Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Tischkreissäge & Co. - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
Bavarian-Woodworker
Administrator
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 17:49
Wohnort: Bernhardswald-Kürn
Kontaktdaten:

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon Bavarian-Woodworker » Mo 29. Jun 2020, 10:14

Hallo Lucas,

der Unterbau hat die Maße:

b= 53 cm
h= 47 cm
t= 43 cm

Maschinengröße ab Unterbau gemessen:
h= 128 cm
dazu kommt noch, wenn montiert, die schwarze Abdeckkappe oben, diese hat eine Höhe von 8,5 cm

Bei diesen Maßen ist noch kein Fahrgestell dabei. Die Maße des original Fahrgestelles weis ich leider nicht, da ich meins selbst angefertigt habe, die Höhe hier beträgt 14 cm bis Unterkante Unterbau.
Gesamthöhe der Maschine über alles somit bei mir ca. 204 cm

Hoffe, es hilft Dir weiter...

Servus, der Lothar
Bild
<<< four golden cowboy rules - faster horses - younger ladys - older whiskey - more money >>>

LuRe
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Jun 2020, 11:17

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon LuRe » Mo 29. Jun 2020, 12:10

Hallo Lothar,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ja, das hilft mir, müsste grad so passen.
Zur Not muss halt ein eigener Unterbau mit 50-er Doppelrädern gebaut werden.

Die Alternative wäre die Holzstar HBS 400, die hat eine Gesamthöhe von 1750.

Danke nochmal.

Gruß Lukas

Hirschtee
Beiträge: 304
Registriert: Do 5. Sep 2019, 10:22
Wohnort: Kottenheim

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon Hirschtee » Mo 29. Jun 2020, 12:19

LuRe hat geschrieben:...Die Alternative wäre die Holzstar HBS 400, die hat eine Gesamthöhe von 1750...

Hallo Lukas,
die großen Bandsägen von Hammer sollten von der Gesamthöhe auch passen.
Gruß Robin

LuRe
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Jun 2020, 11:17

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon LuRe » So 27. Sep 2020, 18:11

Hallo Lothar,

ich habe mir jetzt die Sabre 350 gekauft.

Das Teil ist m.E. gut.

Ein kleines Problem habe ich allerdings mit der Einstellung des Parallelanschlags:
Die Einstellschraube (Exzenter) für die Ausrichtung an der Führungsnut "schlappt" über den Hochpunkt, kurz bevor der Anschlag parallel steht.
Ganz exakt parallel bekomme ich es nicht hin.

Mache ich etwas falsch?

Gruß Lukas

LuRe
Beiträge: 4
Registriert: So 28. Jun 2020, 11:17

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon LuRe » Sa 3. Okt 2020, 15:37

Hallo Lothar,

ich habe mir jetzt die Sabre 350 gekauft.

Das Teil ist m.E. gut.

Ein kleines Problem habe ich allerdings mit der Einstellung des Parallelanschlags:
Die Einstellschraube (Exzenter) für die Ausrichtung an der Führungsnut "schlappt" über den Hochpunkt, kurz bevor der Anschlag parallel steht.
Ganz exakt parallel bekomme ich es nicht hin.

Mache ich etwas falsch?

Gruß Lukas

Pussy123
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 17:55

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon Pussy123 » So 18. Okt 2020, 10:43

Leider ist im Lieferumfang kein Gehrungsanschlag vorhanden. Hat jemand Erfahrungen mit dem RECORD POWER Gehrungsanschlag oder gibt es bessere Alternativen?

wurmloch
Beiträge: 18
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 18:59

Re: Testbericht RECORD POWER Bandsäge SABRE 350

Beitragvon wurmloch » So 25. Okt 2020, 21:24

Pussy123 hat geschrieben:Leider ist im Lieferumfang kein Gehrungsanschlag vorhanden. Hat jemand Erfahrungen mit dem RECORD POWER Gehrungsanschlag oder gibt es bessere Alternativen?

Bei meiner BS350S (nicht Sabre) war der dabei. Habe keinen direkten Vergleich, aber das Teil macht was es soll.
Gruss
Florian


Zurück zu „• (Halb)Stationäre Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste