(Schlag-)Bohrmaschinen - welche behalten?

Von der Bohrmaschine bis zur Oberfäse - Testberichte, Vorstellung, Besprechung
Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4477
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: (Schlag-)Bohrmaschinen - welche behalten?

Beitragvon Mario » Mo 14. Jan 2019, 19:45

Jana hat geschrieben:Einstellrad hat keine von beiden.

Hm, vielleicht sollte ich doch einfach beide behalten und mich mal etwas intensiver mit der 'korrekten' Bohrständer-Anwendung beschäftigen. :?

Grüße,
Jana


Hmmm...oder beide weg, und dafür eine neue??? ;) :D

Grüße, Mario!

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 645
Registriert: So 3. Jul 2016, 09:37
Wohnort: Saarland

Re: (Schlag-)Bohrmaschinen - welche behalten?

Beitragvon Jana » Mi 16. Jan 2019, 19:09

Mario hat geschrieben:Hmmm...oder beide weg, und dafür eine neue??? ;) :D

Dann lieber gleich eine Standbohrmaschine. Aber nein, eigentlich habe ich gar keinen großen Bedarf. :roll: Vielleicht beide weg und den freiwerdenden Platz für etwas anderes nutzen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 4477
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 16:58
Wohnort: Schwedt,Uckermark(Brandenburg)

Re: (Schlag-)Bohrmaschinen - welche behalten?

Beitragvon Mario » Mi 16. Jan 2019, 20:20

Jana hat geschrieben:
Mario hat geschrieben:Hmmm...oder beide weg, und dafür eine neue??? ;) :D

Dann lieber gleich eine Standbohrmaschine. Aber nein, eigentlich habe ich gar keinen großen Bedarf. :roll: Vielleicht beide weg und den freiwerdenden Platz für etwas anderes nutzen. :mrgreen:


Ja klar Jana, das geht natürlich auch. Aaaber...keinen großen Bedarf?...irgendwann ist der Bedarf ja doch da, dann ist man froh, genau bohren zu können.
Allerdings kann man sich meistens ja auch anders behelfen.
Standbohrmaschine wäre ja auch noch was, das stimmt...und auch genauer. :)

Grüße, Mario!


Zurück zu „• Handgeführte Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste