Mauernutfräse & Betonschleifer

Von der Bohrmaschine bis zur Oberfäse - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon the_black_tie_diyer » Sa 11. Jul 2020, 18:49

Ist eine interessante Maschine! Wenn man die Haube löst, kommt man in der Tat relativ nah an den Rand. Vielleicht doch eine Alternative für Michael?

Danke für die detaillierte Beschreibung, Volker!

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

oldtimer
Beiträge: 5065
Registriert: Do 30. Jun 2016, 16:29

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon oldtimer » Sa 11. Jul 2020, 20:15

the_black_tie_diyer hat geschrieben: Vielleicht doch eine Alternative für Michael?



Viele Grüße,
Oliver


Denke ich schon.


Gerne Oliver,

ich habe sie einfach einmal beschrieben, weil sie nur wenige kennen. Dabei ist das Prinzip einfach, Flex hat den Antrieb des Winkelschleifers mit einem Rohr verbunden, in dem sich die Antriebswelle und der Saugschlauch befinden.

Gruß
Volker

derbausch
Beiträge: 172
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 22:50
Wohnort: Unna

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon derbausch » Di 4. Aug 2020, 14:07

Hallo zusammen,

wenn der Verkäufer keinen Rückzieher mehr macht unterschreiben wir heute den Kaufvertrag.
Insofern kann es auch bald mit der Sanierung "offiziell" losgehen. Dazu dann mehr in einem neuen Thread.

Zu den Maschinen gibt es auch ein Update. Vielen Dank nochmal für die zahlreichen Empfehlungen!
Die Mauernutfräse wird aufgeschoben, da doch recht viel Ständewerk geplant ist und die Kabel somit nicht unbedingt immer im Mauerwerk verlegt werden müssen. Dementsprechend warte ich ab, ob sich eine Anschaffung lohnt.

Bei dem Betonschleifer habe ich leider ins Klo gegriffen und eine gebrauchte Betongiraffe von Flex gekauft.
Beim Kauf vor Ort lieber Kaffee getrunken anstatt die Maschinen und das Zubehör gründlich zu prüfen.
Am nächsten Tag zu Hause festgestellt, dass das Fett keine Schmierung des Gelenks ist, sondern aus der defekten Manschette der Antriebswelle austritt (gilt leider auch für die Schleifgiraffe, die ich ebenfalls gekauft habe).

Darüber hinaus sind die mitverkauften 4 Diamantscheiben gar nicht für diese Maschine geeignet. Das Mittelloch der Scheiben (22,23 mm) passt nicht auf die Antriebswelle (23,5 mm). Die Scheiben lassen sich nur abenteuerlich durch den Anpressdruck der Mutter (Kante Scheibe auf Kante Antriebswelle) fixieren. So werde ich allerdings kein Werkzeug mit 5.500 Umdrehungen / min. nutzen.
Für den Kaufpreis der Gebrauchtmaschine und die jetzt fälligen Ersatzteile (Antriebswelle) und einer geeigneten Diamatscheibe hätte ich mir fast eine neue RG 130 von Festool inkl. Diamantscheibe kaufen können.

Für mich eine äußerst unschöne Kauferfahrung und entsprechend viel Lehrgeld.
Verkäufer ist froh die Maschine los zu sein und besteht auf "gekauft wie gesehen".

Aus der aktuellen Erfahrung heraus wird es dann ein neuer Industriesauger.
Hier habe ich mich jetzt für den CTL 26 E AC entschieden.

Beste Grüße und aufgepasst beim Eierkauf :-)
Michael

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon the_black_tie_diyer » Di 4. Aug 2020, 15:00

Das ist wirklich ärgerlich Michael, und das tut mir ehrlich leid!

Aber es ist etwas das ich schon sehr lange beobachte, da werden auf dem Gebrauchtmarkt völlig abgerockte Maschinen und abenteuerlichste Zubehör-Sammlungen obendrauf verkauft, und das oftmals kurz hintereinander - weil die Käufer dann merken das sie da - leider - ins Klo gegriffen haben.

Ehrliche Verkäufer sind die wenigsten. Gerade bei eher hochpreisigen Maschinen.

Deswegen bin ich da mittlerweile sehr, sehr vorsichtig geworden.

Kauf war von privat?

Dass Du die Maschinen jetzt reparierst bzw. reparieren lässt und nicht auch "gekauft wie gesehen" weitergibst, ist Dir hoch anzurechnen!!

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon tmaey » Di 4. Aug 2020, 15:15

Tut mir echt leid.
Daher kaufe ich sehr ungern gebrauchte Maschinen von privat.

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon Baumbart » Di 4. Aug 2020, 17:35

Hallo Michael,
hast du dir schon mal ausgerechnet was dich ein Mietgerät kostet, wenn du dir die Schleiftöpfe selber käufst und nur die Maschine mietest?
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:

derbausch
Beiträge: 172
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 22:50
Wohnort: Unna

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon derbausch » Di 4. Aug 2020, 20:49

Hallo,

haltet mich für naiv ... ich bin bei dem privaten Verkäufer aus dem diesem Forum davon ausgegangen, dass man sich darauf verlassen kann, dass die Maschinen ohne Mängel und mit kompatiblem Zubehör übergeben werden (so wurden sie jedenfalls beschrieben). Sollte das unwissentlich dann doch nicht der Fall sein - kann ja passieren -,hätte ich erwartet eine Lösung zu finden, die für beide Seiten akzeptabel ist. Dem war nur leider nicht so. Verkäufer ist mit „gekauft wie gesehen“ happy, ich bin es nicht. Demnach werde ich zukünftig auch einen großen Bogen um gebrauchte Maschinen machen, selbst wenn sie hier von etablierten Forumsmitgliedern angeboten werden.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
tmaey
Beiträge: 2059
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:12
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon tmaey » Di 4. Aug 2020, 21:05

Jetzt bin ich echt erschüttert :shock:
Und ich wollte bei noch schreiben „außer von jemandem hierhin Forum“

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 21:57

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon the_black_tie_diyer » Di 4. Aug 2020, 21:12

Da schließe ich mich an, jetzt bin ich mindestens mal maximal verwirrt. :o :shock:

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

"... lade ich Sie nun in mein belgisches Lieblings Bistro gleich um die Ecke ein, und ich bin beglückt sagen zu können das sie dort kein L'eau d'orties haben." - David Suchet als Hercule Poirot (S08/E01)

derbausch
Beiträge: 172
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 22:50
Wohnort: Unna

Re: Mauernutfräse & Betonschleifer

Beitragvon derbausch » Di 4. Aug 2020, 21:27

Ich bin war zwar nicht „maximal verwirrt“, dafür maximal enttäuscht.
Die Maschine wurde ja hier im Thread vorgestellt und mir per PN zum Kauf angeboten. Der Rest ist Geschichte.
Für mich ist das jetzt erledigt. Der Verkäufer liest (wahrscheinlich) mit und versteht die Aufregung eh nicht und baut in Ruhe seine Werkzeugkiste.


Zurück zu „• Handgeführte Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast