Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Alles, was das Wohnen angenehmer macht...
Sven
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:21
Wohnort: 46446 Emmerich

Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Sven » Di 7. Jan 2020, 14:34

Wie in meinem Werkstattpost versprochen werde ich versuchen hier mal wieder das ein oder andere zu dokumentieren.
Eins dieser Projekte wird unsere Wohnzimmereinrichtung für das neue Haus.
Meine Frau wünscht sich einen großen ( 3 x 1 m ) Esstisch mit 10 passenden Stühlen und einem passenden Couchtisch.
Dafür gehe ich morgen einen Stamm Esche mit Braunkern beim Sägewerker durchblättern.
Der Stamm hat einen Durchmesser zwischen 50 und 60 cm ist 4 m lang und ist in 52 er Bohlen aufgeschnitten.
Natürlich ist das Holz technisch getrocknet und zum Möbelbau gedacht.
Wenn das Holz meinen Vorstellungen entspricht wird der ganze Stamm gekauft und in 1-2 Wochen nach Hause geliefert.

Das einzige was mir für das Projekt noch dringend an Werkzeug fehlt ist eine taugliche Bandsäge mit der ich Hartholz bis ca. 15 cm Höhe auftrennen kann.

Gruß Sven

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3826
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Klaus » Di 7. Jan 2020, 17:29

Hallo Sven,

schön von Dir im neuen Jahr zu lesen :) Da hat Du Dir ja gleich mal ein schönes Projekt vorgenommen - puh! Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, hast Du einen Abricht-/Dickenhobel? Den wirst Du sicher mindestens so dringend brauchen wir die Bandsäge.

Auf jeden Fall viel Erfolg und ich freu mich schon auf die Bilder hier.

Gruss, Klaus

Sven
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:21
Wohnort: 46446 Emmerich

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Sven » Mi 8. Jan 2020, 10:49

So der Stamm ist gekauft und wird in ca. 2 Wochen geliefert. Das sind 0,7 m3 Holz da muss ich erst mal Platz machen.
Leider hat meine Frau vor lauter Begeisterung über das Holz vergessen Fotos zu machen.

Klaus hat geschrieben:I
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, hast Du einen Abricht-/Dickenhobel?
Gruss, Klaus


Ich habe mir im Weihnachtsurlaub einen alten gebrauchten HC260 gekauft,gereinigt und in Stand gesetzt.
Die Tischplatte mache ich mit der Oberfräse plan und für alles andere reicht der Hobel.
Zum testen bin ich im Moment dabei aus alten fiesen Hözern eine schöne Schaukel für meine Tochter zu bauen.

IMG_20200101_183048.jpg

IMG_20200106_184808.jpg


Gruß Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Sven
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:21
Wohnort: 46446 Emmerich

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Sven » Mi 8. Jan 2020, 12:15

Der Tisch wird von der Art und Bauweise wie https://www.youtube.com/watch?v=4AtVFSvHs-M&t=899s .
Dadurch das der Tisch aus einem andern Holz und deutlich größer wird, wird er sich optisch recht deutlich von der Vorlage unterscheiden.
Hier ist mal ein Bild wie die Proportionen bei 3 x 1 m und den von mir gewählten Materialstärken aussehen:
Tisch1.jpg

Gruß Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 3826
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Klaus » Mi 8. Jan 2020, 20:36

Hallo Sven,

sieht schon mal recht vielversprechend aus. Interessant wäre dann sicher noch ein Blick unter die Motorhaube ... als wie sieht er von unten aus?

Gruss, Klaus

Günter Löffler
Beiträge: 114
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 18:06
Wohnort: Südheide

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Günter Löffler » Mi 8. Jan 2020, 20:47

Hallo Sven,

ein sehr interessantes Projekt.
Ich bleibe auf jeden Fall dabei.
Bei mir stehen ähnliche Projekte an.
Aber der Esstisch wird wohl realistisch dieses Jahr nicht mehr dran kommen :-(

VG, Günter

Sven
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:21
Wohnort: 46446 Emmerich

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Sven » Do 9. Jan 2020, 20:52

Klaus hat geschrieben:Hallo Sven,

sieht schon mal recht vielversprechend aus. Interessant wäre dann sicher noch ein Blick unter die Motorhaube ... als wie sieht er von unten aus?

Gruss, Klaus


Von unten wird er so aufgebaut wie in dem Youtube Video. Also Gratleisten und Schlitz und Zapfenverbindungen.
Anders als im Video wird bei mir die Tischplatte in der Mitte geteilt und es bleibt ein Spalt von ca. 1 Zentimeter.
Das hat zum einen optische Gründe und außerdem sind 2 schmalere Platten deutlich einfacher zu handeln.

Gruß Sven

Matthias
Beiträge: 306
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Matthias » So 12. Jan 2020, 22:43

Servus Sven,

freue mich schon auf deinen Projektstart. Kernesche ist zu einem von meinen Lieblingshölzern geworden. Gespannt bin ich besonders auf die Sessel. Die sind ja wirklich nicht einfach zu machen wenn die bequem sein sollen. Aber wenn man die Preise sieht zahlt sich das selber machen auf jeden Fall aus. :lol:

Ich hoffe du hast beim Tisch daran gedacht die Platte abnehmbar zu machen. Den Tisch als ganzes mit den Füßen kriegt man nur ganz schwer wo rein und wahrscheinlich nur mit vier Leuten. Kann leider ein Lied davon singen wie schwer Tischplatten ohne Gestell sind. :roll: Und wenn Füße auch noch drauf sind kommt man nur schwer irgendwo rein, grade wenns irgendwo noch ums Eck geht.
Grüße Matthias

Sven
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:21
Wohnort: 46446 Emmerich

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Sven » So 12. Jan 2020, 23:01

Matthias hat geschrieben:Servus Sven,

freue mich schon auf deinen Projektstart. Kernesche ist zu einem von meinen Lieblingshölzern geworden. Gespannt bin ich besonders auf die Sessel. Die sind ja wirklich nicht einfach zu machen wenn die bequem sein sollen. Aber wenn man die Preise sieht zahlt sich das selber machen auf jeden Fall aus. :lol:

Ich hoffe du hast beim Tisch daran gedacht die Platte abnehmbar zu machen. Den Tisch als ganzes mit den Füßen kriegt man nur ganz schwer wo rein und wahrscheinlich nur mit vier Leuten. Kann leider ein Lied davon singen wie schwer Tischplatten ohne Gestell sind. :roll: Und wenn Füße auch noch drauf sind kommt man nur schwer irgendwo rein, grade wenns irgendwo noch ums Eck geht.


Stühle nicht Sessel :D und aktuell ist der Favorit für den Nachbau dieses Modell: https://horgenglarus.ch/de/kollektion/s ... &vrmovie=0
Ich würde das Holz aber aus dem vollen schneiden und nicht biegen.

Der aktuelle Plan für die Tischplatte sieht vor diese zweigeteilt zu lassen und erst am endgültigen Aufstellungsort von beiden Seiten auf die Gratleiste zu schieben. Dann hätte ich ein großes Gestell und 2 Platten von 3 x 0,5 m die separat getragen werden können.

Gruß Sven

Matthias
Beiträge: 306
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Wohnzimmereinrichtung aus Esche mit Braunkern

Beitragvon Matthias » Mo 13. Jan 2020, 20:03

Sven hat geschrieben:Stühle nicht Sessel :D und aktuell ist der Favorit für den Nachbau dieses Modell: https://horgenglarus.ch/de/kollektion/s ... &vrmovie=0
Ich würde das Holz aber aus dem vollen schneiden und nicht biegen.

Wenn du sie machst sinds Stühle, wenn ich sie machen würde wären es Sessel ;)
Ich würde die Beine auch aus einem Stück rausfräsen. Bei der Lehne wäre ne Formverleimung nicht ganz uninteressant. Wüsste auf die Schnelle nicht wie ich das aus einem Stück mit nicht zu viel Aufwand rausbekomme.

Das mit dem Tisch mit mehreren Teilen find ich spitze. Hätte ich mir schon das ein oder andere mal gewünscht :lol:
Grüße Matthias


Zurück zu „• Wohnmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste