Eicheneckbank

Alles, was das Wohnen angenehmer macht...
Matthias
Beiträge: 445
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Eicheneckbank

Beitragvon Matthias » Sa 2. Mai 2020, 02:03

Neues Monat, neues Projekt :D

Die Nachbarn haben im Esszimmer nen neuen Boden verlegt und im Zuge auch den Esstisch ersetzt. Der Tisch ist von nem Möbelhaus. Die Sessel wurden auch fertig gekauft, das ist halbwegs das einzige, was ich bei den Möbeln nicht mache. Die Sitzbank soll von der Größe schon ins Eck passen. Das ist jetzt meine Aufgabe :D
Vom Design ist es ne Mischung aus den Sesseln und dem Tisch. Und weils grade modern ist und man im Möbelhaus nichts anders gibt ist alles Eiche. Kann ich schon langsam nicht mehr sehen :lol:

Heute bin ich noch nicht recht weit gekommen. Bis jetzt habe ich nur das Holz aufgesägt. Morgen gehts dann mit dem Hobeln weiter.
IMG_20200501_220056.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Baumbart
Beiträge: 1372
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 19:30

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Baumbart » Sa 2. Mai 2020, 02:49

Hallo Matthias,
mal schauen wie diese Bank wird :D

Wenn du dir es aussuchen könntest, aus welchem Holz würdest du deine Bank bauen?

OT:
Was hat es mit dem Schwert an der Tür aufsich, ist das die Nachbildung des Damoklesschwerts? :mrgreen:
Gruß Christian
Sauberes Werkzeug, saubere Arbeit :lol:

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 5383
Registriert: So 3. Jul 2016, 13:39
Wohnort: Wohmbrechts (Bayern)

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Klaus » Sa 2. Mai 2020, 10:41

Hallo Matthias,

na da bin ich auf Eckbank v2.0 wirklich gespannt :)

Matthias hat geschrieben:... alles Eiche. Kann ich schon langsam nicht mehr sehen :lol:


Das kann ein richtiges Trauma werden. Ich kann die früher allseits beliebte Eiche dunkel bis heute nicht mehr sehen, an Nussbaum muss ich mich mal wieder rantasten ...

Gruss und frohes Schaffen
Klaus

PS: der Kaffee wirkt noch nicht ... ich hab doch glatt zuerst Eidechsenbank gelesen :oops:

Hirschtee
Beiträge: 367
Registriert: Do 5. Sep 2019, 10:22
Wohnort: Kottenheim

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Hirschtee » Sa 2. Mai 2020, 10:50

Hallo Matthias,
Momentan verwöhnst du uns aber mit tollen Projekten :)
Freue mich schon drauf!
Gruß Robin

Woswasi
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 06:24

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Woswasi » Sa 2. Mai 2020, 12:34

Also ich finde Eiche schön. Freu mich schon auf den Bericht.
LG Gerald

Matthias
Beiträge: 445
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Matthias » Sa 2. Mai 2020, 13:05

Da schreibt man nur, dass man was neues anfängt und dann kommen schon so viele Rückmeldungen :D

Servus Christian,
bei mir würde es höchstwahrscheinlich Rüster werden weil ich da noch was schönes für nen Tisch liegen habe. Die Alternative wäre Kernesche. Das sind die Hölzer die mir zur Zeit sehr gefallen.

Das Schwert dürfte gut 10 Jahre ältern sein als ich. Das hat meine Mutter im Fasching nem Wikinger abgenommen und jetzt hängst bei mir in der Werkstatt.


Servus Klaus,
dann hab ja nicht nur ich ein Eichentraume :lol:
Hier gehts ja halbwegs weils astfrei ist. Nachdem ich 3 Tage nur Rahmenfriese schwarz ausgekittet habe ist das nicht mehr umbedingt meine Lieblingsarbeit :roll:


Servus Robin,
mal schauen wie viel Zeit ich in Zukunft habe wenn ich ab Montag wieder zu arbeiten anfange.
Zu sehen gibts auch nur das was grade gebraucht wird. Da hab ich gar keinen Einfluss drauf :lol:
Grüße Matthias

Matthias
Beiträge: 445
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Matthias » Sa 2. Mai 2020, 23:58

Heute gings wieder etwas weiter.
Heute ist die erste Rückenlehne entstanden. Das war jetzt erstmal die Kürzere zum Probieren. Bei der langen weiß ich jetzt wies geht und da mach ich dann noch die Fotos von den Arbeitsschritten. Wenn ich wo was neues probieren find ichs recht angenehm wenn ich dahinarbeiten kann ohne immer zum Handy für Fotos zu greifen :)
Nach etwas hobeln und sägen hatte ich dieses Paket für die erste Rückenlehne.
IMG_20200502_211621.jpg


Mit ein paar Dübeln siehts dann so aus.
IMG_20200502_214420.jpg


Und schlussendlich kam noch etwas Leim dazu damits auch so bleibt wies soll :D
IMG_20200502_234417.jpg


Die zweite Lehne ist gute 3 Meter lang. Da stoß ich schon an die Grenzen meiner Werkstatt. Aber dazu später mehr.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 7553
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Mario » So 3. Mai 2020, 09:04

Moin Matthias
Also ich finde Eiche seit `ner ganzen Weile wieder sehr schön, habe aber selbst nur drei einfache Regale draus gebaut und auch zuhause zu hängen.
Ob ich für mich da noch mehr draus bauen würde, weiß ich nicht.

Das Schwert dürfte gut 10 Jahre ältern sein als ich. Das hat meine Mutter im Fasching nem Wikinger abgenommen und jetzt hängst bei mir in der Werkstatt.


Und, lebt der Wikinger noch? ;) :lol:

Grüße Mario

Matthias
Beiträge: 445
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 22:45
Wohnort: Oberösterreich/Mühlviertel

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Matthias » Fr 2. Apr 2021, 23:12

Jetzt ist die Bank schon lange im Einsatz und der Baubericht noch nicht fertig. So kann ich das natürlich nicht lassen :D

Weiter gehts mit der zweiten Rückenlehne.
Um gleich große Löcher in der Lehne zu haben, habe ich alle Teile zusammengedübelt. Beim ersten Teil konnte ich die Anschläge des Duodüblers benutzen. Für die weiteren Teile habe ich mir ein Abstandsholz heruntergeschnitten, welches ich zugelegt habe, um die Teile mit dem Winkel zusammenzuzeichnen. So konnte ich die Lehen Teil für Teil laut Anriss zusammendübeln.
20200519_204931.JPG
20200519_205026.JPG


Vor dem Verleimen habe ich alle Hirnholzkanten geschliffen und dann die Teile mit vielen Zwingen zusammengeleimt.
20200519_210134.JPG
20200519_212908.JPG


Das wars dann auch schon von der Rückenlehne bis aufs Schleifen.
Weiter gehts mit den Bankbeinen.
Auch hier wurden die Teile wieder zusammengedübelt. Je 2 10er Dübel pro Verbindung.
20200515_165733.JPG


Da ich hier zum Teil Winkel hatte, die kleiner als 90° waren, habe ich mir nen Holzwinkel mit doppelseitigem Klebeband an den Anschlag der Mafell geklebt.
20200514_173228.JPG


Nach dem Kanten runden und Schleifen konnte ich die Beine verleimen.
20200514_191516.JPG
20200515_180131.JPG


Die Unterkonstruktion für die Sitzflächen habe ich aus Sperrholz gemacht. Damit man die Sperrholzplatten nicht sieht habe ich an den Kanten Eichenanleimer angebracht.
20200514_103547.JPG


Für die Hirnkanten habe ich mir mit ner angezwingten Leiste beholfen, um hier nicht so lange Zwingen zu brauchen.
20200513_205935.JPG


Bündiggefräst habe ich mit der kleinen Makita mit nem Bündigfräser.
20200514_101829.JPG


Hier die ganzen bekannteten Teile.
20200514_163650.JPG


Ich sehe gerade, dass ich beim Bilder machen etwas sparsam war. Deshalb gibts zum Teil nur ne Beschreibung.
Die Vorderkanten habe ich mit der Tischfräse angeschrägt, damit sie mit den Bankbeinen abschließen.
Die Sitzflächen wurden wieder per Dübel mit den Beinen verbunden. Die Traversen gegen das Durchhängen wurden auch gedübelt.
Dann wurde alles zum Teil etwas abenteurlich verleimt. Zum Teil mit ein paar Hilfsleisten und auch der ein oder anderen Zwingenverlängerung :lol:
20200608_175753.JPG
20200608_175741.JPG
20200608_183255.JPG
20200608_175733.JPG


In die Gehrung der Bank habe ich Dübel eingebohrt und damit mans vor Ort zusammenbauen kann noch zusätzlich Clamex eingefräst.
20200627_172808.JPG


Die Rückenlehne habe ich an der Unterkante mit der Tischfräse angeschrägt damit die Lehne etwas schief steht. Die Gehrung habe ich hier laut Anriss mit der Handkreissäge geschnitten.
Die Lehne wurde auch wieder mit Dübeln am Rest der Bank befestigt.
20200609_194159.JPG


Zwischen die Löcher der Rückenlehne sollen kleine mit Stoff bezogene Platten kommen. In diese habe ich Aufhänger eingebohrt um sie mit Schrauben an der Lehne zu befestigen. Hierzu habe ich mir ne Schablone gebastelt.
20200627_195844.JPG
20200627_195756.JPG
20200627_195920.JPG
20200627_195931.JPG


Die 2 Sitzflächen werden einfach von unten mit Schrauben befestigt.

Und hier ist die Sitzbank dann schon fertig am Aufstellungsort :mrgreen:
20210218_210302.JPG


Ein kleines Fazit zum bauen gibts auch noch. Mit ner Länge von 3 Metern bin ich zum Teil an die Grenzen meiner Werkstatt gestoßen. Die Maschinen wurden zum Teil umgestellt und ich war auch froh das die Hobelmaschine bei ner Tür steht die ich zum Hobeln einfach öffnen kann.
Das war von den Abmessungen was von den größten Sachen die ich bis jetzt daheim in der Werkstatt gemacht habe. Die Bank passt aber perfekt an den Aufstellungort und vom Design passt sie auch zu den Sesseln und zum Tisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Matthias

Lasto
Beiträge: 200
Registriert: Di 1. Dez 2020, 16:06

Re: Eicheneckbank

Beitragvon Lasto » Do 8. Apr 2021, 08:19

Hallo Matthias,

danke für den Baubericht! :)
Auf dem Bild ohne die Sitzfläche fand ich das ganze erst mal ziemlich wuchtig, aber auf dem letzten Bild mit Tisch und Stühlen schaut es sehr stimmig aus und gefällt mir sehr sehr gut!

Gruß

Andreas
Viele Grüße

Andreas


Zurück zu „• Wohnmöbel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste