:

certhas hat geschrieben:Ich hab leider nur ein schlechtes Handyfoto, ich muss das dann noch mit der guten Kamera nachholen aber ich reich das jetzt mal nach damit ihr wisst warum die Platte diesen Einsatz hat - dann machen auch die Pedale mehr Sinn ;)


Und erhöht für mich den Coolness-Faktor nochmal beträchtlich :) Auch die Infos zur Wasserkühlung sind sehr interessant - vielen Dank. Die roten LED Leisten auf den Füssen sind mir vorher noch gar nicht aufgefallen, passen super zum Gesamtbild.

Gruss, Klaus

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 6831
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Mario » Mo 6. Jan 2020, 22:33

Hallo Stefan
Auch von mir ein "Echt cooles Teil" !!! 8-)

Grüße, Mario

Woswasi
Beiträge: 803
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Woswasi » Di 7. Jan 2020, 06:50

Geiles Teil!
LG Gerald

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 972
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Jana » Di 7. Jan 2020, 19:04

Ich zitiere einfach mal den Mario (obwohl ich selbst nie drei Ausrufezeichen verwenden würde):
Mario hat geschrieben:Hallo Stefan
Auch von mir ein "Echt cooles Teil" !!! 8-)

Grüße, Mario
Jana :mrgreen:

Der_Oesi
Beiträge: 663
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:17

Re: Schreib/Computertisch

Beitragvon Der_Oesi » Mi 8. Jan 2020, 10:38

Hammer!!
Wirklich ein Kunstwerk - vor allem der "Steampunk" - Aufbau des Rechners und der Kühlung.

Frage: Welcher Simulator wird mit den Pedalen/Throttles/Sticks geflogen?

Der Ösi


Zurück zu „• Wohnmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste